GESIS - DBK - ZA3595
 

ZA3595: Flash Eurobarometer 106 (EOS Managers 29 - Internal Market 5)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3595 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3595.dta (Datensatz Stata) 627 KBytes
  • ZA3595.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA3595.sav (Datensatz SPSS) 636 KBytes

Fragebögen

  • ZA3595_bq.pdf (Fragebogen) 297 KBytes
  • ZA3595_q_at.pdf (Fragebogen) 525 KBytes
  • ZA3595_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 741 KBytes
  • ZA3595_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 715 KBytes
  • ZA3595_q_de.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA3595_q_dk.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3595_q_es.pdf (Fragebogen) 655 KBytes
  • ZA3595_q_fi.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA3595_q_fr.pdf (Fragebogen) 805 KBytes
  • ZA3595_q_gb.pdf (Fragebogen) 676 KBytes
  • ZA3595_q_gr.pdf (Fragebogen) 729 KBytes
  • ZA3595_q_ie.pdf (Fragebogen) 914 KBytes
  • ZA3595_q_it.pdf (Fragebogen) 794 KBytes
  • ZA3595_q_lu.pdf (Fragebogen) 720 KBytes
  • ZA3595_q_nl.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA3595_q_pt.pdf (Fragebogen) 829 KBytes
  • ZA3595_q_se.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2002): Flash Eurobarometer 106 (EOS Managers 29 - Internal Market 5). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3595 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3595
StudiennummerZA3595
TitelFlash Eurobarometer 106 (EOS Managers 29 - Internal Market 5)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3595 (Publikationsjahr 2002)
Erhebungszeitraum09.2001 - 09.2001
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Christensen, Thomas - European Commission, DG Press and Communication (Unit B1)
  • Mohedano-Brèthes, Rubén - European Commission, DG Press and Communication (Unit B1)

Inhalt

InhaltAnsichten des Unternehmens zu Gesetzen und Vorschriften im eigenen Land sowie den EU-Ländern. Einschätzung der Behinderung der eigenen Geschäftstätigkeit durch die Bürokratie. Themen: Wichtigste Gesetze und Vorschriften, die das Unternehmen tangieren (Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen, Umweltschutzauflagen, Zertifizierungs- und Genehmigungsverfahren, Verbraucherschutz, Zahlung bzw. Rückerstattung der Mehrwertsteuer, Steuervorschriften, Zugang zu öffentlichen Beschaffungsverträgen, Urheberrechte, Wettbewerbsbestimmungen); Kostenanteil der aus Unternehmenssicht unnötig erscheinenden Verpflichtungen an den Erfüllungskosten; Vorschrift, die die höchsten Kosten beim Unternehmen verursacht und deren Anteil an den gesamten Erfüllungskosten; Meinung zu Vorschriften (Skala); mögliche negative Konsequenzen für die eigene Geschäftstätigkeit aufgrund von Gesetzen und Vorschriften; Einschätzung der Gesetze und Vorschriften nach Fortschrittlichkeit und Anpassung an die Marktgegebenheiten; Einschätzung der Einsparmöglichkeiten bei angemesseneren Gesetzen und Vorschriften; Informations- und Hilfeleistungen durch nationale Behörden bei Fragen bzw. Problemen mit den Gesetzen (Skala); Nennung der drei wichtigsten Märkte in Europa aus Unternehmenssicht sowie Erfüllbarkeit der dort geltenden Anforderungen und Einschränkungen; EU-Land, in dem das Unternehmen eine Niederlassung unterhält; wichtigster Exportmarkt außerhalb der EU; Vergleich der Vorschriften im europäischen Binnenmarkt mit denen im Außenmarkt; Reduzierung oder Einstellung des Verkaufs durch das eigene Unternehmen in einem EU-Land aufgrund zu restriktiver Vorschriften und Nennung des Bereichs; Art der Handelstätigkeiten in diesem Land; Selbsteinschätzung der Kenntnisse über die Entwicklung von Gesetzen und Vorschriften, die Auswirkungen auf den eigenen Geschäftsbereich haben; Bereitschaft des Unternehmens sich an der Ausarbeitung von Gesetzen zu beteiligen; präferierte Art und Weise, wie sich das Unternehmen in die Ausarbeitung einbringen möchte; Präferenz einer freiwilligen Selbstverpflichtung oder einer gesetzlichen Verpflichtung, um das Funktionieren des Marktes sicherzustellen. Demographie: Stellung des Befragten im Unternehmen; Betriebsgröße; Anzahl der EU-Länder, in die das befragte Unternehmen verkauft; Umsatzanteil des EU-Handels; Branchenzugehörigkeit.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 6 Gesetz, Kriminalität, Rechtssysteme
  • 8 Handel, Industrie und Märkte
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitUnternehmen (Liste aus einer Datenbank von Dun & Bradstreet) in den Branchen Bauwesen, verarbeitende Industrie, Handel, Transportwesen und Unternehmensdienstleistungen
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Zufällige Auswahl (Liste aus einer Datenbank von Dun & Bradstreet) anhand folgender Kriterien: EU-Land, Betriebsgröße und Branche. Die befragte Person ist für die Geschäfte im EU-Ausland zuständig.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen (CATI)
DatenerhebungDimarso, Bruxelles, Belgium Gallup, Kobenhavn, Denmark Emnid, Bielefeld, Germany ICAP, Athens, Greece Demoscopia, Madrid, Spain Suomen Gallup, Espoo, Finland Sofres, Montrouge, France Irish MKTG Surveys, Dublin, Ireland Doxa, Milano, Italy ILReS, Luxembourg, Luxembourg NIPO, Amsterdam, Netherlands Österreichisches Gallup, Vienna, Austria Metris, Lisboa, Portugal Gallup Svenska, Stockholm, Sweden NOP, London, United Kingdom EOS Gallup Europe, Chaumont-Gistoux / Wavre (Belgium) (international co-opertation)
Erhebungszeitraum
  • 09.2001

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3595 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 4035
Anzahl der Variablen: 122
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; EOS Gallup Europe: Single Market Monitor Survey. Brussels: European Commission September 2001 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl106_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen