GESIS - DBK - ZA2636
 

ZA2636: Eurobarometer 43.0 (Mar-Apr 1995)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA2636 Downloads und Datenzugang.

Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren

  • ZA2636_missing_v1-0-1.sps (Datensatz) 2 KBytes
  • ZA2636_v1-0-1.dta (Datensatz Stata) 4 MBytes
  • ZA2636_v1-0-1.por (Datensatz SPSS Portable) 7 MBytes
  • ZA2636_v1-0-1.sav (Datensatz SPSS) 5 MBytes

Fragebögen

sortierensortieren

  • ZA2636_bq_en.pdf (Fragebogen) 587 KBytes
  • ZA2636_bq_fr.pdf (Fragebogen) 585 KBytes
  • ZA2636_q_at.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_de-east.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_de-west.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_dk.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_es.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_fi-fi.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_fi-se.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_fr.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_gb.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_gb_ni.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA2636_q_gr.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA2636_q_ie.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA2636_q_it.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2636_q_lu-lu.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2636_q_nl.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_pt.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2636_q_se.pdf (Fragebogen) 969 KBytes

Codebücher

sortierensortieren

  • ZA2636_cdb.pdf (Codebuch) 1 MByte
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Eurobarometer 43.0 (Mar-Apr 1995) Cross-border Purchases, Smoking Habits and Cancer Risks March-April 1995
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2012): Eurobarometer 43.0 (Mar-Apr 1995). INRA, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2636 Datenfile Version 1.0.1, https://doi.org/10.4232/1.10912
StudiennummerZA2636
TitelEurobarometer 43.0 (Mar-Apr 1995)
Weitere Titel
  • Cross-Border Purchases, Smoking Habits, and Cancer Risks (Untertitel)
Aktuelle Version1.0.1, 01.07.2012, https://doi.org/10.4232/1.10912
Alternative IDs Alternative IDs
  • doi:10.3886/ICPSR06662.v1, 1998-05
Erhebungszeitraum22.03.1995 - 21.04.1995
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels; DG X - Information Communication Culture Surveys Research Analyses

Inhalt

InhaltErfahrungen beim Kauf ausländischer Produkte, Einstellung zum Rauchen und Möglichkeiten zur Krebsvorsorge. Themen: Registrierung des Befragten im Wahlregister; Politikinteresse; eigene Meinungsführerschaft; Einstellung zur Vereinigung Europas; Beurteilung der Mitgliedschaft des eigenen Landes in der EU. 1. Kauf ausländischer Produkte: Art und Umfang des Erwerbs von Produkten sowie Dienstleistungen aus anderen EU-Ländern; Zufriedenheit mit den gekauften ausländischen Waren; im Falle von Reklamationen: Lösung der aufgetretenen Probleme. 2. Rauchgewohnheiten: Täglicher Zigarettenkonsum; Präferenz von leichten Zigarettenmarken; erhöhter Zigarettenkonsum nach dem Wechsel von normalen auf leichte Zigarettenmarken; Wunsch nach Beendigung des Rauchens bzw. Reduktion des Zigarettenkonsums (Split: im zweiten Falle wurde anstatt nach dem Wunsch nach der Absicht gefragt); Zeitpunkt der Beendigung des Rauchens (bei ehemaligen Rauchern); Inanspruchnahme von Medikamenten, Hypnose oder Akupunktur zur Beendigung des Rauchens; Wiederaufnahme des Zigarettenkonsums und Gründe dafür; Intervalle zwischen den Perioden der Tabakabstinenz; Vermutungen über den Zusammenhang von Werbung sowie Tabakkosten und dem allgemeinen Zigarettenkonsum; Einstellung zu einer Reglementierung der Werbung für Zigaretten und Tabak; vermutete Ausrichtung der Tabakwerbung auf junge Menschen; vermuteter Zusammenhang zwischen dem Tabakkonsum und der Werbung für Produkte, die den gleichen Handelsnamen wie Tabakprodukte tragen; Einstellung zum absoluten Verbot von direkter und indirekter Werbung für Zigaretten und Tabak; Anwesenheit von Rauchern zu Hause, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz und an anderen Orten; Einstellung zu einem Rauchverbot in öffentlichen Institutionen; erwartete Respektierung eines solchen Rauchverbots durch die Raucher; Präferenz für Raucherzonen bzw. Nichtraucherzonen am Arbeitsplatz; Einstellung zu einer individuellen Lösung unter Arbeitskollegen oder für eine Managemententscheidung; Existenz von Raucherregelungen am eigenen Arbeitsplatz und perzipierte Einhaltung dieser Regeln; Bekanntheitsgrad von Antiraucherorganisationen; mögliche Aufgaben solcher Antiraucherorganisationen; Kenntnis von Aktionen der EU zur Reduzierung des Tabakkonsums. 3. Krebs: Präferenz für nationale oder europäische Bemühungen beim Kampf gegen Krankheiten; Möglichkeiten zur Krebsvermeidung durch entsprechende Vorsorge; Beurteilung von ausgewählten Konsumgewohnheiten als krebserregend; vermuteter Zusammenhang von Sonnenbaden und Krebs; Einstellung zur Vorsorgeuntersuchung bei Frauen zur Früherkennung von Brustkrebs; eigene Beteiligung an solchen Vorsorgeuntersuchungen; Todesfälle aufgrund von Krebserkrankungen im Bekanntenkreis; Kenntnis des europäischen Krebsbekämpfungsprogramms. 4. Sonstiges: Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Religiosität; Selbsteinstufung der Klassenzugehörigkeit. Demographie: Nationalität; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Familienstand; Alter bei Ende der Ausbildung; Geschlecht; Alter; Anzahl der Personen im Haushalt; Kinder unter 15 Jahren; Selbsteinschätzung der sozialen Position; Religionszugehörigkeit; Kirchgangshäufigkeit; Haupteinkommensquelle des Haushalts; berufliche Position; monatliches Haushaltseinkommen. Zusätzlich verkodet wurden: Interviewdatum und Interviewbeginn; Interviewdauer; Anzahl der beim Interview anwesenden Personen; Kooperationsbereitschaft des Befragten; Ortsgröße; Region; Intervieweridentifikation; Telefonbesitz. In Luxemburg, Belgien und Finnland: Interviewsprache.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 7.1 Drogenmissbrauch, Alkohol und Rauchen
  • 7.4 Gesundheitsfürsorge und medizinische Betreuung
  • 7.8 Spezifische Krankheiten und Gesundheitszustand
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 17.3 Konsum/Konsumverhalten

