GESIS - DBK - ZA3761
 

ZA3761: Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 1980 - Methodenstudie

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3761 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Codebücher

  • ZA3761_cdb.pdf (Codebuch) 118 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (2011): Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 1980 - Methodenstudie. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3761 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11002
StudiennummerZA3761
TitelAllgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 1980 - Methodenstudie
Aktuelle Version1.0.0, 08.11.2011, https://doi.org/10.4232/1.11002
Erhebungszeitraum01.1980 - 02.1980
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Lepsius, M. Rainer - Universität Mannheim
  • Scheuch, Erwin K. - Universität Köln
  • Ziegler, Rolf - Universität München
  • ZUMA - Mannheim

Inhalt

InhaltMethodenstudie zur Frage nach Interviewereinflüssen im persönlichen Interview. Die Schwerpunkte dieser Untersuchung sind: 1.) Angaben zur Interviewertätigkeit 2.) Demographische Merkmale des Interviewers 3.) Demographische Merkmale des Ehepartners des Interviewers 4.) Einstellungen des Interviewers 5.) Kontaktprotokoll Themen: 1.) Angaben zur Interviewertätigkeit: Anzahl der Interviews im vergangenen Jahr für GETAS und für andere Institute, verfügbare Zeit für Interviewertätigkeit, Vorliebe für politische oder sozialwissenschaftliche Interviews. 2.) Demographische Merkmale des Interviewers: Geschlecht, Alter; Familienstand; Konfession, Kirchgangshäufigkeit; allgemeiner Schulabschluß, berufliche Ausbildung, Angaben zum gegenwärtigen Beruf (Berufsstatus, berufliche Stellung); Wohndauer, Wohnstatus; Wahlabsicht (Sonntagsfrage); Anzahl der Haushalts- bzw. Familienmitglieder (in vier Alterskategorien). Mitgliedschaften des Interviewers (Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Deutsche Angestelltengewerkschaft (DAG), Bauernverband, Beamtenorganisation, Gewerbeverband, Unternehmerverband, sonstige Berufsorganisation, politische Partei, religiöse Vereinigung, Gesangverein, Sportverein, Hobbyverein, Heimatverein, sonstige gesellige Vereinigung, Vertriebenenverband, Kriegsopferverband, Jugendorganisation, Bürgerinitiative, andere Vereine oder Verbände). 3.) Demographische Merkmale des Ehepartners des Interviewers: Geschlecht, Alter; Familienstand; Konfession, Kirchgangshäufigkeit; allgemeiner Schulabschluß, berufliche Ausbildung, Angaben zum gegenwärtigen Beruf (Berufsstatus, berufliche Stellung); Wohndauer; Wahlabsicht (Sonntagsfrage). Mitgliedschaften des Ehepartners des Interviewers (Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Deutsche Angestellten Gewerkschaft (DAG), politische Partei). 4.) Einstellungen des Interviewers: Wichtigkeit von Erziehungszielen; Einstellung zur Kernenergie, zur Todesstrafe für Terroristen, zur Privatisierung öffentlicher Dienste und zur Abtreibung; Selbsteinstufung auf einer Oben-Unten-Skala; Sympathieskala für die CDU, SPD, CSU, FDP, NPD, DKP und die Grünen. 5.) Kontaktprotokoll: Für bis zu 6 Besuche wurde erhoben: Datum und Zeit des Besuches; Ausfallgründe (Nichtauffinden des Zielhaushaltes, Haushaltspersonen nicht vollständig aufgelistet, Interview nicht durchgeführt). Angaben zum Zielhaushalt und Wohnumfeld. Angaben zur Auskunftsperson (Geschlecht, geschätztes Alter), Alter der Zielperson.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
Themen Themen
  • 1 Arbeit und Berufstätigkeit
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), BRD einschl. West-Berlin
GrundgesamtheitBefragt wurden Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die am 1.1.1980 das 18. Lebensjahr vollendet hatten.
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
Haushaltsstichprobe: Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM Mastersample) aus Privathaushalten.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview: Paper-and-pencil (PAPI)
Schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungGETAS, Bremen
Erhebungszeitraum
  • 01.1980 - 02.1980

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)08.11.2011 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.11002
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseBei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine begleitende Methodenstudie zum ALLBUS 1980. Die Hauptstudie des ALLBUS 1980 ist unter der ZA Nr. 1000 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 2955
Anzahl der Variablen: 130
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  ALLBUS
    Mit der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) werden aktuelle Daten über Einstellungen, Verhaltensweisen und Sozialstruktur der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland erhoben. Seit 1980 wird alle zwei Jahre ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung mit einem teils konstanten, teils variablen Fragenprogramm befragt. Die Daten stehen unmittelbar nach ihrer benutzergerechten Aufbereitung und Dokumentation allen Interessenten für Forschung und Lehre zur Verfügung.