GESIS Datenbestandskatalog - Studie ZA5305
  - Druckversion - ohne Reiter

ZA5305: Wahlkampf-Panel (GLES 2009)

Zitation Zitation
Rattinger, Hans; Roßteutscher, Sigrid; Schmitt-Beck, Rüdiger; Weßels, Bernhard; Steinbrecher, Markus (2015): Wahlkampf-Panel (GLES 2009). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5305 Datenfile Version 5.0.0, doi:10.4232/1.12198
StudiennummerZA5305
TitelWahlkampf-Panel (GLES 2009)
Weitere Titel
  • German Longitudinal Election Study (Projekttitel)
Aktuelle Version5.0.0, 16.03.2015, doi:10.4232/1.12198
Erhebungszeitraum10.07.2009 - 07.10.2009
Primärforscher/
Wissenschaftlicher Beirat,
Institution
  • Rattinger, Hans - Universität Mannheim
  • Roßteutscher, Sigrid - Universität Frankfurt
  • Schmitt-Beck, Rüdiger - Universität Mannheim
  • Weßels, Bernhard - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Steinbrecher, Markus - Universität Mannheim
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 9.2 Massenmedien
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen / Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen
  • 17.5 Wirtschaftspolitik
Studiennummer5305
TitelWahlkampf-Panel (GLES 2009)
Weitere Titel
  • German Longitudinal Election Study (Projekttitel)

Aktuelle Version5.0.0, 16.03.2015, 10.4232/1.12198
Erhebungszeitraum
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Rattinger, Hans - Universität Mannheim
  • Roßteutscher, Sigrid - Universität Frankfurt
  • Schmitt-Beck, Rüdiger - Universität Mannheim
  • Weßels, Bernhard - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Steinbrecher, Markus - Universität Mannheim

Inhalt
Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen

Themen
  • 9.2 Massenmedien
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen / Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen
  • 17.5 Wirtschaftspolitik

Inhalt

DatensatzAnzahl der Einheiten: 4552
Anzahl der Variablen: 3572 plus 1697 Zeitvariablen
Analyse-System(e): SPSS, Stata
Zugangsklasse ErklärungA - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von
Daten und Dokumenten Legende
Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
 

sortierensortieren

 

sortierensortieren

 

sortierensortieren

hinzufügenSie können diese Studie kostenpflichtig über den Warenkorb bestellen.
zum Warenkorb hinzufügen
CD Allgemeine Datenzugänge im GESIS Datenarchiv für Sozialwissenschaften - Studien und Datensätze
Errata in aktueller Version
2013-12-19Split Positionsissues (kpx_1070 bis kpx_1483) in Welle 1 bis 7. Die Weitergabe des Splits auf die Wellen 2 bis 7 ist teilweise fehlerhaft, so dass einige Befragte – anders als geplant – ihre Einschätzungen sowohl auf 7er- als auch auf 11er-Skalen abgegeben haben.
2013-12-19Split TV-Duell in Welle 4 und 5: Die Weitergabe des Splits von Welle 4 auf 5 hat nicht korrekt funktioniert, so dass das Experiment zum Effekt von Fragen zum TV-Duell auf die TV-Duell- Rezeption gescheitert ist.
2013-12-19kpx_1970 Gesprächspartner 1, Wahlentscheidung: Die Antwortmöglichkeit „ist nicht wahlberechtigt“ wurde den Befragten erst ab Welle 3 angeboten.
2013-12-19kpx_1970 Gesprächspartner 1, Wahlentscheidung: Filterführung zu kpx_1980b für 99 „keine Angabe“ ist nur in den Wellen 1 und 2 entsprechend der Anweisung programmiert worden. In den Wellen 3 bis 7 wurden diese Befragten bei kpx_1980b herausgefiltert und haben dort dementsprechend ein „trifft nicht zu“.
2013-12-19kpx_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Fälschlicherweise wurden CDU und CSU nicht getrennt abgefragt. Bis einschließlich Welle 4 gab es die Antwortmöglichkeit „keine Partei“. Diese wurde ab Welle 5 durch „weiß nicht“ ersetzt.
2013-12-19kp1_650d Skalometer Guttenberg: Keine gültigen Werte wegen eines Programmierfehlers.
2013-12-19kp1_1070a_11 Positionsissue (11): Sozioökonomische Dimension, Parteien: CDU: Alle Befragten, die mit 1 "weniger Steuern und weniger sozialstaatliche Leistungen" geantwortet haben, wurden irrtümlich als 99 "keine Angabe" gespeichert. Der Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp1_2370 Dauer Arbeitslosigkeit: Der Filter auf kp1_2340 wurde nicht programmiert.
2013-12-19kp1_2391 Schulabschluss Partner/in: Der auf diese Variable verweisende Filter wurde fehlerhaft implementiert. Dadurch haben fünf Befragte, die die Filterbedingungen erfüllten, diese Frage nicht beantwortet. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp1_2400 Erwerbstätigkeit Partner/in: Der auf diese Variable verweisende Filter wurde fehlerhaft implementiert. Dadurch haben fünf Befragte, die die Filterbedingungen erfüllten, diese Frage nicht beantwortet. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp2_250as, kp2_250as_c, kp2_250bs, kp2_250bs_c Gründe für Nichtwahl: Diese Variablen fehlen im Datensatz.
2013-12-19kp2_420j_6s(_c) Parteikontakte, Art: Telefonanrufe erhalten, Partei: andere Partei: Diese Variablen fehlen im Datensatz, da keine Nennungen anderer Parteien für diese Form der Parteikontakte vorliegen.
2013-12-19kp2_730 Skalometer Regierung: Diese Variable wurde wegen eines Programmierfehlers nicht abgefragt und fehlt daher im Datensatz.
2013-12-19kp2_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Die Filterung auf die Variable kp2_1990 wurde fehlerhaft implementiert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp2_2470: Die vorgesehene Antwortmöglichkeit „weiß nicht“ wurde vom Feldinstitut nicht programmiert und fehlt daher im Datensatz.
2013-12-19kp2_2480 Religionszugehörigkeit (Version A): 15 Befragte, die bei dieser Variable mit 7 ´andere Religionsgemeinschaft´ geantwortet haben, weisen keine verwertbare Antwort in der zugehörigen Textvariable auf. Die Antworten dieser Befragten konnten nicht rekonstruiert werden.
2013-12-19kp3_split Splitvariable 7/11-Skala (Welle 3): Ein fehlender Wert, obwohl der Befragte an Welle 3 teilgenommen hat. Dieser Befragte hat daher keinen Split zugewiesen bekommen.
2013-12-19kp3_420j_6s(_c) Parteikontakte, Art: Telefonanrufe erhalten, Partei: andere Partei: Diese Variablen fehlen im Datensatz, da keine Nennungen anderer Parteien für diese Form der Parteikontakte vorliegen.
2013-12-19kp3_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Sieben Respondenten wurden fälschlich als 100 „trifft nicht zu“ codiert.
2013-12-19kp3_2060 Gesprächspartner 2, Parteiidentifikation, Partei: Fälschlicherweise wurden CDU und CSU nicht getrennt abgefragt.
2013-12-19kp3_2330s_c Berufliche Bildung: anderer beruflicher Ausbildungsabschluss, codiert: Die Variable fehlt im Datensatz.
2013-12-19kp3_2370 Dauer Arbeitslosigkeit: Der Filter auf die Variable kp3_2340 wurde nicht programmiert.
2013-12-19kp4_split Splitvariable 7/11-Skala (Welle 4): Ein fehlender Wert, obwohl der Befragte an Welle 4 teilgenommen hat. Diesem Befragten wurde daher kein Split zugewiesen.
2013-12-19kp4_350b Recall vorangegangene BTW (Erst-/Zweitstimme): Es fehlen alle Angaben zur Wahl anderer Parteien wegen eines Programmierfehlers. Daher gibt es auch nur eine und nicht wie üblich vier Varianten dieser Variable. Die Variablen kp4_350bs, kp4_350bs_c und kp4_350bc fehlen!
