GESIS - DBK - ZA0796
 

ZA0796: Westdeutsche Führungsschicht

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA0796 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA0796.dta (Datensatz Stata) 1 MByte
  • ZA0796.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA0796.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte

Fragebögen

  • ZA0796_fb.pdf (Fragebogen) 2 MBytes

Codebücher

  • ZA0796_cdb.pdf (Codebuch) 425 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Wildenmann, Rudolf; Kaltefleiter, Werner (1976): Westdeutsche Führungsschicht. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA0796 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.0796
StudiennummerZA0796
TitelWestdeutsche Führungsschicht
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.0796 (Publikationsjahr 1976)
Erhebungszeitraum01.1972 - 08.1972
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Wildenmann, Rudolf - Lehrstuhl für politische Wissenschaft, Universität Mannheim
  • Kaltefleiter, Werner - Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

InhaltPolitische Einstellungen und berufliche Sozialisation westdeutscher Eliten. Themen: Karrieremerkmale und kurze Darstellung der Berufslaufbahn Charakterisierung der guten und schlechten Seiten der jetzigen beruflichen Position (Skalometer); Kontakte zu Bundestagsausschüssen, Bundestagsfraktionen, Organisationen der Bundesministerien, Gewerkschaften und sonstigen Verbänden oder Interessengruppen; wichtigste Informationsquellen; Einschätzung des Einflusses verschiedener Akteure auf die Politik der Bundesrepublik; allgemeine Charakterisierung der Machtstruktur in der Bundesrepublik; wichtigste Probleme der BRD; Beurteilung der Regierungspolitik sowie der deutschen Innen- und Außenpolitik; Einstellung zu Demonstrationen und zur Fortsetzung der SPD-FDP-Regierung; Beurteilung des politischen Klimas in der Bundesrepublik seit dem Regierungswechsel 1969 und vermeintliche Änderung des politischen Lebens in der BRD im Falle einer CDU/CSU-Regierung; Beurteilung der Stabilität des politischen Systems in der BRD; perzipierte Gefährdung der politischen Ordnung durch linksradikale oder rechtsradikale Kräfte; erwartete Veränderungen der Gesellschaft der BRD in den kommenden Jahren; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage; Einstellung zu einer Verfassungsreform; Beurteilung von Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts und Einstellung zur Kompetenzverteilung zwischen Bundestag und Bundesverfassungsgericht; Parteipräferenz und Parteiidentifikation; Image der Parteien (semantische Differential Einstellung zur Demokratie (Skala); soziale Herkunft; politische Diskussionen im Elternhaus; politische Meinungsverschiedenheit mit den Eltern; Parteipräferenz der Eltern. Demographie: Alter; Geschlecht; Konfession; Religiosität; religiöse Erziehung; innegehabte und innehabende Ämter. Interviewerrating: Interviewort; Tageszeit des Interviews; Interviewdatum; Interviewdauer; Anzahl der Unterbrechungen des Interviews; Anwesenheit anderer Personen; Kooperationsbereitschaft bzw. Abbruchversuche des Befragten; Spezifizierung von Schwierigkeiten im Interviewverlauf.
Kategorien Kategorien
  • Politische Fragen (Issues)
Themen Themen
  • 1.5 Berufstätigkeit
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 13.2 Eliten und Führungskräfte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
GrundgesamtheitEliten in den Bereichen: Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Massenmedien, Wissenschaft, Militär und Verbände
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Non-probability: Purposive
Auswahl von Eliten durch proportionale Repräsentanz der verschiedenen Funktionsbereiche (positional approach)
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungINFRATEST, München
Erhebungszeitraum
  • 01.1972 - 08.1972

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.0796 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseIm Rahmen des Gesamtprojekts wurden weitere Studien durchgeführt. Diese sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1138 und 1139 archiviert. In den Daten sind auch Panelfälle enthalten. Einige Personen wurden in allen 3 Wellen interviewt. Darüberhinaus sind Positionenpanelfälle enthalten. Das sind solche Fälle, in denen der nachfolgende Positionsinhaber befragt wurde.
Anzahl der Einheiten: 1825
Anzahl der Variablen: 394
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Steinkemper, Bärbel: Klassische und politische Bürokraten in der Ministerialverwaltung der Bundesrepublik Deutschland. Köln: Carl Heymanns 1974. (Demokratie und Frieden. Bd. 14).
  • Hoffmann-Lange, Ursula: Politische Einstellungsmuster in der westdeutschen Führungsschicht. Mannheim, Universität, Fakultät für Sozialwissenschaften, Diss., 1977.
  • Hoffmann-Lange, Ursula; Schönbach, Klaus: Geschlossene Gesellschaft: Berufliche Mobilität und politisches Bewußtsein der Medienelite. In: Kepplinger, Hans Mathias (Hrsg.): Angepaßte Außenseiter: Was Journalisten denken und wie sie arbeiten. Freiburg: Karl Alber 1979, S. 49 -75.
  • Neumann, Helga: Zur Machtstruktur in der Bundesrepublik Deutschland. Melle: Verlag Ernst Knoth 1979.
  • Steinkemper, Hans Günter: Amtsträger im Grenzbereich zwischen Regierung und Verwaltung: Ein Beitrag zur Problematik der Institution des politischen Beamten in der Bundesrepublik. Frankfurt: Lang 1980.
  • Hoffmann-Lange, Ursula: Sozialliberale und konservative Vorstellungen in der FDP: Die politischen Einstellungen von FDP-Politikern und FDP-Anhängern in der westdeutschen Führungsschicht 1972. In: Albertin, Lothar (Hrsg.): Politischer Liberalismus in der Bundesrepublik. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 1980, S. 169 -194.
  • Hoffmann-Lange, Ursula; Neumann, Helga; Steinkemper, Bärbel: Konsens und Konflikt zwischen Führungsgruppen in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt: Lang 1980.
  • Hoffmann-Lange, Ursula: Eliten als Hüter der Demokratie? In: Berg-Schlosser, Dirk; Schissler, Jakob; (Hrsg.): Politische Kultur in Deutschland. Opladen: Westdeutscher Verlag 1987, S. 378-391.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.