GESIS - DBK - ZA4460
 

ZA4460: EVS - European Values Study 1990 - Integrated Dataset

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA4460 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA4460_v3-0-0.dta (Datensatz Stata) 18 MBytes
  • ZA4460_v3-0-0.sav (Datensatz SPSS) 23 MBytes

Fragebögen

  • ZA4461_q_be.pdf (Fragebogen) 4 MBytes
  • ZA4462_q_bg.pdf (Fragebogen) 949 KBytes
  • ZA4463_q_dk.pdf (Fragebogen) 956 KBytes
  • ZA4464_q_de-east.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4465_q_de-west.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4466_q_ee.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4467_q_fi.pdf (Fragebogen) 632 KBytes
  • ZA4468_q_fr.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4469_q_gb.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4470_q_ie.pdf (Fragebogen) 987 KBytes
  • ZA4471_q_is.pdf (Fragebogen) 825 KBytes
  • ZA4472_q_it.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4473_q_ca.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4474_q_lv.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA4475_q_lt.pdf (Fragebogen) 4 MBytes
  • ZA4476_q_mt.pdf (Fragebogen) 671 KBytes
  • ZA4477_q_nl.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA4478_q_no.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4479_q_at.pdf (Fragebogen) 694 KBytes
  • ZA4480_q_pl.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4481_q_pt.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4482_q_ro.pdf (Fragebogen) 712 KBytes
  • ZA4484_q_se.pdf (Fragebogen) 740 KBytes
  • ZA4485_q_sk.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4486_q_si.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4487_q_es.pdf (Fragebogen) 4 MBytes
  • ZA4488_q_cz.pdf (Fragebogen) 4 MBytes
  • ZA4489_q_hu.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA4490_q_us.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4460_bq.pdf (Fragebogen) 377 KBytes

Codebücher

  • ZA4460_cdb.pdf (Variablenreport) 4 MBytes

Andere Dokumente

  • ZA4804_weights.pdf (Anmerkungen) 895 KBytes
  • ZA7503_Method_Information.xlsx (Methodenbericht) 91 KBytes
  • ZA4460_v3-0-0_ddi20_Codebook_20140901.xml (DDI-C Codebuch) 2 MBytes
  • ZA4460_worc_report_1981-90.pdf (Bericht) 332 KBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
EVS 1990 - Integrated Dataset
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation EVS (2011): EVS - European Values Study 1990 - Integrated Dataset. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4460 Datenfile Version 3.0.0, https://doi.org/10.4232/1.10790
StudiennummerZA4460
TitelEVS - European Values Study 1990 - Integrated Dataset
Aktuelle Version3.0.0, 20.11.2011, https://doi.org/10.4232/1.10790
Erhebungszeitraum04.1990 - 1993
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Zulehner, Paul M. - University of Vienna, Austria
  • Dobbelaere, Karel - Catholic University of Leuven, Belgium
  • Kerkhofs, Jan - Catholic University of Leuven, Belgium
  • Raichev, Andrei - BBSS Gallup International, Bulgaria
  • Stoichev, Kancho - Index Group, Bulgaria
  • Nevitte, Neil - University of Calgary, Canada
  • Rehak, Jan - Departament of Sociology at the Faculty of Social Sciences of Charles University, Czech Republic
  • Gundelach, Peter - University of Copenhagen, Denmark
  • Riis, Ole - Aarhus University, Denmark
  • Saar, Andrus - SAAR POLL, Estonia
  • Lotti, Leila - TNS Gallup Oy, Finland
  • Pehkonen, Juhani - TNS Gallup Oy, Finland
  • Riffault, Hélène - Faits et Opinions, France
  • Klingemann, Hans-Dieter - Berlin Science Center for Social Research, Germany
  • Köcher, Renate - Institut für Demoskopie Allensbach, Germany
  • Barker, David - Great Britain
  • Harding, Stephen - ISR, Great Britain
  • Heald, Gordon - Gallup, Great Britain
  • Timms, Noel - University of Leicester, Great Britain
  • Hankiss, Elemer - Hungarian Academy of Sciences, Hungary
  • Manchin, Robert - Hungarian Academy of Sciences, Hungary
  • Jónsson, Fridrik H. - University of Iceland, Iceland
  • Fogarty, Michael - The Economic and Social Research Institute (ESRI), Ireland
  • Kennedy, Kieran - The Economic and Social Research Institute (ESRI), Ireland
  • Whelan, Chris - The Economic and Social Research Institute (ESRI), Ireland
  • Gubert, Renzo - University of Trento, Italy
  • Capraro, Giuseppe - University of Trento, Italy
  • Zepa, Brigita - Baltic Institute of Social Sciences, Latvia
  • Alishauskiene, Rasa - Institute for Social Research, Lithuania
  • Cachia-Caruana, Richard - Malta
  • Inganuez, Fr. Joe - Malta
  • Halman, Loek - Tilburg University, The Netherlands
  • Heunks, Felix - Tilburg University, The Netherlands
  • de Moor, Ruud - Tilburg University, The Netherlands
  • Listhaug, Ola - University of Trondheim, Norway
  • Jasinska-Kania, Aleksandra - University of Warsaw, Poland
  • Franca, Luis de - University of Lisbon, Portugal
  • Vala, Jorge - University of Lisbon, Portugal
  • Zamfir, Catalin - Romanian Academy, Romania
  • Tos, Niko - University of Ljubljana, Slovenia
  • Elzo, Javier - University of Deusto, Spain
  • Orizo, Francisco Andrés - Centro de Investigaciones Sociológicas, Spain
  • Pettersson, Thorleif - Uppsala University, Sweden
  • Inglehart, Ronald - University of Michigan, USA