2013-12-19kp4_450 Regierung, Unterschiede: Bei dieser Variable wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 "keine Angabe" gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_460 Parteien, Unterschiede: Bei dieser Variable wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 "keine Angabe" gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_660: Wegen eines Programmierfehlers bekamen die Befragten „weiß nicht“ nicht als Antwortmöglichkeit angezeigt.
2013-12-19kp4_660l Eigenschaften der Kanzlerkandidaten: Angela Merkel ist bürgernah: Keine gültigen Werte wegen eines Programmierfehlers.
2013-12-19kp4_730 Skalometer Regierung: Bei dieser Variable wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 "keine Angabe" gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_740a-c Leistung Regierungsparteien: Bei diesen Variablen wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 „keine Angabe“ gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_750a-c Leistung Oppositionsparteien: Bei diesen Variablen wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 "keine Angabe" gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_1080a_7 Positionsissue (7): Sozioökonomische Dimension, Angela Merkel: Zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1090_7 Positionsissue (7): Sozioökonomische Dimension, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1090_11 Positionsissue (11): Sozioökonomische Dimension, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1130_7 Positionsissue (7): Libertär-Autoritär, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1130_11 Positionsissue (11): Libertär-Autoritär, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1350a_7 Positionsissue (7): Kernenergie, Parteien: CDU: Zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1350a_11 Positionsissue (11): Kernenergie, Parteien: CDU: Zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1370_7 Positionsissue (7): Kernenergie, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1370_11 Positionsissue (11): Kernenergie, Ego: Deutlich zu viele Antwortverweigerungen (99 „keine Angabe“).
2013-12-19kp4_1510a-f Links-Rechts-Einstufung: Koalitionen: Bei diesen Variablen kommt eine sehr hohe Anzahl von Antwortverweigerungen vor, die nicht erklärt werden kann.
2013-12-19kp4_1670 Printmediennutzung, Bias aktuell: Die Variablen fehlen im Datensatz wegen eines Programmierfehlers.
2013-12-19kp4_1690 Fernsehnutzung, Bias aktuell: Die Variablen fehlen im Datensatz wegen eines Programmierfehlers.
2013-12-19kp4_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Die Filterung auf diese Variable wurde fehlerhaft implementiert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp4_2720 Wirtschaftskrise, Zufriedenheit Bundesregierung: Bei dieser Variable wurden irrtümlich sehr viele Antworten als 99 "keine Angabe" gespeichert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp5_split Splitvariable 7/11-Skala (Welle 5): 136 fehlende Werte, obwohl die Befragten an Welle 5 teilgenommen haben. Diesen Befragten wurde daher kein Split zugewiesen.kp5_split Splitvariable 7/11-Skala (Welle 5): 136 fehlende Werte, obwohl die Befragten an Welle 5 teilgenommen haben. Diesen Befragten wurde daher kein Split zugewiesen.
2013-12-19kp5_splithalf Splitvariable half (Welle 5): 611 fehlende Werte, obwohl die Befragten an Welle 5 teilgenommen haben. Diesen Befragten wurde daher kein Split zugewiesen.
2013-12-19kp5_420i_6s(_c) Parteikontakte, Art: Besuch von Wahlhelfern an der Haustür gehabt, Partei: andere Partei: Diese Variablen fehlen im Datensatz, da es keine Nennung von anderen Parteien für diese Form der Parteikontakte gab.
2013-12-19kp5_420j_6s(_c) Parteikontakte, Art: Telefonanrufe erhalten, Partei: andere Partei: Diese Variablen fehlen im Datensatz, da es keine Nennung von anderen Parteien für diese Form der Parteikontakte gab.
2013-12-19kp5_1061f Koalitionsvignetten: Ein Befragter mit Nennung FDP in kp5_190b hat hier 100 tnz „trifft nicht zu“.
2013-12-19kp5_1780 TV-Duell: 373 (von 611) Befragten mit 99 „keine Angabe“ in kp5_splithalf haben die Frage dennoch gestellt bekommen.
2013-12-19kp5_1790 TV-Duell: Erwarteter Ausgang: 373 (von 611) Fällen mit 99 "keine Angabe" in kp5_splithalf haben die Frage bekommen.
2013-12-19kp5_1990 First discussion partner, party identification, party: The filter redirection to this variable was incorrectly implemented. This error could not be fixed.
2013-12-19kp6_172 Veränderung Wahlbeteiligungsabsicht nach TV-Duell: Aufgrund eines Programmierfehlers wurde nicht die angegebene Filteranweisung umgesetzt.
2013-12-19kp6_273 Veränderung Sicherheit Wahlentscheidung nach TV-Duell: Aufgrund eines Programmierfehlers wurde nicht die angegebene Filteranweisung umgesetzt.
2013-12-19kp6_274 Veränderung Wahlentscheidung nach TV-Duell: Aufgrund eines Programmierfehlers wurde die in den Fragen kp6_172 und kp6_273 angegebene Filteranweisung nicht umgesetzt.
2013-12-19kp6_410: Item J wurde aufgrund eines Programmierfehlers nicht abgefragt.
2013-12-19kp6_420: Item J wurde aufgrund eines Programmierfehlers nicht abgefragt.
2013-12-19kp6_660 Eigenschaften der Kanzlerkandidaten: Wegen eines Programmierfehlers bekamen die Befragten „weiß nicht“ nicht als Antwortmöglichkeit angezeigt.
