GESIS - DBK - ZA0785
 

ZA0785: Politische Einstellungen (Nachwahluntersuchung, Oktober 1969)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Fragebögen

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfter/Bonn (1969): Politische Einstellungen (Nachwahluntersuchung, Oktober 1969). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA0785 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.0785
StudiennummerZA0785
TitelPolitische Einstellungen (Nachwahluntersuchung, Oktober 1969)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.0785 (Publikationsjahr 1969)
Erhebungszeitraum10.1969 - 10.1969
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfter/Bonn

Inhalt

InhaltBeurteilung des Ausgangs der Bundestagswahl. Themen: Zufriedenheit mit dem Wahlausgang und Übereinstimmung der subjektiven Erwartung mit dem Wahlergebnis; präferierte Koalitionsbildung bzw. Regierung; Einstellung zu Brandt als Bundeskanzler; Vergleich von Brandt und Kiesinger; Einschätzung der Eignung von Brandt; Zufriedenheit mit der eigenen Wahlentscheidung bzw. Änderung des Wahlverhaltens bei Kenntnis des Wahlergebnisses vor der Wahl; Parteipräferenz (Rangordnungsverfahren); Selbsteinschätzung der vertikalen Mobilität. Demographie: Alter (klassiert); Geschlecht; Familienstand; Konfession; Religiosität; Schulbildung; Beruf; Berufstätigkeit; Einkommen; Ortsgröße; Bundesland; Flüchtlingsstatus; Beruf des Haushaltungsvorstands; Haushaltungsvorstand; Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft; Ortsansässigkeit; Haushaltsgröße. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit und Kooperationsbereitschaft des Befragten.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), BRD ohne West-Berlin
GrundgesamtheitKeine näheren Angaben
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Keine Angaben zum Auswahlverfahren
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungGETAS, Institut für Motivforschung, Bremen
Erhebungszeitraum
  • 10.1969

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.0785 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDer vorliegende Datensatz ist Teil einer Mehrthemen-Erhebung und Teil einer Trend-Erhebung, die die ZA-Studien-Nrn. 0773 bis 0786 umfaßt.
Anzahl der Einheiten: 627
Anzahl der Variablen: -
Daten-Typ: Mehrfachlochung
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.