Inhalt

InhaltDie Variablenübersicht über die vier Wellen EVS 1981, 1990, 1999/2000 und 2008 ermöglicht die Identifizierung der Trendvariablen in allen vier Wellen sowie länderspezifischer Abweichungen im Fragewortlaut innerhalb und zwischen den EVS Wellen. Diese Übersicht ist abrufbar unter: Online Variable Overview. Moralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, ökonomische und soziale Wertvorstellungen der Europäer. Replikation des EVS-Survey aus 1981 Themen: Wichtigkeit der Lebensbereiche; Glücksgefühle; subjektiver Gesundheitszustand; Gefühle von: Aufregung oder Interesse, Rastlosigkeit, Stolz aufgrund von Komplimenten, Einsamkeit, Freude über Vollendung einer Sache, Langeweile, Wohlfühlen, Depression oder Unzufriedenheit, Traurigkeit bei Kritik; Respekt und Liebe für die Eltern; Verantwortlichkeit der Eltern für ihre Kinder; wichtige Erziehungsziele bei Kindern: gute Manieren, Unabhängigkeit, harte Arbeit, Verantwortungsgefühl, Vorstellungskraft, Toleranz und Respekt für andere, Sparsamkeit, Beharrlichkeit, religiöser Glaube, Bescheidenheit, Gehorsam; Rechtfertigung von Abtreibung bei: gesundheitlichem Risiko für die Mutter, Behinderung des Kindes, Mutter nicht verheiratet, fehlendem Kinderwunsch; Diskussion politischer Themen mit Freunden; politische Meinungsführerschaft; Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement bei: Unterstützung älterer Menschen, religiösen Organisationen, kulturellen Aktivitäten, Gewerkschaften, Parteien, lokale politische Betätigung, Menschenrechten, Umwelt- und Tierschutz, Berufsvereinigung, Jugendarbeit, Sport, Frauengruppe, Friedensbewegung und Wohltätigkeitsverein; Motive für ehrenamtliche Tätigkeit; Beschreibung des sozialen Umfelds in der Nachbarschaft des Befragten: Personen mit kriminellem Hintergrund, von anderer Hautfarbe, mit Alkoholproblemen, mit emotional instabiler Persönlichkeit, Muslime, Hindus, Immigranten, AIDS-Kranke, Drogenabhängige, Homoxuelle, Juden, Links-Extremisten, Rechts-Extremisten, mit großen Familien; generelles Vertrauen; allgemeine Lebenszufriedenheit, vor fünf Jahren und in fünf Jahren; empfundene Freiheit und Selbstbestimmung; Bereitschaft zum Wohlstandsverzicht zugunsten der Umwelt; Verunsicherung der Menschen durch Gerede über Umweltverschmutzung; Einstellung zur Bevorzugung von Männern, Landsleuten und nicht Behinderten bei Knappheit von Arbeitsplätzen; Zufriedenheit mit der eigenen finanziellen Situation; Arbeitsorientierung und Aspekte von Arbeitszufriedenheit: gute Bezahlung, wenig Druck, Arbeitsplatzsicherheit, angesehene Tätigkeit, flexible Arbeitszeit, Möglichkeit zur Eigeninitiative, viel Urlaub, Erfüllung von Zielen, Verantwortung, Entsprechung der eigenen Fähigkeiten, nette Arbeitskollegen, gute Aufstiegschancen, der Gesellschaft dienlich und Kontakt zu Menschen; Stolz auf geleistete Arbeit; Zufriedenheit mit der Arbeit; Entscheidungsfreiheit bei der Arbeit; Gerechtigkeitsempfinden bei unterschiedlicher Bezahlung zweier Angestellter; Präferenz für Mitbestimmung oder staatliche Steuerung von Unternehmen; Einstellung zum bedingungslosen Befolgen von Anweisungen bei der Arbeit; Zufriedenheit mit dem Privatleben; Übereinstimmen der Ansichten des Partners sowie der Eltern mit dem Befragten im Hinblick auf: Religion, moralische Standards, soziale Einstellungen, politische Ansichten und sexuelle Vorstellungen; ideale Kinderzahl; Einstellungen zum Aufwachsen von Kindern mit beiden Elternteilen, zur Erfüllung der Frau durch Kinder, zur Ehe als überholte Institution, zu allein erziehenden Frauen, zum Ausleben sexueller Freiheit; wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Ehe: Treue, gutes Einkommen, gleicher sozialer Hintergrund, Respekt und Anerkennung, religiöser Hintergrund, gute Unterkunft, politisches Einvernehmen, Verstehen und Toleranz, Abstand von Angeheirateten, gute sexuelle Beziehung, Arbeitsteilung im Haushalt, Kinder, gleicher Geschmack und Interessen; Einstellung zur Geschlechterrolle in Beruf und Familie; Lebensziele des Befragten; Bereitschaft für sein Land zu kämpfen; erwartete Veränderungen von Werten wie: materielle Güter, Arbeit, Technologie, Individuum, Autoritätsgläubigkeit, Familie, einfachem Lebensstil; Einstellung zum wissenschaftlichen Fortschritt; Politikinteresse; politische Partizipation: Unterzeichnung einer