2013-12-19kp6_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Die Filterung auf diese Variable wurde fehlerhaft implementiert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2013-12-19kp7_420j_6s(_c) Parteikontakte, Art: Telefonanrufe erhalten, Partei: andere Partei: Diese Variablen fehlen im Datensatz, da es keine Nennung von anderen Parteien für diese Form der Parteikontakte gab.
2013-12-19kp7_660 Eigenschaften der Kanzlerkandidaten: Wegen eines Programmierfehlers bekamen die Befragten „weiß nicht“ nicht als Antwortmöglichkeit angezeigt.
2013-12-19kp7_1980a Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation: Personen, die in kp7_1970 eine andere Partei genannt hatten, haben allesamt 99 „keine Angabe“.
2013-12-19kp7_1990 Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation, Partei: Die Filterung auf diese Variable wurde fehlerhaft implementiert. Dieser Fehler konnte nicht korrigiert werden.
2014-8-11Anstatt der sonstigen Items wurde in Welle 6 statt kp6_660d und kp6_660h die Items q und r abgefragt, jedoch ohne dass die Buchstaben angepasst wurden. Diese Items sollten ursprünglich in Welle 4 abgefragt werden, wurder aber nicht programmiert.
2014-9-15Die Zeitvariablen pro Seite für jeden Befragten sind teilweise fehlerhaft, sodass der Zeitunterschreiterindex unter Umständen Fälle markiert, die keinen Zeitunterschreiter darstellen.
Version 5.0.0
(aktuelle Version)
16.03.2015 Release5-0-0 doi:10.4232/1.12198
Änderungen in dieser Version
2015-3-26Die Zeitvariablen pro Seite waren teilweise fehlerhaft und wurden korrigiert. Statt des bisherigen Qualitätsindizes wird in Version 5.0.0 der Speederindex nach dem aktuellen Standard der GLES für jede Welle berechnet (kpx_speederindex). Jeder Nutzer hat dadurch die Möglichkeit ein eigenes Niveau festzulegen, ab dem er Zeitunterschreiter markieren möchte. Der bisherige Qualitätsindex sowie die Gewichte, die ohne Zeitunterschreiter nach dem alten Index berechnet wurden, befinden sich am Ende des Datensatzes und sind somit auch weiterhin verfügbar.2015-3-26
2015-3-26Die Variablen kp6_660d und kp6_660h enthielten falsche Suffixe. Sie wurden in kp6_660q und kp6_660r umbenannt und stimmen nun mit der Fragebogendokumentation überein.2015-3-26
2015-3-26Der Variablenname kp7_400 war falsch. Er wurde in kp7_401 umbenannt. 2015-3-26
Version 4.0.018.09.2013 Release4-0-0 doi:10.4232/1.11766
Änderungen in dieser Version
2013-12-19Die Codierung von Parteien wurde im gesamten Wahlkampf-Panel auf das einheitliche Codierschema „Parteien“ der GLES angepasst. Dies betrifft alle Fragen, bei denen nach der Nennung von Parteien gefragt wurde (mit Ausnahme von Fragen mit Mehrfachnennungen, bei denen die Nennungen als binäre Variablen codiert wurden). Im Zuge dieses Aufbereitungsschrittes wurden zudem viele fehlerhafte oder ungenaue Codierungen von offenen Nennungen korrigiert, die das Erhebungsinstitut zu verantworten hat. Die Änderungen betreffen die Fragen kpx_190a-b „Beabsichtigte Stimmabgabe“, kpx_191a-b „Stimmabgabe Briefwähler (BT)“, kpx_200a-b „BTW Erst-/Zweitstimme“, kpx_210 „Hypothetische Stimmabgabe“, kpx_230 „Welche Partei alternativ wählbar“, kpx_290a-b „Hypothetische Wahlentscheidung Partei“, kpx_310 „Welche Partei nicht wählbar“, kpx_350a-b „Recall vorangegangene BTW“, kpx_360 „Recall Europawahl“, kpx_370 „Recall Landtagswahl“, kpx_420a-k „Parteikontakte, Art“, kpx_850 „Lösungskompetenz: Wichtigstes Problem“, kpx_870 „Lösungskompetenz: Zweitwichtigstes Problem“, kpx_890 „Lösungskompetenz: Drittwichtigstes Problem“, kpx_920 „Gewünschte Koalition“, kpx_960 „Erwartete Koalition“, kpx_1061a-f „Koalitionsvignetten“, kpx_1970 „Gesprächspartner 1, Wahlentscheidung“, kpx_1990 „Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation“, kpx_2040 „Gesprächspartner 2, Wahlentscheidung“, kpx_2060 „Gesprächspartner 2, Parteiidentifikation“, kpx_2090 „Parteiidentifikation“, kpx_2130 „Parteiidentifikation Vater“, kpx_2140 „Parteiidentifikation Mutter“ sowie kpx_2460s_c „Organisationsmitgliedschaft: Partei, codiert“.2013-12-19
2013-12-19Bedingt durch die unter (1) genannten Recodierungen und Korrekturen von Fehlcodierungen wurden Modifikationen der Wertelabels sowie in Einzelfällen nachträgliche Anpassungen der Filterführung notwendig. Diese Modifikationen und Recodierungen betreffen die Fragen kp2_190(a) „Gründe für Wahlentscheidung“, kpx_220 „Alternativ wählbare Partei“, kpx_220a-f „Alternativ wählbare Partei zu …“, kpx_260b „Gründe für Briefwahl“, kpx_270 „Sicherheit der Wahlentscheidung“, kpx_320 „Zeitpunkt der Wahlentscheidung“, kpx_1980a-b „Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation“, kpx_2100 „Parteiidentifikation, Stärke“, kpx_2110 „Parteiidentifikation, Dauer“ sowie kpx_2050a-b „Gesprächspartner 2, Parteiidentifikation“.2013-12-19
2013-12-19Die Codierung der Fragen kpx_2601 „Bundesland“ sowie fedstate „Bundesland (Federal State)“ wurde an das einheitliche Codierschema „Bundesländer“ der GLES angepasst. Der Datensatz enthält nur die abgeleitete Variable fedstate (siehe Technical Report).2013-12-19
