GESIS - DBK - ZA5439
 

ZA5439: Flash Eurobarometer 283 (Entrepreneurship in the EU and Beyond)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5439 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA5439_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 6 MBytes
  • ZA5439_v1-0-0.por (Datensatz SPSS Portable) 9 MBytes
  • ZA5439_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 7 MBytes

Fragebögen

  • ZA5439_bq.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA5439_q_at.pdf (Fragebogen) 173 KBytes
  • ZA5439_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 169 KBytes
  • ZA5439_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 168 KBytes
  • ZA5439_q_bg.pdf (Fragebogen) 173 KBytes
  • ZA5439_q_ch-de.pdf (Fragebogen) 173 KBytes
  • ZA5439_q_ch-fr.pdf (Fragebogen) 170 KBytes
  • ZA5439_q_ch-it.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5439_q_cn.pdf (Fragebogen) 251 KBytes
  • ZA5439_q_cy.pdf (Fragebogen) 174 KBytes
  • ZA5439_q_cz.pdf (Fragebogen) 178 KBytes
  • ZA5439_q_de.pdf (Fragebogen) 173 KBytes
  • ZA5439_q_dk.pdf (Fragebogen) 171 KBytes
  • ZA5439_q_ee-ee.pdf (Fragebogen) 164 KBytes
  • ZA5439_q_ee-ru.pdf (Fragebogen) 183 KBytes
  • ZA5439_q_es.pdf (Fragebogen) 167 KBytes
  • ZA5439_q_fi.pdf (Fragebogen) 160 KBytes
  • ZA5439_q_fr.pdf (Fragebogen) 169 KBytes
  • ZA5439_q_gb.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5439_q_gr.pdf (Fragebogen) 176 KBytes
  • ZA5439_q_hr.pdf (Fragebogen) 167 KBytes
  • ZA5439_q_hu.pdf (Fragebogen) 170 KBytes
  • ZA5439_q_ie.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5439_q_is.pdf (Fragebogen) 169 KBytes
  • ZA5439_q_it.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5439_q_jp.pdf (Fragebogen) 139 KBytes
  • ZA5439_q_kr.pdf (Fragebogen) 148 KBytes
  • ZA5439_q_lt.pdf (Fragebogen) 175 KBytes
  • ZA5439_q_lu-de.pdf (Fragebogen) 173 KBytes
  • ZA5439_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 169 KBytes
  • ZA5439_q_lu-lu.pdf (Fragebogen) 172 KBytes
  • ZA5439_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 177 KBytes
  • ZA5439_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 180 KBytes
  • ZA5439_q_mt-en.pdf (Fragebogen) 164 KBytes
  • ZA5439_q_mt-mt.pdf (Fragebogen) 175 KBytes
  • ZA5439_q_nl.pdf (Fragebogen) 168 KBytes
  • ZA5439_q_no.pdf (Fragebogen) 167 KBytes
  • ZA5439_q_pl.pdf (Fragebogen) 183 KBytes
  • ZA5439_q_pt.pdf (Fragebogen) 171 KBytes
  • ZA5439_q_ro.pdf (Fragebogen) 191 KBytes
  • ZA5439_q_se.pdf (Fragebogen) 166 KBytes
  • ZA5439_q_si.pdf (Fragebogen) 166 KBytes
  • ZA5439_q_sk.pdf (Fragebogen) 177 KBytes
  • ZA5439_q_tr.pdf (Fragebogen) 201 KBytes
  • ZA5439_q_us.pdf (Fragebogen) 165 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA5439_readme.pdf (sonstiges) 27 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2011): Flash Eurobarometer 283 (Entrepreneurship in the EU and Beyond). The GALLUP Organisation, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5439 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.10210
StudiennummerZA5439
TitelFlash Eurobarometer 283 (Entrepreneurship in the EU and Beyond)
Aktuelle Version1.0.0, 12.01.2011, https://doi.org/10.4232/1.10210
Erhebungszeitraum10.12.2009 - 16.01.2010
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltEinstellung zu eigenen unternehmerischen Aktivitäten. Themen: Präferierter beruflicher Status (angestellt oder selbständig); Gründe für die jeweilige Präferenz als Angestellter oder Selbständiger; Wunsch nach Selbständigkeit in den nächsten 5 Jahren und Einschätzung der Realisierbarkeit; Gründe für mangelnde Chancen für eine Selbstständigkeit; Bedeutung der schulischen Ausbildung für: Entwicklung von Eigeninitiative und unternehmerischer Einstellung, das bessere Verständnis der Rolle der Unternehmen in der Gesellschaft und für das Interesse, Unternehmer zu werden, unternehmerische Fähigkeiten; Einstellung zu Unternehmern: Unternehmer entwickeln neue Produkte von denen alle profitieren, Unternehmer denken nur an den eigenen Profit, schaffen Arbeitsplätze, Ausbeutung der Arbeit anderer; Vorbereitung einer Unternehmensgründung oder selbst bereits Unternehmen gegründet; Einstellung zu einer eigenen unternehmerischen Aktivität; wichtigste Motive für den Beginn unternehmerischer Aktivitäten: Unzufriedenheit mit der vorherigen Situation, geeignete Geschäftsidee, Kontakt zu geeigneten Geschäftspartnern, finanzielle Mittel, Vorbild, unerfülltes soziales oder ökologisches Bedürfnis; Motiv für die Unternehmensgründung: günstige Gelegenheit oder Notwendigkeit, Präferenz für eine Unternehmensneugründung oder Unternehmensübernahme; wichtigste Risiken bei einer Unternehmensgründung: Einkommensunsicherheit, Jobunsicherheit, Vermögensverlust, großer Aufwand an Zeit und persönlichem Einsatz, Misserfolg und Konkurs; Einstellungen zu Unternehmern, Beamten, Top-Managern in Produktionsfirmen, Managern in Banken, Politikern und Personen in freien Berufen; Verwendung einer zu Verfügung stehenden Geldsumme (z.B. aus einem Erbe); Präferenz für ein langsames oder schnelles Unternehmenswachstum; Zustimmung zu Aussagen über die Gründung von Unternehmen (Skala): Schwierigkeiten beim Unternehmensstart durch mangelnde Finanzen, großer bürokratischer Aufwand, Informationsbeschaffung zum Thema Unternehmensgründung, Verzicht auf Unternehmensgründung bei Aussicht auf Misserfolg, zweite Chance für gescheitere Unternehmensgründer; subjektive Einschätzung der eigenen Persönlichkeitsmerkmale: Risikobereitschaft, Interesse an schwierigen Aufgaben, Selbstbewusstsein, Einstehen für eigene Entscheidungen, eigener Ideenreichtum, Zukunftsoptimismus, Interesse an Wettbewerb mit anderen. Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Urbanisierungsgrad; berufliche Stellung der Eltern; Zufriedenheit mit dem Haushaltseinkommen; Selbstcharakterisierung. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Interviewer-ID; Interviewsprache; Land; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Anzahl der Kontaktversuche; Region; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Arbeit und Betrieb
Themen Themen
  • 1.5 Berufstätigkeit

