GESIS - DBK - ZA3773
 

ZA3773: Flash Eurobarometer 137 (The United Kingdom and the European Union, Wave 1)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Europäische Kommission (2002): Flash Eurobarometer 137 (The United Kingdom and the European Union, Wave 1). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3773 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3773
StudiennummerZA3773
TitelFlash Eurobarometer 137 (The United Kingdom and the European Union, Wave 1)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3773 (Publikationsjahr 2002)
Erhebungszeitraum11.11.2002 - 25.11.2002
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Soufflot de Magny, Renaud - Europäische Kommission, Brüssel
  • Debyser, Ariane - Europäische Kommission, Brüssel

Inhalt

InhaltEinstellung zur Europäischen Union im Vereinigten Königreich (UK) Themen: Einschätzung des eigenen Wissens über die EU, ihre Politik und ihre Institutionen; Quellennutzung bei der Informationssuche zur EU; bevorzugte Informationsquelle zur EU; Ganzheitlichkeit der Information der Medien über die EU; Meinung über die Mitgliedschaft des UK in der EU; Vorteilhaftigkeit der EU-Mitgliedschaft; Bedauern eines Scheiterns der EU; Einstellung zur gemeinsamen Währung in der EU (Euro), zur gemeinsamen Politik der verschiedenen Länder der EU gegenüber anderen Ländern, zur gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik der EU-Länder, zur Ausweitung der EU durch Aufnahme neuer Mitgliedsstaaten, zur Verantwortlichkeit der EU für Angelegenheiten, die national, regional oder lokal nicht bewältigt werden können (Subsidiaritätsprinzip), Einstellung zur Amtsniederlegung des Präsidenten der Europäischen Kommission und deren Mitglieder bei fehlender Mehrheit im Europäischen Parlament; Einstellung zu Schulunterricht über die Institutionen der EU und deren Wirkungsweise; Vertrauen in Presse, Radio, Fernsehen, Gewerkschaften, Parteien, öffentliche Verwaltung, große Unternehmen, die britische Regierung, britisches Parlament (House of Commons), EU, UN und Nicht-Regierungs Organisationen (NGO); Meinung zur Entscheidungsebene (Britische Regierung vs. EU) bei der Armutsbekämpfung und sozialer Ausgrenzung, beim Umweltschutz, bei der Qualitätsgarantie für Nahrungsmittel, beim Verbraucherschutz und der Qualitätsgarantie anderer Produkte, bei der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit, organisierter Kriminalität und Drogenhandel, bei der Garantie der Rechte des Individuums und dem Schutz der Grundsätze der Demokratie, bei der Terrorismusbekämpfung, bei der Lösung der Probleme durch eine alternde Bevölkerung. Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Vereinigtes Königreich (GB), Regionen: Nord-Osten UK, Nord-Westen UK, Yorks und The Humber, östliches Mittelengland, westliches Mittelengland, Ostengland, Großraum London, Süd-Osten, Süd-Westen, Wales, Schottland, Nordirland.
GrundgesamtheitPersonen im Alter von 15 Jahren und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungEOS Gallup Europe
Erhebungszeitraum
  • 11.11.2002 - 25.11.2002

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3773 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie Stichprobengröße ergibt sich aus der Summation der verschiedenen Regionen. Pro Region wurden ca. 500 Interviews durchgeführt.
Anzahl der Einheiten: 6029
Anzahl der Variablen: 79
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; ICM Research: The UK and the European Union. Brussels: European Commission November 2002 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl137.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.