2013-12-19Insgesamt 34 Variablen wurden vom Erhebungsinstitut inkonsistent oder fehlerhaft benannt. Die alten, fehlerhaften sowie die neuen, korrigierten Variablennamen können dem Änderungsdoument entnommen werden. Die zugehörigen Variablenlabels wurden - falls notwendig - entsprechend angepasst.2013-12-19
2013-12-19In einigen Fällen kam es vor, dass Befragte bei offenen Fragen nichts in das Textfeld eingetragen haben. Bei der Aufbereitung des Datensatzes zu Version 4.0.0 fiel auf, dass in Einzelfällen diese Nichteinträge bei der Codierung übersehen wurden. Dieses Problem trat in drei Fällen bei der Frage kp4_840 „Wichtigstes Problem“, in drei Fällen bei der Frage kp5_840 „Wichtigstes Problem“, in einem Fall bei der Frage kp6_840 „Wichtigstes Problem“, in einem Fall bei der Frage kp7_260a „Gründe für Wahlentscheidung“ und in zwei Fällen bei der Frage kp7_840 „Wichtigstes Problem“ auf. Bei der Frage kpx_840 „Wichtigstes Problem“ ergab sich hierdurch die zusätzliche Problematik, dass die betreffenden Fälle falsche Codes bei den auf diese Frage gefilterten Nachfragen erhielten. Die Nachfragen kpx_850 „Lösungskompetenz: Wichtigstes Problem“, kpx_860 „Zweitwichtigstes Problem“, kpx_870 „Lösungskompetenz: Zweitwichtigstes Problem“, kpx_880 „Drittwichtigstes Problem“ sowie kpx_890 „Lösungskompetenz: Drittwichtigstes Problem“ wurden für die betreffenden Fälle entsprechend recodiert.2013-12-19
2013-12-19Bei den Variablen kp1_260_c3 „Gründe für Wahlentscheidung (3. Codierung)“ und kp1_860_c3 „Zweitwichtigstes Problem (3. Codierung)“ wurden zwei Fehlcodierungen mit den Codes 218 (kp1_260_c3) und 3972 (kp1_860_c3) entdeckt. Nach Sichtung der zugehörigen offenen Angaben wurden beide Werte als Tippfehler identifiziert und den höchstwahrscheinlich intendierten Codes 216 (kp1_260_c3) sowie 3872 (kp1_860_c3) zugeordnet.2013-12-19
2013-12-19In der vierten Welle des Wahlkampf-Panels 2009 kam es zu einer Vielzahl von Programmierfehlern seitens des Erhebungsinstituts. Hierdurch bedingt wurden die Antworten der Befragten falsch abgespeichert. Bei der Aufbereitung der Version 4.0.0 wurden vier weitere Fragen identifiziert, die von Programmierfehlern betroffen sind. Es handelt sich um die Fragen kp4_450 „Regierung, Unterschiede“, kp4_460 „Parteien, Unterschiede“, kp4_730 „Skalometer Regierung“ sowie kp4_2720 „Wirtschaftskrise, Zufriedenheit Bundesregierung“. Die Werte der betroffenen Variablen wurden mit dem Code -1 „Werte geloescht (siehe Dokumentation)“ überschrieben.2013-12-19
2013-12-19Im Zuge der Aufbereitung des Wahlkampf-Panels wurden Befragte identifiziert, bei denen es zu Änderungen soziodemographischer Merkmale zwischen den Wellen des Panels kam („Panelmutanten“). In einigen Fällen wurde entschieden, die Daten dieser Fälle in den betreffenden Wellen vollständig zu löschen, da der Verdacht bestand, eine andere Person als die Zielperson habe die Umfrage ausgefüllt. Die Löschung dieser Daten schlug bei den Fragen kp5_1990 „Gesprächspartner 1, Parteiidentifikation“ sowie kp5_1061a „Koalitionsvignetten“ offenbar fehl, so dass die zugehörigen Variablen vergleichsweise zu viele Angaben enthielten. Die Angaben der Panelmutanten bei den betreffenden Variablen wurden mit Aufbereitung der Version 4.0.0 gelöscht.2013-12-19
2013-12-19Bei den Fragen kp5_1061a-f „Koalitionsvignetten“ fehlten die Variablen der sogenannten „Version B“, in der die codierten Angaben der offenen Nennungen zu „anderen Parteien“ aufgeschlüsselt sind. Diese Variablen wurden mit Version 4.0.0 generiert.2013-12-19
2013-12-19Bei den Fragen kp6_420d „Parteikontakte, Art: Wahlwerbung im Fernsehen gesehen, Partei“, kp6_420e „Parteikontakte, Art: Wahlwerbung im Radio gehört, Partei“, kp6_420g_6s_c4 „Parteikontakte, Art: Wahlplakate gesehen, Partei“, kp7_420d „Parteikontakte, Art: Wahlwerbung im Fernsehen gesehen, Partei“ und kp7_420e „Parteikontakte, Art: Wahlwerbung im Radio gehört, Partei“, kp7_420g „Parteikontakte, Art: Wahlplakate gesehen, Partei“ wurden lediglich drei offene Nennungen zu „anderen Parteien“ codiert, obwohl Befragte bis zu sechs Nennungen machten. Zudem gab es hierbei in erheblichem Maße fehlerhafte oder inkonsistente Codierungen. Für die betreffenden Fragen wurden alle Codierungen gründlich geprüft, falls notwendig korrigiert und Variablen für die vierte, fünfte und sechste Codierung ergänzt.2013-12-19
2013-12-19Bei der Frage kp6_310 „Welche Partei nicht wählbar“ kamen insgesamt 187 falsche oder fehlerhafte Zuordnungen (= 6,74% aller Fälle der sechsten Welle) vor. Zudem wurden maximal drei Nennungen codiert. Für die Version 4.0.0 wurden alle Codierungen gründlich geprüft, falls notwendig korrigiert und Variablen für die vierte, fünfte und sechste Codierung ergänzt.2013-12-19
2013-12-19Die Antwortzeitvariablen der siebten Welle enthielten Werte für Teilnehmer des Wahlkampf- Panels 2009, die nicht an dieser Welle teilgenommen haben (z.B. Panelmutanten). Die Werte dieser Teilnehmer wurden in den betreffenden Variablen t7_start bis t_kp7_147 gelöscht.2013-12-19