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Österreich (AT)
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Finnland (FI)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Nordirland (GB-NIR)
GrundgesamtheitAlter: 15 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungMarketing Unit, Brüssel; GFK Danmark, Kopenhagen; SAMPLE INSTITUT, Mölln; KEME, Athen; CIMEI, Madrid; TMO Consultants, Paris; Lansdowne Market Research, Dublin; PRAGMA, Rom; ILRES, Luxemburg; NIPO, Amsterdam; NORMA, Lissabon; NOP Corporate & Financial, London; Ulster Marketing Surveys, Nordirland; SPECTRA, Linz, Österreich; TEMO, Solna, Schweden; MARKETING DEVELOPMENT CENTER, Espoo, Finnland; INRA EUROPE, Brüssel (Internationale Koordination)
Erhebungszeitraum
  • 27.03.1995 - 12.04.1995 (Österreich)
  • 27.03.1995 - 12.04.1995 (Belgien)
  • 25.03.1995 - 12.04.1995 (Dänemark)
  • 26.03.1995 - 12.04.1995 (Deutschland)
  • 27.03.1995 - 9.04.1995 (Griechenland)
  • 27.03.1995 - 12.04.1995 (Spanien)
  • 27.03.1995 - 10.04.1995 (Frankreich)
  • 23.03.1995 - 20.04.1995 (Irland (Republik))
  • 27.03.1995 - 12.04.1995 (Italien)
  • 22.03.1995 - 21.04.1995 (Luxemburg)
  • 24.03.1995 - 13.04.1995 (Niederlande)
  • 22.03.1995 - 9.04.1995 (Portugal)
  • 25.03.1995 - 17.04.1995 (Schweden)
  • 27.03.1995 - 12.04.1995 (Finnland)
  • 25.03.1995 - 13.04.1995 (Großbritannien)
  • 23.03.1995 - 20.04.1995 (Nordirland)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.1 (aktuelle Version)01.07.2012 Archive edition update https://doi.org/10.4232/1.10912
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.2636 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2013-11-8SIZE OF COMMUNITY (P6)Data for SWEDEN have been supplied with four categories, deviating from the Swedish field questionnaire (seven categories) and from Eurobarometer surveys 44 ff.
2013-11-8INCOME (D.29 / V149)Data for PORTUGAL have been shifted and documentation (including the variable report) is not correct. The correct categories and corresponding (unweighted) frequencies are as follows. Users should recode the data (9=13, 10=14) and re-define the categories in accordance. (1) Less than 60000 ESP (n=219); (2) 60001 to 90000 ESP (n=195); (3) 90001 to 120000 ESP (n=135); (4) 120001 to 150000 ESP (n=124); (5) 150001 to 200000 ESP (n=81); (6) 200001 to 250000 ESP (n=46); (7) 250001 to 300000 ESP (n=25); (8) More than 300000 ESP (n=27); (9) Refusal (n=75); (10) DK (n=72).
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 1.0.1 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2012-7-1ISOCNTRYalphanumeric country id variable2012-7-1variable added
2012-7-1VERSIONdataset version id variable2012-7-1variable added

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseAußer in Luxemburg (ca. 500 Fälle) und Nordirland (ca. 300 Fälle) wurden in jedem Land rund 1000 Personen befragt. Es existieren zwei getrennte Stichproben für Ost- und Westdeutschland. Unter der ZA-Studien-Nr. 3521 ist ein kumulierter Datensatz der Eurobarometer (1970-2002) mit ausgewählten Trendfragen archiviert. In dieser Untersuchung wurden auch - hier nicht aufgelistete - Fragen zu Drogen und Aids gestellt, die zusammen mit einem speziellen Jugendlichensample aus dem Eurobarometer 43.1 in einem separaten Datensatz unter der ZA- Studien-Nr. 2638 zusammengefaßt sind.
Anzahl der Einheiten: 16238
Anzahl der Variablen: 169
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Europäische Kommission (Hrsg.): Eurobarometer 43: Die öffentliche Meinung in der Europäischen Gemeinschaft. Brüssel: Selbstverlag 1995.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Standard and Special Eurobarometer
    Since the early nineteen seventies the European Commission´s “Standard and Special Eurobarometer” are regularly monitoring the public opinion in the European Union member countries at times. Interviews are conducted face-to-face, in each spring and each autumn, at all times based on new samples with a size 1000 respondents per country. Separate samples are drawn for Northern Ireland and East Germany. After the EU enlargement in 2004, remaining and new Candidate Countries are also regularly included in selected surveys. The Standard Eurobarometer modules ask for attitudes towards European unification, institutions and policies, complemented by measurements for general socio-political orientations, as well as by respondent and household demographics. Intermittently special Eurobarometer modules extensively address topics, such as environment, science and technology, health or family issues, social or ethnic exclusion, quality of life etc. The “European Communities Studies” 1970-1973 can be considered forerunner studies, as well the “Attitudes towards Europe” from 1962.