GESIS - DBK - ZA1337
 

ZA1337: ZUMABUS 8 (1985)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Bühringer, Gerhard; Gerchow, Joachim; Frederichs, Günther; Böltken, Ferdinand; ZUMA, Mannheim (1987): ZUMABUS 8 (1985). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1337 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1337
StudiennummerZA1337
TitelZUMABUS 8 (1985)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1337 (Publikationsjahr 1987)
Erhebungszeitraum03.1985 - 04.1985
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Bühringer, Gerhard - Institut für Therapieforschung, München
  • Gerchow, Joachim - Universität Frankfurt
  • Frederichs, Günther - Kernforschungszentrum Karlsruhe
  • Böltken, Ferdinand - Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumplanung, Bonn-Bad Godesberg
  • ZUMA, Mannheim

Inhalt

Inhalt1.) Fragen zum Spielverhalten an Glücksspielautomaten. 2.) Fragen zur Arbeitsmarktsituation. 3.) Fragen zur Großtechnologie. 4.) ZUMA-Standarddemographie Themen: 1.) Fragen zum Spielverhalten an Glücksspielautomaten: Häufigkeit, Dauer und Ort des Spielens an Geldspielautomaten mit Gewinnmöglichkeit; Höhe des zuletzt eingesetzten Spielgeldbetrags sowie Höhe des gewonnenen bzw. verlorenen Betrags; Angaben über früheres Spielverhalten; monatliche Geldausgaben in der Freizeit insgesamt. 2.) Fragen zur Arbeitsmarktsituation: Beurteilung der Arbeitsplatzsicherung in der Gegend; Einschätzung der Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes; Beurteilung der Auswirkungen der Computertechnik auf die eigene Arbeitsmarktsituation sowie auf dem eigenen Arbeitsplatz; Einstellung zur flexiblen Arbeitszeit und zu einer beruflichen Pause; maximal zumutbare Zeit für die Wegstrecke zur Arbeit; regionale Mobilität; auswärtiger Arbeitsplatz und Entfernung vom Wohnort; benutztes Verkehrsmittel und Dauer des täglichen Arbeitswegs; berufliche Karriereaussichten; Einfluß neuer Technologien auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze bzw. von Arbeitslosigkeit; Ortsansässigkeit; größter Verlust bei einem Wegziehen aus der Wohngegend. Bei Arbeitslosen: Interesse an einer Teilzeitbeschäftigung oder Ganztagsstelle; zumutbare Entfernung und Wegedauer zur nächsten Arbeitsstelle; regionale Mobilität. 3.) Fragen zur Großtechnologie: Assoziationen zum Wort "Technik"; präferierte Einsatzbereiche für staatliche Fördermittel; Skalometer für Atomkraftwerke, Raketenstationierung, Volkszählung und Geschwindigkeitsbegrenzung auf Straßen; Einstellung zum technischen Fortschritt (Skala); technisches Interesse und Selbsteinschätzung der technischen Kenntnisse; benutzte Informationsquellen über Technik; Einstellung zur Kernenergie (Skala und Skalometer); Postmaterialismus-Index; wichtigste politische Ziele in der Bundesrepublik. 4.) ZUMA-Standarddemographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Konfession; Religiosität; Kirchgangshäufigkeit; Schulbildung; Berufsausbildung; Beruf; Berufliche Position; Branche des Betriebes; Einkommen; Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit; Telefonbesitz. Interviewerrating: Anwesenheit Dritter beim Interview und deren Eingriffe in die Befragung; Kooperationsbereitschaft des Befragten; Zuverlässigkeit der Antworten; Interviewdauer; Interviewdatum. Zusätzlich verkodet wurden Interviewergeschlecht und Intervieweralter.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
Themen Themen
  • 1.1 Arbeitsbedingungen
  • 5.7 Sozialer Wandel
  • 7.1 Drogenmissbrauch, Alkohol und Rauchen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 18 Wissenschaft und Technologie

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), Bundesrepublik einschl. West-Berlin
GrundgesamtheitIn Privathaushalten lebende deutsche Staatsangehörige ab 18 Jahren
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM-Mastersample)
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungGETAS, Bremen
Erhebungszeitraum
  • 03.1985 - 04.1985

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1337 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie übrigen ZUMABUSSE sind unter folgenden Nrn. archiviert: ZUMABUS 1 - 1976 (ZA-Studien-Nr. 0861) ZUMABUS 2 - 1977 (ZA-Studien-Nr. 0814) ZUMABUS 3 - 1979 (ZA-Studien-Nr. 1224) ZUMABUS 4 - 1979 (ZA-Studien-Nr. 1017) ZUMABUS 5 - 1980 (ZA-Studien-Nr. 1225) ZUMABUS 6 - 1982 (ZA-Studien-Nr. 1226) ZUMABUS 7 - 1984 (ZA-Studien-Nr. 1336) ZUMABUS 9 - 1985 (ZA-Studien-Nr. 1338) Teile der ZUMA-Standarddemographie sind zu einer Zeitreihe zusammengefaßt worden und unter der ZA-Studien-Nr. 1233 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 2069
Anzahl der Variablen: 229
Daten-Typ: single-punch
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Gruppen