Petition, Teilnahme an Boykotts, Teilnahme an genehmigten Demonstrationen, Teilnahme an wilden Streiks, Hausbesetzung, körperliche Gewalt; Präferenz für Frieden oder Gleichheit; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; gesellschaftliche Grundeinstellungen; Einstellungen zum Wirtschaftssystem, zu Einkommensgleichheit, zu Staatsunternehmen, zu Wettbewerb, zur Leistungsorientierung und zur Akkumulation von Wohlstand bei wenigen Personen; Postmaterialismus; persönliche Charaktereigenschaften; Konservatismus und Notwendigkeit zur Veränderung des Wirtschaftssystems; Institutionenvertrauen in: Kirchen, Armee, Bildungssystem, Presse, Gewerkschaften, Polizei, Parlament, öffentlicher Dienst, Sozialsystem, große Unternehmen, EU, NATO und Justizwesen; Einstellung zu ausgewählten Bewegungen: Umweltschutz, Anti-Atomkraft, Friedensbewegung, Menschenrechte, Frauen und Anti-Apartheit; Parteineigung; Parteipräferenz und Parteiidentifikation; Meinung zu Terrorismus; gedankliche Beschäftigung mit dem Sinn des Lebens; Gefühl über Sinnlosigkeit des Lebens; Gedanken über den Tod; Einstellung zu Gut und Böse sowie Religion und Wahrheit; Kirchgangshäufigkeit; religiöse Erziehung; Bedeutung von Gottesdiensten zur Taufe, zur Hochzeit und bei Beerdigungen; Selbsteinstufung der Religiosität; Einstellung zur Stellungnahme von Kirchen zu politischen und sozialen Themen; Glaube an: Gott, Leben nach dem Tod, Seele, Hölle, Himmel, Sünde, Reinkarnation, Teufel; Glaube an Gott oder spirituelle Lebensenergie; Wichtigkeit von Gott im Leben; Kraft und Trost durch Religion; Bedürfnis nach Gebet und Meditation; Beten außerhalb von Gottesdiensten; moralische Wertvorstellungen: Einstellung zur Inanspruchnahme nicht zustehender staatlicher Leistungen, zu Schwarzfahren, Steuerhinterziehung, Annehmen von Bestechungsgeld, Homosexualität, Prostitution, Abtreibung, Scheidung, Euthanasie, Selbstmord, unerlaubte Benutzung von Fahrzeugen, Konsum leichter Drogen, Lügen, Ehebruch, Geschlechtsverkehr unter Minderjährigen, Fahren unter Alkoholeinfluss, politisches Attentat, Hehlerei, Behalten von gefundenem Geld, Gewalt gegen die Polizei, Fahrerflucht bei Schaden an einem geparkten Fahrzeug, Drohungen gegen Streikbrecher, Töten aus Notwehr; Identifikation mit einer geographischen Region; Nationalstolz; Einstellung zur Europäischen Union. Demographie: Geschlecht; Geburtsjahr; Alter des Befragten; Familienstand; Kinderzahl; frühere Heirat; Haushaltsgröße; Alter bei Ende der Ausbildung; Zusammenleben mit den Eltern; Erwerbsstatus; Haushaltsvorstand; Wohnstatus; Beruf; Betriebsgröße; Beruf des Haushaltsvorstands; sozioökonomischer Status des Befragten; Einkommen; Ortsgröße. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Region; Interviewdauer; Gewichtung.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
  • Religion und Weltanschauung
Themen
  • SOCIETY AND CULTURE
  • Religion and values
Alte Themen Alte Themen
  • 5 Gesellschaft und Kultur
  • 5.5 Religion und Werte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Österreich (AT)
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Kanada (CA)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Estland (EE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Nordirland (GB-NIR)
  • Irland (IE)
  • Deutschland (DE), Deutschland (Ost und West)
  • Ungarn (HU)
  • Island (IS)
  • Italien (IT)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Norwegen (NO)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (US)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Es handelt sich um eine repräsentative mehrstufige Zufallsstichprobe teilnehmenden Länder.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Persönliches Interview mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungAustria: Fessel - GIK Institut (Vienna) Belgium: Dimarso-Gallup Bulgaria: National Public Opinion Center, Sofia Canada: Gallup Canada (Toronto) Czech Republic: Czech Radio Research Unit, Faculty of Social Science, Departement of Sociology and Social Policy, Institute for Social Analysis Denmark: The Danish National Institute of Social Research Estonia: Mass Communication research and Information Center (Tallinn) Finland: Suomen Gallup (Gallup Finland) Helsinki France: Faits et Opinion (Paris) Germany East: Institut für Demoskopie (Allensbach am