GESIS - DBK - ZA1456
 

ZA1456: Herbststudie 1983

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin (1985): Herbststudie 1983. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1456 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1456
StudiennummerZA1456
TitelHerbststudie 1983
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1456 (Publikationsjahr 1985)
Erhebungszeitraum01.10.1983 - 24.10.1983
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

Inhalt1.) Beurteilung von Parteien und Politikern sowie politische Einstellungen. 2.) Fragen zur Friedenspolitik und zur europäischen Einigung. Themen: 1.) Beurteilung von Parteien und Politikern sowie politische Einstellungen: Beurteilung der derzeitigen wirtschaftlichen Lage in der Bundesrepublik und der weiteren Entwicklung; politisches Interesse; wichtigste politische Aufgaben in der Bundesrepublik; Zufriedenheit mit der Regierungskoalition und der Opposition; Beurteilung der wirtschaftlichen Erfolge durch die neue Bundesregierung (Skala); Einstellung zu geplanten oder in Ausführung befindlichen politischen Maßnahmen sowie Gesetzesänderungen zur Veränderung der wirtschaftlichen Schwierigkeiten; Parteipräferenz (Stimmzettelverfahren); eigene Wechselwählerschaft seit 1949; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Sympathie-Skalometer für die Parteien; Issue-Relevanz und Issue-Kompetenz der Parteien. 2.) Fragen zur Friedenspolitik und zur europäischen Einigung: Aussichten auf einen dauerhaften Frieden in Europa und Einschätzung der militärischen Bedrohung aus dem Osten; empfundene Bedrohung durch die beiden Großmächte; Beurteilung der Rolle der NATO für den Frieden; Einstellung zur Friedensbewegung; Charakteristika einer erstrebenswerten Gesellschaft (Skala); Interesse an den Ereignissen in den europäischen Nachbarländern und eigene Identifikation mit dem Begriff Europäer; Einstellung zu einer angenommenen Auflösung der EG; Beurteilung der Entwicklung der Freundschaftsbeziehungen zwischen den westeuropäischen Ländern; wichtigste Ziele einer europäischen Einigung; Einstellung zu einer Erweiterung des Einflusses der EG auf die Weltpolitik; Präferenz für eine eigenständige EG-Politik oder eine Partnerschaft mit den USA; Beitrag der EG zur Friedenssicherung; Beurteilung der Arbeit des Europaparlaments; Wahlverhalten bei der Europawahl 1979 und derzeitige Parteipräferenz für eine Europawahl (Sonntagsfrage); Einstellung zur Mitgliedschaft der Bundesrepublik in der EG sowie wichtigste Vor- und Nachteile dieser Mitgliedschaft; Beurteilung des Einflusses anderer Länder der EG auf das Leben in der Bundesrepublik; Einstellung zur Unterstützung ärmerer Mitgliedsländer durch die Bundesrepublik; Berücksichtigung der deutschen Sprache in der EG; EG und Wiedervereinigung Deutschlands; Einstellung zu einer europäischen Regierung; Partei, die am meisten für Europa getan hat; Staaten der europäischen Gemeinschaft, die die stärksten Interessenvertreter des europäischen Gedankens sind; Zu- oder Abnahme des Einvernehmens zwischen den Staaten im letzten Jahr; perzipierte Spannungen durch zunehmende wirtschaftliche Schwierigkeiten in Europa; Zuweisung der Entscheidungskompetenz auf Landes- oder Europaebene; Einstellung zu einer Mitgliedschaft der Türkei in der EG; wichtigste politische Aufgaben der Europäischen Gemeinschaft; Einstellung zu einem verstärkten Einfluß der EG auf Umweltverschmutzer. 3.) Sonstiges: Geburtsjahr; Religiosität; Gewerkschaftsmitgliedschaft und Verbundenheit mit den Gewerkschaften; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Konfession; Verbundenheit zur Kirche; Schulbildung; Beruf; Berufstätigkeit; Haushaltseinkommen; Einkommensquellen des Haushalts; Zukünftige Arbeitslosigkeit; Haushaltszusammensetzung, Wahlberechtigung; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit; Gewerkschaftsverbundenheit; Gewerkschaftsmitgliedschaft. Interviewerrating: Wohnortgröße; Interviewdatum.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.3 Konflikte, Sicherheit und Frieden
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), BRD ohne West-Berlin
GrundgesamtheitIn Privathaushalten lebende deutsche Staatsangehörige ab 18 Jahren
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
  • Probability: Stratified
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM-Mastersample).
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungINFRATEST, München
Erhebungszeitraum
  • 01.10.1983 - 24.10.1983

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1456 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseWeitere Herbststudien sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1452, 1454, 1505, 1508, 1808, 1809, 1811, 1954 und 1956 archiviert. Die Frühjahrsstudien sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1450, 1453, 1455, 1501 bis 1504, 1506, 1507, 1807, 1810, 1953 und 1955 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 2003
Anzahl der Variablen: -
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Veen, Hans-Joachim; Noelle-Neumann, Elisabeth (Hrsg.): Wählerverhalten im Wandel: Bestimmungsgründe und politisch-kulturelle Trends am Beispiel der Bundestagswahl 1987. Zürich: Ferdinand Schöningh, 1991. (Studien zur Politik, Band 16)
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.