2013-12-19Bei einer Reihe von Variablen wurden kleinere Fehler in den Variablen- und Wertelabels korrigiert. 2013-12-19
2013-12-19Die offenen Nennungen der Befragten zum wichtigsten, zweitwichtigsten und drittwichtigstem politischen Problem in Deutschland (kpx_840, kpx_860, kpx_880), zu den Gründen für die Nichtwahl (kpx_240), den Gründen für die Wahlentscheidung (kpx_260(a-b)) sowie den guten und schlechten Seiten der Kanzlerkandidaten Merkel und Steinmeier (kpx_690, kpx_700, kpx_710, kpx_720) wurden auf datenschutzrechtlich bedenkliche Nennungen geprüft und anschließend dem Datensatz hinzugespielt. Problematische Nennungen, die eine Identifikation von Befragten ermöglichen könnten, wurden zum Schutz der Befragten überschrieben, z.B. „[Name, aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt]“.2013-12-19
2013-12-19Um die problemlose Verwendbarkeit der Daten der Version 4.0.0 des Wahlkampf-Panels 2009 der GLES mit allen gängigen Versionen aller gebräuchlichen Statistikprogramme mit unterschiedlichen Spracheinstellungen sicherzustellen, wurden Umlaute („ä“, „ö“, „ü“) und Eszett („ß“) in Variablen- und Wertelabels durch „ae“, „oe“, „ue“ und „ss“ ersetzt. Zudem wurden alle Variablen- und Wertelabels gekürzt, die eine maximale Länge von 80 Zeichen (Variablenlabels) und 120 Zeichen (Wertelabels) überschritten. Hierbei wurde darauf geachtet, dass der Sinngehalt der Labels erhalten bleibt. Die vollständigen Variablen- und Wertelabels können stets der Fragebogendokumentation entnommen werden.2013-12-19
Version 3.0.024.01.2012 Pre-Release3-0-0 doi:10.4232/1.11131
Änderungen in dieser Version
2012-1-24Dem Datensatz wurden 68 neue Querschnitt- und Panelgewichte hinzugefügt. Eine detaillierte Beschreibung aller verfügbaren Gewichte sowie deren Erstellung findet sich in der Studienbeschreibung.--
2012-1-24Bei der Variable KP2_2480 "Religionszugehörigkeit" wurden die Antwortmöglichkeiten "jüdisch", "islamisch" sowie "andere" zu "andere Glaubensgemeinschaft" zusammengefasst. Die weiteren Nennungen wurden entsprechend des Codierschemas "Religionszugehörigkeit" recodiert.--
2012-1-24Die Variablen KP2_2490 "Kirchgangshäufigkeit, christlich", KP2_2500 " Kirchgangshäufigkeit, jüdisch" sowie KP2_2510 " Kirchgangshäufigkeit, islamisch" wurden zu der Variable dkirchg "Haeufigkeit Besuch Kirche/ Moschee/Synagoge" zusammengefasst.--
2012-1-24Die Nennungen der Befragten zu den Fragen KP2_2540 ("Geburtsland"), KP2_2560 ("Geburtsland Partner/in"), KP2_2570a ("Geburtsland Mutter") sowie KP2_2570b ("Geburtsland Vater") wurden entsprechend des einheitlichen Codierschemas "Staaten" recodiert.--
2012-1-24In den vorhergehenden Versionen des Datensatzes bestanden bei einigen wenigen Befragten Inkonsistenzen zwischen der Angabe des Wahlkreises, in dem ein Befragter wahlberechtigt war, und dem Bundesland, in dem der Befragte wohnte. Mit der Version 3.0.0 wurden die Angaben der Befragten zu ihrem Wohnort und dem zugehörigen Wahlkreis genauestens geprüft und soweit möglich korrigiert. Im Datensatz sind das Bundesland, in dem die Befragten wohnten, in der Variable fedstate "Bundesland (Federal State)" und die Angaben zum Wahlkreis in den Variablen elecdist "Wahlkreis, eindeutig zuordenbar (Electoral District)" sowie elecdist1-12 "Wahlkreis, nicht eindeutig zuordenbar: 1.-12. Moeglichkeit" erfasst. Eine detaillierte Beschreibung der Vorgehensweise findet sich in der Studienbeschreibung zu dieser Studie.--
2012-1-24Die Werte der Variablen KP1_650d, KP1_1070a_11, KP4_660, KP4_740a-c, KP4_750a-c, KP4_1080a_7, KP4_1090_7, KP4_1130_7, KP4_1370_7, KP4_1350a_7, KP4_1350a_11, KP4_1090_11, KP4_1130_11, KP4_1370_11, KP4_1510a-f wurden auf Grund von Problemen bei der Programmierung falsch abgespeichert. Im Datensatz wurden daher alle Werte der betreffenden Variablen auf den Wert -1 recodiert. Mit der Version 3.0.0 wurden die ursprünglichen Variablen mit allen fehlerhaften Werten – sofern diese vorhanden sind – dem Datensatz hinzugefügt. Diese Variablen tragen den Zusatz "_org" am Variablennamen und befinden sich am Ende des Datensatzes. Die Arbeit mit diesen Variablen erfolgt auf eigene Verantwortung.--
Version 2.0.018.11.2011 Pre-Release1.1 doi:10.4232/1.10365
Änderungen in dieser Version
2011-11-18Querschnitts- und Panelgewichte wurden im Datensatz ergänzt.--
Version 1.0.005.10.2010 Pre-Release1.0 doi:10.4232/1.10364
Links
Weitere HinweiseDie hier dokumentierte Studie ist im Rahmen der German Longitudinal Election Study (GLES), 2009 erhoben worden.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)
Gruppen
  • German Longitudinal Election Study (GLES)
    Die German Longitudinal Election Study (GLES) ist ein von der DFG gefördertes Projekt, welches mit der Bundestagswahl 2009 startete. Als bislang größte deutsche nationale Wahlstudie soll sie die Wählerschaft bei vorerst drei aufeinanderfolgenden Wahlen beobachten und analysieren. Dabei wird angestrebt, auch nach der Wahl 2017 das Projekt als institutionalisierte Wahlstudie innerhalb von GESIS weiterzuführen.