Bodensee) Germany West: Institut für Demoskopie (Allensbach am Bodensee) Great Britain: Social Surveys (Gallup poll) Ltd Hungary: Gallup, Hungary (Budapest) Iceland: RI: University of Iceland, Social Science Research Institute Ireland: Economic and Social Research Institute (ESRI), Dublin Italy: Centro internazionale di recerche sociali sulle aree montane (Trento) Latvia: Public Opinion Research Group , Latvian Sociological Association (Riga) Lithuania: Vilnius State University Sociological Laboratory (Vilnius) Malta: Gallup Malta Limited Netherlands: Instituut voor Sociaal-Wetenschappelijk onderzoek (IVA) (Tilburg) Northern Ireland: Economic and Social Research Institute (ESRI), Dublin Norway: Survey devision of Norwegian Centra Bureau of Statistics, Oslo Poland: Osrodek Badania Opinii Publicznej (survey unit of Polish Radio-Television) Portugal: Euro Expansao S.A. Lisbon Romania: Institute for Research on Quality of Life & Romanian Academy of Sciences (Bucharest) Slovakia: Slovak Radio / Charles University, Faculty of Social Science, Department of Sociology and Social Policy / Institute for Social Analysis, Bratislava Slovenia: Center for Public Opinion and Mass Communication Research, University of Ljubljana Spain: DATA SA Sweden: Svenska Institutet for Opinionsundersokingar (SIFO) (Gallup Sweden) USA: The Gallup Organization (Princeton)
Erhebungszeitraum
  • 09.04.1990 - 01.06.1990 (Österreich)
  • 10.06.1990 - 27.06.1990 (Belgien)
  • 01.08.1990 - 31.12.1991 (Bulgarien)
  • 01.05.1990 - 30.06.1990 (Kanada)
  • 26.08.1991 - 06.10.1991 (Tschechische Republik)
  • 01.04.1990 - 31.05.1990 (Dänemark)
  • 01.06.1990 - 30.08.1990 (Estland)
  • 01.04.1990 - 30.04.1990 (Finnland)
  • 25.06.1990 - 13.07.1990 (Frankreich)
  • 28.05.1990 - 16.06.1990 (Deutschland Ost)
  • 23.04.1990 - 15.05.1990 (Deutschland West)
  • 01.06.1990 - 20.09.1990 (Großbritannien)
  • 05.1991 - 06.1991 (Ungarn)
  • 01.04.1990 - 30.04.1990 (Island)
  • 06.07.1990 - 26.10.1990 (Irland)
  • 26.10.1990 - 26.11.1990 (Italien)
  • 01.06.1990 - 30.08.1990 (Lettland)
  • 01.06.1990 - 30.08.1990 (Litauen)
  • 1991 - 1991 (Malta)
  • 01.06.1990 - 30.09.1990 (Niederlande)
  • 01.07.1990 - 30.09.1990 (Nordirland)
  • 04.1990 - 06.1990 (Norwegen)
  • 05.1990 - 06.1990 (Polen)
  • 11.05.1990 - 13.07.1990 (Portugal)
  • 1993 - 1993 (Rumänien)
  • 26.08.1991 - 08.09.1991 (Slowakei)
  • 01.02.1992 - 28.02.1992 (Slowenien)
  • 09.04.1990 - 14.05.1990 (Spanien)
  • 01.04.1990 - 31.05.1990 (Schweden)
  • 01.05.1990 - 30.06.1990 (USA)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
3.0.0 (aktuelle Version)20.11.2011 https://doi.org/10.4232/1.10790
2.0.030.05.2007 Full data release as of May 2007 https://doi.org/10.4232/1.4460
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2011-10-31q270_cs, q270-q275Notification: it is not clear which variables are the original variables (or if in some countries both questions - item battery or ranking - were asked and which variables served as basis for the other).
2011-12-20q744Data in variable (´year/month of start fieldwork´) mistakenly is ´year/month of end of fieldwork. For correct information please see ZA4460 in Data Catalogue. Data is corrected in Longitudinal Data File 1981-2008.
2011-12-20q745Mistakenly there is no data included in variable (´year/month of end fieldwork´). For correct information please see ZA4460 in Data Catalogue. Data is corrected in Longitudinal Data File 1981-2008.
2016-6-9q731_csWrong value label for Belgium: Income categories are labeled as income per year, indeed income per month was asked.
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 3.0.0 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2011-10-31datasetNot all changes from version 2.0.0 to version 3.0.0 included in the list below. For further changes please see Variable Report in section "Data and Documents".--
2011-10-31q373aContrary to Master Questionnaire answer category "never" recoded to "0" instead of "3 never".2011-11-20According to English Master Questionnaire, value code "0 never" recoded to "3 never".
2011-10-31q270_cs, q270-q275Notification: it is not clear which variables are the original variables (or if in some countries both questions - item battery or ranking - were asked and which variables served as basis for the other).--

