GESIS - DBK - ZA4915
 

ZA4915: Europawahlstudie 1999 II

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA4915 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA4915.dta (Datensatz Stata) 149 KBytes
  • ZA4915.por (Datensatz SPSS Portable) 239 KBytes
  • ZA4915.sav (Datensatz SPSS) 152 KBytes

Fragebögen

  • ZA4915_fb.pdf (Fragebogen) 351 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin (2009): Europawahlstudie 1999 II. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4915 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.4915
StudiennummerZA4915
TitelEuropawahlstudie 1999 II
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.4915 (Publikationsjahr 2009)
Erhebungszeitraum28.04.1999 - 05.05.1999
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

InhaltBeurteilung von Parteien. Politische Fragen. Europawahl. Themen: Wichtigkeit der Europawahl für Deutschland und Europa; Wichtigkeit ausgewählter Themen für die persönliche Wahlentscheidung (Voranbringen der europäischen Einigung, deutsche Interessenvertretung in der EU, Gewährleistung der Stabilität des Euro, Sichern des Wohlstands der Bürger und des Wirtschaftsstandorts Deutschland, Arbeitsplatzsicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, Senken der Zahlungen Deutschlands an die EU, Kriminalitätsbekämpfung, gute Ausländerpolitik und Asylpolitik, mehr für soziale Gerechtigkeit tun, gute Umweltpolitik, Betreiben einer verlässlichen Außenpolitik); Zufriedenheit mit der Arbeit der Bundesregierung hinsichtlich Vertretung deutscher Interessen in der EU, Stabilität des Euro, Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland, Kriminalitätsbekämpfung, Ausländerpolitik und Asylpolitik, Energiepolitik und Atompolitik, Steuerpolitik, Außenpolitik, Sicherung der Altersversorgung, Lösung der Zukunftsprobleme); Vergleich der Issue-Kompetenz einer CDU geführten Bundesregierung hinsichtlich der vorgenannten Issues mit der derzeitigen Bundesregierung; Einstellung zu ausgewählten Aussagen zur Europäischen Union und zu europäischen Themen (Skala: Denkzettel für die Bundesregierung bei der nächsten Europawahl, keine einseitige Regierung Europas von Sozialdemokraten, Protestwahl zugunsten extremer Parteien bei der nächsten Europawahl, Zufriedenheit mit der Europapolitik der Bundesregierung, deutsche Interessen stärker durchsetzen, weniger Macht der EU wäre für Deutschland besser; Wahlbeteiligungsabsicht bei der Europawahl; Parteipräferenz bei der nächsten Europawahl (Sonntagsfrage); Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung bei der Europawahl; potentielle Wahl von rechten Parteien wie Republikaner, NPD oder DVU bei der Europawahl; Zufriedenheit mit der bei der letzten Bundestagswahl 1998 gewählten Partei; Beurteilung des Verhaltens der damals gewählten Partei im Kosovo-Konflikt; Parteipräferenz bei der nächsten Bundestagswahl (Sonntagsfrage); Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl 1998. Demographie: Alter; Geschlecht; Berufstätigkeit; Beruf; berufliche Stellung; Gewerkschaftsmitgliedschaft; höchster Schulabschluss; Konfession; Haushaltsgröße; Haushaltsnettoeinkommen. Zusätzlich verkodet wurde: Bundesland, Regierungsbezirk; Ortsgröße; Ost-West-Kennung; Gewichtungsfaktoren.
Kategorien Kategorien
  • Staatliche Institutionen
  • Politische Fragen (Issues)
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
  • Politische Parteien, Verbände
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Keine Angaben zum Auswahlverfahren
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungInfratest dimap, Berlin
Erhebungszeitraum
  • 28.04.1999 - 05.05.1999

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4915 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 1500
Anzahl der Variablen: 70
Daten-Typ: SPSS
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.