GESIS - DBK - ZA1168
 

ZA1168: Großstadt und Umland (Regionalstudie Köln/Bonn)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA1168 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA1168.dta (Datensatz Stata) 3 MBytes
  • ZA1168.por (Datensatz SPSS Portable) 4 MBytes
  • ZA1168.sav (Datensatz SPSS) 3 MBytes

Fragebögen

  • ZA1168_fb.pdf (Fragebogen) 1 MByte

Codebücher

  • ZA1168_cdb.pdf (Codebuch) 398 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA1168_mb.pdf (Methodenbericht) 1 MByte
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Veiders, Wolfgang W. (1972): Großstadt und Umland (Regionalstudie Köln/Bonn). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1168 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1168
StudiennummerZA1168
TitelGroßstadt und Umland (Regionalstudie Köln/Bonn)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1168 (Publikationsjahr 1972)
Erhebungszeitraum09.1972 - 10.1972
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Veiders, Wolfgang W. - Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

InhaltRegionale Wahlstudie und Faktoren der eigenen Wahlentscheidung. Politische Einstellungen und Bewertung von Parteien und Politikern, jeweils lokal- und bundespolitisch gesehen. Themen: Bewertung der wichtigsten politischen Ereignisse des letzten Jahres; politisches Interesse; wichtigste Aufgaben der BRD und perzipierte Möglichkeiten eigener Beiträge zur Problemlösung; Bekanntheitsgrad und Nutzungshäufigkeit von regionalen und überregionalen Tageszeitungen; eigene Wahlbeteiligung; Parteiidentifikation und Parteipräferenz; meist präferierte Partei am Wohnort; Einschätzung des Einflusses von Nachbarn, Arbeitskollegen, der Familie und des Freundeskreises auf die eigene Wahlentscheidung; gute und schlechte Seiten der Parteien; Dauer der Ortsansässigkeit und Ortsverbundenheit; Zufriedenheit mit dem Wohnort; Ortsgröße und präferierte Wohnortgröße; Wohnstatus und präferierter Wohnstatus; Zufriedenheit mit den Wohnverhältnissen; Rangfolge der am Wohnort geltenden, allgemein für die BRD geltenden und die persönlich präferierten Kriterien für die Zuweisung von Sozialprestige; derzeit wichtigste politische Aufgaben am Wohnort und eigene Beitragsmöglichkeiten zur Problemlösung; erwartete Erfolgschancen eigener politischer Betätigung; Issue-Kompetenz der Parteien zur Lösung der Probleme am Wohnort; eigene Betroffenheit von der Gebietsreform (kommunale Neugliederung); Einstellung zur Gebietsreform und erwartete Vor- und Nachteile; Bekanntheitsgrad von Lokalpolitikern und ihre Leistungen sowie ihrer Parteizugehörigkeit; personenorientierte oder parteiorientierte eigene Wahlentscheidung; Unterschiede zwischen der CDU und der SPD auf lokalpolitischer Ebene und auf Bundesebene; Zuordnung der Parteien zu sozialen Gruppen und eigen Gruppenzugehörigkeit; Sympathie-Skalometer für die SPD, CDU, CSU, FDP, NPD und DKP; Mitgliedschaften und Intensität der Partizipation an Veranstaltungen; übernommene Ämter; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit und vermutetes eigenes Ansehen am Wohnort sowie Einschätzung der Schichtzugehörigkeit des Vaters (Skalometer); Beurteilung der wirtschaftlichen Lage und der wirtschaftlichen Entwicklung der BRD; Zufriedenheit mit dem Arbeitsort; präferierter Arbeitsort; Lage des Arbeitsplatzes am Wohnort. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Konfession; Religiosität; Kirchgangshäufigkeit; Schulbildung; Berufliche Position; Berufstätigkeit; Weg zum Arbeitsplatz; Anzahl der Einkommensempfänger; Haushaltseinkommen; Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Charakteristika des Haushaltsvorstands. Interviewerrating: Interesse des Befragten am Interview; Interviewdauer; Interviewdatum. Zusätzlich verkodet wurden folgende Regionaldaten auf der Ebene der Stadtbezirke oder Ortsteile: Wahlbeteiligung; Stimmenverteilung; Bevölkerungsstand 1961 und 1970; Einwohnerdichte; Männeranteil und Ausländeranteil; Wohnbevölkerung mit weiterem Wohnsitz; Familienstand; durchschnittliche Haushaltsgröße; Religion und Altersstruktur; Quellen des Lebensunterhalts; Ausbildungsstand; Sektor der Erwerbstätigkeit; berufliche Stellung; Telefondichte.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Nordrhein-Westfalen (DE-NW), Großraum Köln/Bonn (Stadt und Kreis Köln, Bonn-Bad Godesberg, Leverkusen, Kreis Bergheim, Kreis Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis und Rheinisch-Bergischer Kreis)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
  • Geographic Unit
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
  • Probability: Stratified
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl, Random-Route-Verfahren
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Compilation/Synthesis
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen und Aggregatdaten aus der amtlichen Statistik
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungINFRATEST, München
Erhebungszeitraum
  • 09.1972 - 10.1972

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1168 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 3987
Anzahl der Variablen: 367
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): OSIRIS, SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Veiders, Wolfgang W.: Großstadt und Umland: Eine Mehrebenen-Analyse des Wahlverhaltens im Großraum Köln/Bonn. Freiburg, Universität, Philosophische Fakultät, Diss., 1978.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.