GESIS - DBK - ZA3489
 

ZA3489: Flash Eurobarometer 80 (Multimedia Internet Services: General Practitioners)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Europäische Kommission (2001): Flash Eurobarometer 80(Multimedia Internet Services: General Practitioners). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3489 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3489
StudiennummerZA3489
TitelFlash Eurobarometer 80 (Multimedia Internet Services: General Practitioners)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3489 (Publikationsjahr 2001)
Erhebungszeitraum04.2000 - 05.2000
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Europäische Kommission, D.G. Education and Culture

Inhalt

InhaltInternetnutzung von Allgemeinmedizinern. Themen: Nutzung und Nutzungshäufigkeit von verschiedenen medizinischen Informationsquellen (Seminare/Konferenzen, Austausch mit Kollegen, Bücher, Abonnement von Fachzeitschriften, Besuch von speziellen Weiterbildungskursen, Präsentationen der Pharma-Industrie, spezielle Fernsehprogramme, CD-ROM, Internet); Nutzung verschiedener technologischer Geräte als Allgemeinmediziner (PC, Handy, Laptop, CD-ROM-Laufwerk, Fax verbunden mit Computer, Scanner, elektronische Planer, Internet, Buchhaltungssoftware, medizinische Software, Smart-Card-System, medizinische Geräte mit direktem Anschluss an einen PC); Art der Internetnutzung: Konsultieren professioneller Datenbanken (Medline), Konsultieren von Seiten, die ´Doktor-zu-Doktor´-Informationen liefern, Information über offizielle Richtlinien bereitgestellt vom Staat oder lokalen Gesundheitsbehörden, Nutzung von Seiten mit Informationen über alternative Behandlungsmethoden, Suche nach neuen Medikamenten, Erfahrungsaustausch mit Kollegen über E-Mail, Interaktion mit Patienten über E-Mail, Informationssuche über Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, Suche nach Information über klinische Krankheitsbilder, die die eigene Diagnose unterstützen, Übermittlung medizinischer Analyseergebnisse von einem Labor, Weitergabe von administrativen Daten an die Versicherung zur Kostenerstattung, Weitergabe von Patienteninformationen an einen Spezialisten oder an ein Krankenhaus; Wünsche an zukünftige Anwendungen im Internet; Einschätzung der Zeit, die der Befragte für die Aktualisierung des beruflichen Wissens aufbringt, als ausreichend. Demographie: Geschlecht; Alter; Urbanisierungsgrad; Anzahl der behandelten Patienten in einer Woche; Patientenzahl insgesamt. Zusätzlich wurde verkodet: Gewichtungsfaktor (EU 15).
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitAktive Allgemeinmediziner
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Auswahl anhand der ´constant fraction´- Prozedur.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungEOS Gallup Europe Dimarso, Bruxelles, Belgium Gallup, Kobenhavn, Denmark Emnid, Bielefeld, Germany ICAP, Athens, Greece Demoscopia, Madrid, Spain Suomen Gallup, Espoo, Finland B.V.A., Viroflay, France Irish MKTG Surveys, Dublin, Ireland Doxa, Milano, Italy ILReS, Luxembourg, Luxembourg NIPO, Amsterdam, Netherlands Österreichisches Gallup, Vienna, Austria Metris, Lisboa, Portugal SIFO, Stockholm, Sweden NOP, London, United Kingdom
Erhebungszeitraum
  • 04.2000 - 05.2000

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3489 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseJe nach Land wurden zwischen 200 und 400 (außer Luxemburg: 85) Ärzte befragt.
Anzahl der Einheiten: 3515
Anzahl der Variablen: 55
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Zu diesem Flash Eurobarometer existiert ein Report der Europäischen Kommission, abrufbar unter: http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl80_fr.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Zielgruppenbefragungen: Informationsgesellschaft / Internet