GESIS - DBK - ZA1544
 

ZA1544: Eurobarometer 26 (Nov 1986)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA1544 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA1544_missing_v1-0-1.sps (Datensatz) 1 KByte
  • ZA1544_v1-0-1.dta (Datensatz Stata) 3 MBytes
  • ZA1544_v1-0-1.por (Datensatz SPSS Portable) 6 MBytes
  • ZA1544_v1-0-1.sav (Datensatz SPSS) 4 MBytes

Fragebögen

  • ZA1544_bq.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA1544_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 690 KBytes
  • ZA1544_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 690 KBytes
  • ZA1544_q_de.pdf (Fragebogen) 960 KBytes
  • ZA1544_q_dk.pdf (Fragebogen) 601 KBytes
  • ZA1544_q_es.pdf (Fragebogen) 751 KBytes
  • ZA1544_q_fr.pdf (Fragebogen) 706 KBytes
  • ZA1544_q_gb.pdf (Fragebogen) 517 KBytes
  • ZA1544_q_gb_ni.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA1544_q_gr.pdf (Fragebogen) 808 KBytes
  • ZA1544_q_ie.pdf (Fragebogen) 884 KBytes
  • ZA1544_q_it.pdf (Fragebogen) 558 KBytes
  • ZA1544_q_lu.pdf (Fragebogen) 661 KBytes
  • ZA1544_q_nl.pdf (Fragebogen) 615 KBytes
  • ZA1544_q_pt.pdf (Fragebogen) 649 KBytes

Codebücher

  • ZA1544_cdb.pdf (Codebuch) 3 MBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Eurobarometer 26 (Nov 1986) Energy Problems
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2012): Eurobarometer 26 (Nov 1986). Faits et Opinions, Paris. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1544 Datenfile Version 1.0.1, https://doi.org/10.4232/1.10883
StudiennummerZA1544
TitelEurobarometer 26 (Nov 1986)
Weitere Titel
  • Energy Problems (Untertitel)
Aktuelle Version1.0.1, 01.07.2012, https://doi.org/10.4232/1.10883
Alternative IDs Alternative IDs
  • doi:10.3886/ICPSR08680.v1, 1989
Erhebungszeitraum30.09.1986 - 14.11.1986
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Commission of the European Communities, Brussels

