- Druckversion - ohne Reiter

GN0034: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Surveys 2002-2011)

Gruppe zum Warenkorb hinzufügen
Ziel des Projektes ist es, das Ausmaß und die Entwicklung des Syndroms menschenfeindlicher Einstellungen (Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie, u.a.) in der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland im Zeitverlauf (mittels jährlicher Erhebung) zu analysieren und auf der Basis sozialpsychologischer und soziologischer Konzepte zu erklären.
(Quelle: Kurzbeschreibung http://www.uni-bielefeld.de/(de)/ikg/projekte/GMF_Survey.html).

Für den Bezug der Datensätze ist das Abschließen eines Nutzungsvertrags notwendig. Alle nötigen Informationen finden Sie hier.
Studien-Liste
  • ZA4391 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2002)
  • ZA5568 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2003)
  • ZA5569 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2004)
  • ZA5570 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2005)
  • ZA5571 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2006)
  • ZA5572 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2007)
  • ZA5573 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2008)
  • ZA5574 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2009)
  • ZA5575 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2010)
    • ZA5576 Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey 2011)