    Gruppe anzeigen

    • ZA5300 Vorwahl-Querschnitt (GLES 2009)
    • ZA5301 Nachwahl-Querschnitt (GLES 2009)
    • ZA5302 Vor- und Nachwahl-Querschnitt (Kumulation) (GLES 2009)
    • ZA5303 Rolling Cross-Section-Wahlkampfstudie mit Nachwahl-Panelwelle (GLES 2009)
    • ZA5304 Multi-Level-Panel (GLES 2009)
    • ZA5305 Wahlkampf-Panel (GLES 2009)
    • ZA5306 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Fernsehen (GLES 2009)
    • ZA5307 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Printmedien (GLES 2009)
    • ZA5309 TV-Duell-Analyse, Befragung (GLES 2009)
    • ZA5310 TV-Duell-Analyse, Real-Time-Response-Daten (GLES 2009)
    • ZA5311 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse TV-Duell (GLES 2009)
    • ZA5312 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Regionalzeitungen (Artikel) (GLES 2009)
    • ZA5313 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Regionalzeitungen (Aussagen Kanzlerkandidaten) (GLES 2009)
    • ZA5314 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Regionalzeitungen (Aussagen TV-Duell) (GLES 2009)
    • ZA5315 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Sondersendungen (Aussagen Kanzlerkandidaten) (GLES 2009)
    • ZA5316 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Sondersendungen (Aussagen TV-Duell) (GLES 2009)
    • ZA5318 Kandidatenstudie, Befragung und Strukturdaten (GLES 2009)
    • ZA5319 Kandidatenstudie, Befragung (GLES 2009)
    • ZA5320 Langfrist-Panel 2002-2005-2009 (GLES 2009)
    • ZA5321 Langfrist-Panel 2005-2009-2013 (GLES)
    • ZA5322 Langfrist-Panel 2009-2013-2017 (GLES 2013)
    • ZA5323 Langfrist-Medienagenda-Analyse (GLES)
    • ZA5324 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2010 (GLES 2009)
    • ZA5325 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2011 (GLES 2009)
    • ZA5326 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Bremen 2011 (GLES 2009)
    • ZA5327 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2011 (GLES 2009)
    • ZA5328 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Baden-Württemberg 2011 (GLES 2009)
    • ZA5329 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Berlin 2011 (GLES 2009)
    • ZA5330 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern 2011 (GLES 2009)
    • ZA5331 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Hamburg 2011 (GLES 2009)
    • ZA5332 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Schleswig-Holstein 2012 (GLES)
    • ZA5333 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2012 (GLES)
    • ZA5334 Langfrist-Online-Tracking, T1 (GLES 2009)
    • ZA5335 Langfrist-Online-Tracking, T2 (GLES 2009)
    • ZA5336 Langfrist-Online-Tracking, T3 (GLES 2009)
    • ZA5337 Langfrist-Online-Tracking, T4 (GLES 2009)
    • ZA5338 Langfrist-Online-Tracking, T5 (GLES 2009)
    • ZA5339 Langfrist-Online-Tracking, T6 (GLES 2009)
    • ZA5340 Langfrist-Online-Tracking, T7 (GLES 2009)
    • ZA5341 Langfrist-Online-Tracking, T8 (GLES 2009)
    • ZA5342 Langfrist-Online-Tracking, T9 (GLES 2009)
    • ZA5343 Langfrist-Online-Tracking, T10 (GLES 2009)
    • ZA5344 Langfrist-Online-Tracking, T11 (GLES 2009)
    • ZA5345 Langfrist-Online-Tracking, T12 (GLES 2009)
    • ZA5346 Langfrist-Online-Tracking, T13 (GLES 2009)
    • ZA5347 Langfrist-Online-Tracking, T14 (GLES 2009)
    • ZA5348 Langfrist-Online-Tracking, T15 (GLES 2009)
    • ZA5349 Langfrist-Online-Tracking, T16 (GLES 2009)
    • ZA5350 Langfrist-Online-Tracking, T17 (GLES)
    • ZA5351 Langfrist-Online-Tracking, T18 (GLES)
    • ZA5357 Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009-2011 (GLES)
    • ZA5700 Vorwahl-Querschnitt (GLES 2013)
    • ZA5701 Nachwahl-Querschnitt (GLES 2013)
    • ZA5702 Vor- und Nachwahl-Querschnitt (Kumulation) (GLES 2013)
    • ZA5703 Rolling Cross-Section-Wahlkampfstudie mit Nachwahl-Panelwelle (GLES 2013)
    • ZA5704 Wahlkampf-Panel 2013 (GLES)
    • ZA5705 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse: Fernsehen (GLES 2013)
    • ZA5706 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Printmedien (GLES 2013)
    • ZA5709 TV-Duell-Analyse Befragung (GLES 2013)
    • ZA5710 TV-Duell-Analyse Inhaltsanalyse (GLES 2013)
    • ZA5711 TV-Duell-Analyse Real-Time-Response-Messung (Dial) (GLES 2013)
    • ZA5712 TV-Duell-Analyse Real-Time-Response-Messung (Push Button) (GLES 2013)
    • ZA5716 Kandidatenstudie 2013, Befragung, Wahlergebnisse und Strukturdaten (GLES)
    • ZA5717 Europäische Kandidatenstudie 2014 (GLES)
    • ZA5718 European Candidate Study 2014 – Comparative Dataset (GLES)