Inhalt

InhaltDieser Eurobarometer enthält folgende Befragungsschwerpunkte: 1.)Allgemeine Einstellungen zu politischen und gesellschaftlichen Fragen 2.)Einstellungen zu Europa 3.)Verkehrsmittelnutzung und Verkehrsregeln in Europa 4.)Beurteilung von Energieproblemen Themen: 1.)Politische und gesellschaftliche Einstellungen: Allgemeine Aussichten für das nächste Jahr; erwartete Zu- oder Abnahme von Streiks; Friedensaussichten; Weltkriegsgefahr (Skalometer); Beurteilung der allgemeinen wirtschaftlichen Lage des Landes und der eigenen finanziellen Situation; allgemeine Lebenszufriedenheit; Zufriedenheit mit der Demokratie im Lande; eigene Meinungsführerschaft; Häufigkeit politischer Diskussionen; Kontakt zum Parlamentsabgeordneten; Postmaterialismus; Häufigkeit des Sehens von Nachrichtensendungen im Fernsehen, des Lesens von Nachrichten in Tageszeitungen und des Hörens von Informationssendungen im Radio; wichtigste Interessensgebiete; Nationalstolz; Gefühl, von Mächtigen ausgenutzt zu werden und ausgeschlossen zu sein; Regierung kümmert sich nicht um die einfachen Leute, und Reiche werden reicher; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Einstellung zu einem gesellschaftlichen Wandel; Unterstützung von Naturschutzverbänden, Ökologie-, Antiatomkraft- und Friedensbewegungen; Parteiverbundenheit; allgemeines Glücksgefühl; Präferenz für Wohnen auf dem Lande oder in der Stadt. 2.)Einstellungen zu Europa: Gefühl, Europabürger zu sein; Einschätzung der Entwicklung des Einvernehmens der Mitgliedsländer untereinander; Einstellung zur Vereinigung Westeuropas; Interesse an Problemen der Europäischen Gemeinschaft und Einschätzung ihrer Bedeutung; empfundenes und gewünschtes Vorankommen der Europäischen Gemeinschaft und der Vereinigung Westeuropas; Kenntnis der Europaflagge und Einstellung zu dieser Flagge; Einstellung zum Auftreten der Landesmannschaft unter der europäischen und nationalen Flagge bei olympischen Spielen; Einstellung zu einer freien Wahl des Wohnortes innerhalb der EG; Einstellung zum Kommunalwahlrecht von EG-Bürgern; positiver oder negativer Eindruck aus den letzten Medienveröffentlichungen über das Europäische Parlament; die Bedeutung der Rolle, die das Europäische Parlament zur Zeit spielt und in Zukunft spielen soll; Kontakte zu einem Mitglied des Europäischen Parlaments; Einstellung zur Landesmitgliedschaft in der EG; Vorteile des Landes durch die Mitgliedschaft; Bereiche mit besonderen Vorteilen; Bedauern über ein Scheitern der EG und wirtschaftliche Konsequenzen eines Rückzugs des Landes aus der EG. 3.)Verkehrsmittelnutzung und Verkehrsregeln in Europa: Nutzungshäufigkeit von Motorrad oder Mofa; Dauer des Führerscheinbesitzes; häufigst genutztes Verkehrsmittel; Besuch eines EG-Landes in den letzten zwei Jahren; empfundene Störungen durch unterschiedliche Verkehrsregeln; Häufigkeit des Nicht-Anlegens von Sicherheitsgurten, des Übertretens von Geschwindigkeitsbegrenzungen und des Fahrens unter Alkoholeinfluss; Bedeutung dieser Übertretungen als Unfallursache; Verkehrsvorschriften, die europaweit vereinheitlicht und stärker überwacht werden sollten; Einstellung zur Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen; präferierte Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen, Landstraßen und in geschlossenen Ortschaften; allgemeine Einstellung zu einer Vereinheitlichung von Verkehrsregeln in der EG; eigene Verwicklung in einen Unfall; Familienangehörige oder Freunde als Opfer von Verkehrsunfällen. 4.)Beurteilung von Energieproblemen: Beurteilung der derzeitigen und zukünftigen Energiesituation als Problem; Lösungsalternativen für zukünftige Energieprobleme; wichtigste, zuverlässigste und umweltschonendste Energieart der Zukunft; Beurteilung der jüngsten und der zukünftigen Entwicklung der Benzinpreise; Industrieanlagen mit dem größten Risiko; Einstellung zur Atomenergieforschung; Einstellung zum Atomstrom (Skala); Atomkraftwerksbau oder Reduktion des Elektrizitätsverbrauchs; Beurteilung der Gefahren der Atomkraft; Selbsteinschätzung der Informiertheit über die Arbeitsweise von Atomkraftwerken; Kenntnis des Atomkraftwerksunfalls in der Sowjetunion und Gefühl der persönlichen Gefährdung; ausreichende Vorbereitung deutscher Behörden auf einen Atomkraftwerksunfall; Besitz langlebiger Wirtschaftsgüter; Moped- und PKW-Besitz; Zentralheizung. Indizes: Kognitive und politische Mobilität; Postmaterialismus; Typologie der politischen Orientierung; EG-Unterstützung. In der Bundesrepublik Deutschland wurde zusätzlich gefragt: Assoziationen zur Europäischen Gemeinschaft. In Frankreich, Italien, Spanien und Portugal wurde zusätzlich gefragt: Bekanntheit einer Fahrradtour in Südeuropa; Bekanntheit der Tour de l´avenir; Einstellung zu einer finanziellen Unterstützung von Sportveranstaltungen durch die Europäische Gemeinschaft. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Kinderzahl; Alter der Kinder (klassiert); Konfession; Religiosität; Schulbildung; berufliche Position; Berufstätigkeit; Betriebsgröße; Haushaltseinkommen; Haushaltsgröße; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Parteipräferenz (Sonntagsfrage); Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Ortsgröße; Alter bei Schul- bzw. Universitätsabschluss; Anzahl der Personen im Haushalt mit 15 Jahren und älter. Interviewerrating: Interviewdatum.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 15 Transport, Reisen und Mobilität
  • 16.2 Natürliche Rohstoffquellen und Energie

