GESIS - DBK - ZA4589
 

ZA4589: German General Social Survey (ALLBUScompact) - Cumulation 1980-2016

Downloads und Datenzugang


Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (2019): German General Social Survey (ALLBUScompact) - Cumulation 1980-2016. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4589 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.13335
StudiennummerZA4589
TitelGerman General Social Survey (ALLBUScompact) - Cumulation 1980-2016
Aktuelle Version1.0.0, 07.08.2019, https://doi.org/10.4232/1.13335
Erhebungszeitraum1980 - 2016
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Klaus Allerbeck - University of Frankfurt
  • Jutta Allmendinger - University of Munich
  • Hans-Jürgen Andreß - University of Cologne
  • Stefan Bauernschuster - University of Passau
  • Wilhelm Bürklin - University of Potsdam
  • Andreas Diekmann - ETH Zurich
  • Hubert Feger - Free University of Berlin
  • Detlef Fetchenhauer - University of Cologne
  • Andreas Hadjar - University of Luxemburg
  • Johannes Huinink - University of Bremen
  • Marie Luise Kiefer - University of Vienna
  • Frauke Kreuter - University of Munich
  • Steffen Kühnel - University of Göttingen
  • Karin Kurz - University of Göttingen
  • M. Rainer Lepsius - University of Heidelberg
  • Stefan Liebig - University of Bielefeld
  • Karl Ulrich Mayer - Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  • Heiner Meulemann - University of Cologne
  • Walter Müller - University of Mannheim
  • Karl Dieter Opp - University of Leipzig
  • Franz Urban Pappi - University of Mannheim
  • Ulrich Rosar - University of Düsseldorf
  • Erwin K. Scheuch - University of Cologne
  • Rüdiger Schmitt-Beck - University of Mannheim
  • Heike Solga - University of Göttingen
  • Heike Trappe - University of Rostock
  • Michael Wagner - University of Cologne
  • Ulrich Wagner - University of Marburg
  • Bettina Westle - University of Marburg
  • Rolf Ziegler - University of Munich

Inhalt

InhaltALLBUScompact ist als alternative Einsteigerversion (Public Use File) für die komplexer strukturierte Vollversion im Angebot. Speziell für ALLBUScompact wurde dementsprechend ein vereinfachtes Demografiemodul selektiert, das die wichtigsten demografischen Indikatoren in einer übersichtlichen Gruppe vereint. Die sonstigen inhaltlichen Fragemodule, die keine sensitiven Daten enthalten, entsprechen weiterhin vollständig der ALLBUS Vollversion (Scientific Use File). ALLBUScompact eignet sich daher vor allem für Einsteiger in die Datenanalyse. Eine vollständige Beschreibung der inhaltlichen Fragemodule finden Sie unter Studiennummer 4588 (ALLBUS/GGSS 1980-2016).
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
  • Wirtschaftspolitik, wirtschaftliche Lage
  • Sozialpolitik
  • Person, Persönlichkeit, Rolle
  • Familie
  • Medizin
  • Kommunikation, öffentliche Meinung, Medien
  • Religion and "Weltanschauung"
  • Umwelt, Natur

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
GrundgesamtheitIn der Bundesrepublik Deutschland in Privathaushalten lebende Personen, die zum Befragungszeitpunkt das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ab 1991 wurden auch ausländische Zielpersonen in die ALLBUS-Stichproben aufgenommen. Falls keine hinreichend guten Deutschkenntnisse vorlagen, zählen diese Zielpersonen zu den systematischen Ausfällen.
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Stratified: Disproportional
  • Probability: Multistage
1980 bis 1992 und 1998 mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl aus allen Privathaushalten mit Personen, die zum Befragungszeitpunkt das 18. Lebensjahr vollendet hatten (ADM-Stichprobendesign). In den Erhebungsjahren 1994, 1996 und ab 2000 fand eine zweistufige, disproportional geschichtete Zufallsauswahl in Westdeutschland (incl. West-Berlin) und Ostdeutschland (incl. Ost-Berlin) aus allen in der Bundesrepublik Deutschland lebenden Personen statt, die zum Befragungszeitpunkt in Privathaushalten lebten und zu Beginn des Erhebungsjahres das 18. Lebensjahr vollendet hatten. In der ersten Auswahlstufe wurden Gemeinden in Westdeutschland und in Ostdeutschland mit einer Wahrscheinlichkeit proportional zur Zahl ihrer erwachsenen Einwohner ausgewählt, in der zweiten Auswahlstufe wurden Personen aus den Einwohnermeldekarteien zufällig gezogen.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview: Computer-assisted (CAPI/CAMI)
  • Face-to-face interview: Paper-and-pencil (PAPI)
  • Self-administered questionnaire: Computer-assisted (CASI)
  • Self-administered questionnaire: Paper
Mündliche Befragungen mit standardisiertem Fragebogen (PAPI - Paper and Pencil Interviewing), ab Haupterhebung 2000 als CAPI - Computer Assisted Personal Interviewing, mit Ergänzungen aus schriftlichen Zusatzbefragungen (drop off).
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Longitudinal: Trend/Repeated cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungGETAS, Bremen (1980-84) GFM-GETAS (IPSOS), Hamburg (1988, 1998) INFAS, Bonn (1990, 2002) Infratest, München (1986, 1991, 1992, 1994, 1996, 2000) TNS Infratest, München (2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014, 2016)
Erhebungszeitraum
  • 1980 - 2016

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)07.08.2019 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.13335
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 64684
Anzahl der Variablen: 1020
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  ALLBUS
    Mit der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) werden aktuelle Daten über Einstellungen, Verhaltensweisen und Sozialstruktur der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland erhoben. Seit 1980 wird alle zwei Jahre ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung mit einem teils konstanten, teils variablen Fragenprogramm befragt. Die Daten stehen unmittelbar nach ihrer benutzergerechten Aufbereitung und Dokumentation allen Interessenten für Forschung und Lehre zur Verfügung.