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDer Gewichtungsfaktor korrigiert die Stichprobe für Alter und Geschlecht. Für die USA wird zusätzlich die Rasse berücksichtigt. Das italienische Sample bezieht auch die Ausbildung mit ein.
Anzahl der Einheiten: 38.213
Anzahl der Variablen: 390
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • The EVS Bibliography lists all kinds of publications using EVS data, based on national and cross-national analysis. The bibliography is an easy way to find relevant publications in the field of value studies. Moreover, some enhanced publications with information on the datasets, variables, and syntax codes of the concepts used are available. The EVS Bibliography can be found here.
  • Atlas of European Values: Trends and Traditions at the turn of the Century. Loek Halman, Inge Sieben, and Marga van Zundert, Tilburg University. Leiden, Tilburg: Brill 2012. See EVS webpage: here
  • Measuring and Comparing Values in 16 Countries of the Western World. Documentation of the European Values Study 1981-1990 in Europe and North America. Halman, Loek; Vloet, Astrid, November 1994. Work and Organization Research Centre - Tilburg University Research Unit on Workers in Development. Warandelaan 2 – 5037 AB Tilburg - The Netherlands. (Worc report 94.11.001) See EVS webpage: here
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  European Values Study (EVS)
    Die European Values Study 1981-2017 ist eine transnationale empirische Langzeitstudie, die in Verantwortung der European Values Study Foundation durchgeführt wird. Die fünf EVS Wellen 1981, 1990, 1999, 2008 und 2017 decken ein breites Spektrum an Themen ab, die sich auf zentrale Lebensbereiche wie Arbeit und Freizeit, Familie und Sexualität, Religion, Politik und Ethik erstrecken. Der Datenbestand umfasst für die fünf Wellen die integrierten Datensätze und zusätzlich für die Wellen 1999 und 2008 die nationalen Datensätze. Das gegenwärtige EVS Trend File 1981-2017 basiert auf den fünf Wellen und kann mit dem World Values Surveys (1981-2021) zu einem Integrated Values Surveys 1981-2021 Data File integriert werden.