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Frankreich (FR)
  • Belgien (BE)
  • Niederlande (NL)
  • Deutschland (DE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Dänemark (DK)
  • Irland (IE)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Nordirland (GB-NIR)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Portugal (PT)
GrundgesamtheitAlter: 15 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Verschiedene Auswahlverfahren (Quotenauswahl und mehrstufige Zufallsauswahl) je nach Land.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungDIMARSO, Brüssel; EMNID, Bielefeld; Gallup Markedsanalyse, Hellerup; Institut de Sondages Lavialle, Issy-Les-Moulineaux; ICAP Hellas, Athen; Irish Marketing Surveys, Dublin; DOXA, Mailand; ILRES, Luxemburg; Instituto de Investigacion Gallup, Madrid; NIPO, Amsterdam; NORMA, Lissabon; Social Surveys (Gallup Poll), London
Erhebungszeitraum
  • 24.10.1986 - 14.11.1986 (Frankreich)
  • 30.09.1986 - 14.10.1986 (Belgien)
  • 16.10.1986 - 24.10.1986 (Niederlande)
  • 06.10.1986 - 31.10.1986 (Deutschland)
  • 09.10.1986 - 27.10.1986 (Italien)
  • 13.10.1986 - 04.11.1986 (Luxemburg)
  • 15.10.1986 - 28.10.1986 (Dänemark)
  • 09.10.1986 - 31.10.1986 (Irland (Republik))
  • 18.10.1986 - 11.11.1986 (Großbritannien)
  • 18.10.1986 - 11.11.1986 (Nordirland)
  • 02.10.1986 - 20.10.1986 (Griechenland)
  • 13.10.1986 - 27.10.1986 (Spanien)
  • 08.10.1986 - 04.11.1986 (Portugal)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.1 (aktuelle Version)01.07.2012 Archive edition update https://doi.org/10.4232/1.10883
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1544 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 1.0.1 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2012-7-1ISOCNTRYalphanumeric country id variable2012-7-1variable added
2012-7-1VERSIONdataset version id variable2012-7-1variable added

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie 11837 Fälle des Datensatzes verteilen sich auf die einzelnen Länder wie folgt: Belgien 999 Fälle, Bundesrepublik Deutschland 1085 Fälle, Dänemark 997 Fälle, Frankreich 995 Fälle, Griechenland 1000 Fälle, Irland 1007 Fälle, Italien 1098 Fälle, Luxemburg 301 Fälle, Niederlande 1026 Fälle, Portugal 1000 Fälle, Spanien 1010 Fälle, Vereinigtes Königreich 1319 Fälle. Datengeber: ICPSR (Studien-Nr. 8680) bzw. BASS (Studien-Nr. 8709). Frühere Eurobarometer (2 - 25) sind unter den ZA-Studien-Nrn. 0986 - 0995 sowie 1036 - 1039 und 1206 - 1209 und 1318 - 1321 sowie 1541 - 1543 archiviert, weitere sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1712 ff. verzeichnet. Unter der ZA-Studien-Nr. 3521 ist ein kumulierter Datensatz der Eurobarometer (1970-2002) mit ausgewählten Trendfragen archiviert.
Anzahl der Einheiten: 11837
Anzahl der Variablen: 235
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Hrsg.): Eurobarometer 26: Die öffentliche Meinung in der Europäischen Gemeinschaft. Brüssel: Selbstverlag 1986.
  • Commission of the European Communities: Euro-Barometer 26. Brussels, December 1986. (Also available in German).
  • Commission of the European Communities: European Public Opinion and the Energy Problem in 1986. Brussels, January 1988.
  • Commission of the European Communities: Europeans and Road Safety. Brussels, March 1987.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Standard and Special Eurobarometer
    Since the early nineteen seventies the European Commission´s “Standard and Special Eurobarometer” are regularly monitoring the public opinion in the European Union member countries at times. Interviews are conducted face-to-face, in each spring and each autumn, at all times based on new samples with a size 1000 respondents per country. Separate samples are drawn for Northern Ireland and East Germany. After the EU enlargement in 2004, remaining and new Candidate Countries are also regularly included in selected surveys. The Standard Eurobarometer modules ask for attitudes towards European unification, institutions and policies, complemented by measurements for general socio-political orientations, as well as by respondent and household demographics. Intermittently special Eurobarometer modules extensively address topics, such as environment, science and technology, health or family issues, social or ethnic exclusion, quality of life etc. The “European Communities Studies” 1970-1973 can be considered forerunner studies, as well the “Attitudes towards Europe” from 1962.