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Griechenland (GR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Spanien (ES)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Zypern (CY)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Island (IS)
  • Norwegen (NO)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (US)
  • Bulgarien (BG)
  • Kroatien (HR)
  • Rumänien (RO)
  • Türkei (TR)
  • Schweiz (CH)
  • Japan (JP)
  • Korea, Republik (KR)
  • China (CN), urban population
GrundgesamtheitPersonen im Alter von 15 Jahren und älter Personen im Alter von 15 Jahren und älter aus 50 ausgewählten Städten (China)
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
  • Telephone interview: Computer-assisted (CATI)
DatenerhebungGALLUP EUROPE, Brussels, Belgium; FOCUS AGENCY, Prague, Czech Republic; HERMELIN, Copenhagen, Denmark; IFAK, Taunusstein, Germany; SAAR POLL, Tallinn, Estonia; METRON ANALYSIS, Athens, Greece; GALLUP SPAIN, Madrid, Spain; EFFICIENCE3, Reims, France; GALLUP UK, Dublin, Ireland; DEMOSKOPEA, Rome, Italia; CYMAR, Nikosia, Cyprus; LATVIAN FACTS, Riga, Latvia; BALTIC SURVEY, Vilnius, Lithuania; GALLUP EUROPE, Luxembourg, Luxembourg; GALLUP HUNGARY, Budapest, Hungay; MISCO, Valletta, Malta; MSR, Naarden, Netherlands; SPECTRA, Linz, Austria; GALLUP POLAND, Warsaw, Poland; CONSULMARK, Lisbon, Portugal; Cati d.o.o., Ljubljana, Slovenia; FOCUS AGENCY, Bratislawa, Slovakia; NORSTAT FINLAND OY, Espoo, Finland; HERMELIN, Norrköping, Sweden; GALLUP UK, London, United Kingdom; VITOSHA RESEARCH, Sofia, Bulgaria; GALLUP ROMANIA, Bucharest, Romania; GALLUP CROATIA, Zagreb, Croatia; FIELDWORK SCANDINAVIA, Oslo, Norway; CAPACENT GALLUP, Reykjavík, Iceland; KONSENSUS, Istanbul, Turkey; M.I.S., Lausanne, Switzerland; GALLUP US, United States; GALLUP CHINA, China; ADAMS COMMUNICATIONS CO., Japan; RESEARCH & RESEARCH INC, South Korea The Gallup Organisation, Hungary (Fieldwork co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 10.12.2009 - 16.01.2010 (gesamt)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Belgien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Tschechische Republik)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Dänemark)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Deutschland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Estland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Griechenland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Spanien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Frankreich)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Irland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Italien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Zypern)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Lettland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Litauen)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Luxemburg)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Ungarn)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Malta)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Niederlande)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Österreich)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Polen)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Portugal)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Slowenien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Slowakei)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Finnland)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Schweden)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Vereinigtes Königreich)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Bulgarien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Rumänien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Kroatien)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Island)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Norwegen)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Schweiz)
  • 11.12.2009 - 15.12.2009 (Türkei)
  • 11.12.2009 - 23.12.2009 (Vereinigte Staaten)
  • 22.12.2009 - 16.01.2010 (China)
  • 14.12.2009 - 06.01.2010 (Japan)
  • 10.12.2009 - 20.12.2009 (Südkorea)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)12.01.2011 Archive release https://doi.org/10.4232/1.10210
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseIn den meisten EU-Ländern den USA, Japan, Südkorea und China beträgt die Stichprobengröße ca. 1000 Personen. In Dänemark, Estland, Irland, Zypern, Lettland, Litauen, Luxembourg, Malta, Österreich, Slowenien, Slowakei, Schweden, Finnland, Norwegen, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, der Türkei, der Schweiz und in Island wurden ca. 500 Personen befragt. In Bulgarien, der Tschechischen Republik, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Polen, Rümanien und der Slowakei wurden neben Telefoninterviews auch mündliche Befragungen durchgeführt.
Anzahl der Einheiten: 26168
Anzahl der Variablen: 120
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; The Gallup Organization: Entrepreneurship in the EU and beyond. A survey in the EU, EFTA countries, Croatia, Turkey, the US, Japan, South Korea and China Brussels: European Commission December 2009 http://ec.europa.eu/enterprise/policies/sme/facts-figures-analysis/eurobarometer/fl283_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Entrepreneurship