    • ZA5719 Langfrist-Online-Tracking, T19 (GLES)
    • ZA5720 Langfrist-Online-Tracking, T20 (GLES)
    • ZA5721 Langfrist-Online-Tracking T21 (GLES)
    • ZA5722 Langfrist-Online-Tracking T22 (GLES)
    • ZA5723 Langfrist-Online-Tracking T23 (GLES)
    • ZA5724 Langfrist-Online-Tracking T24 (GLES)
    • ZA5725 Langfrist-Online-Tracking T25 (GLES)
    • ZA5726 Langfrist-Online-Tracking T26 (GLES)
    • ZA5727 Langfrist-Online-Tracking T27 (GLES)
    • ZA5728 Langfrist-Online-Tracking T28 (GLES)
    • ZA5729 Langfrist-Online-Tracking T29 (GLES)
    • ZA5730 Langfrist-Online-Tracking T30 (GLES)
    • ZA5731 Langfrist-Online-Tracking T31 (GLES)
    • ZA5732 Langfrist-Online-Tracking T32 (GLES)
    • ZA5733 Langfrist-Online-Tracking T33 (GLES)
    • ZA5734 Langfrist-Online-Tracking T34 (GLES)
    • ZA5735 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Niedersachsen 2013 (GLES)
    • ZA5736 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Bayern 2013 (GLES)
    • ZA5737 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Hessen 2013 (GLES)
    • ZA5738 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Sachsen 2014 (GLES)
    • ZA5739 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Brandenburg 2014 (GLES)
    • ZA5740 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl Thüringen 2014 (GLES)
    • ZA5741 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 (GLES)
    • ZA5742 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 (GLES)
    • ZA5743 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2016 (GLES)
    • ZA5744 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2016 (GLES)
    • ZA5749 Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009 – 2014, Kernfragen (GLES)
    • ZA5750 Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009-2014, Modulfragen (GLES)
    • ZA5753 Wahlkampf-Panel 2013 - Kontrollquerschnitt I (zu Welle 3) (GLES)
    • ZA5754 Wahlkampf-Panel 2013 - Kontrollquerschnitt II (zu Welle 5) (GLES)
    • ZA5755 Wahlkampf-Panel 2013 - Kontrollquerschnitt III (zu Welle 7) (GLES)
    • ZA5757 Wiederholungsbefragte der Wahlkampfpanels zu den Bundestagswahlen 2009 und 2013 (GLES)
    • ZA5758 Zwischenerhebung 2014 des Langfrist-Panel 2009-2013-2017, 2013-2017-2021 und des Wahlkampf-Panels 2013 (GLES)
    • ZA5759 Zwischenerhebung 2015 des Langfrist-Panel 2009-2013-2017, 2013-2017-2021 und des Wahlkampf-Panels 2013 (GLES)
    • ZA5760 Zwischenerhebung 2016 der 2005, 2009 und 2013 gestarteten Langfrist-Panels (GLES)
    • ZA5770 Langfrist-Panel 2013-2017 (GLES)
    • ZA6800 Vorwahl-Querschnitt (GLES 2017)
    • ZA6801 Nachwahl-Querschnitt (GLES 2017)
    • ZA6802 Vor- und Nachwahl-Querschnitt (Kumulation) (GLES 2017)
    • ZA6803 Rolling Cross-Section-Wahlkampfstudie mit Nachwahl-Panelwelle (GLES 2017)
    • ZA6804 Wahlkampf-Panel (GLES 2017)
    • ZA6805 Wahlkampf-Panel 2017 – Kontrollquerschnitt I (zu Welle 4) (GLES)
    • ZA6806 Wahlkampf-Panel 2017 – Kontrollquerschnitt II (zu Welle 6) (GLES)
    • ZA6807 Wahlkampf-Panel 2017 – Kontrollquerschnitt III (zu Welle 8) (GLES)
    • ZA6808 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Fernsehen (GLES 2017)
    • ZA6809 Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse, Printmedien (GLES 2017)
    • ZA6810 TV-Duell-Analyse, Befragung (GLES 2017)
    • ZA6811 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse TV-Duell (GLES 2017)
    • ZA6812 TV-Duell-Analyse, Real-Time-Response-Daten (dial) (GLES 2017)
    • ZA6813 TV-Duell-Analyse, Real-Time-Response-Daten (pushbutton) (GLES 2017)
    • ZA6814 Kandidatenstudie (GLES 2017)
    • ZA6815 Langfrist-Online-Tracking, T35 (GLES)
    • ZA6816 Langfrist-Online-Tracking, T36 (GLES)
    • ZA6817 Langfrist-Online-Tracking T37 (GLES)
    • ZA6818 Langfrist-Online-Tracking T38 (GLES)
    • ZA6819 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017 (GLES)
    • ZA6820 Langfrist-Online-Tracking zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 (GLES)
    • ZA6821 Pretest 2017 (GLES)
    • ZA6822 Wahlkampf-Panel - Welle zur Niedersachsenwahl (GLES 2017)
    • ZA6823 Langfrist-Online-Tracking, T39 (GLES)
    • ZA6824 Langfrist-Online-Tracking, T40 (GLES)
    • ZA6827 Wiederholungsbefragte der Wahlkampf-Panels zu den Bundestagswahlen 2013 und 2017 (GLES)
    • ZA6828 GLES Sensitive Regionaldaten
    • ZA6829 TV-Duell-Analyse, Inhaltsanalyse Fünfkampf (GLES 2017)
    • ZA6830 TV-Duell-Analyse, Real-Time-Response-Daten Fünfkampf (dial) (GLES 2017)
    • ZA6831 TV-Duell-Analyse, Real-Time-Response-Daten Fünfkampf (pushbutton) (GLES 2017)