GESIS - DBK - ZA1236
 

ZA1236: Länderstudie Frühjahr 1974

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA1236 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA1236_Bayern.dta (Datensatz Stata) 1001 KBytes
  • ZA1236_Bayern.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Bayern.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte
  • ZA1236_Bund.dta (Datensatz Stata) 601 KBytes
  • ZA1236_Bund.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA1236_Bund.sav (Datensatz SPSS) 690 KBytes
  • ZA1236_Hessen.dta (Datensatz Stata) 976 KBytes
  • ZA1236_Hessen.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Hessen.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte
  • ZA1236_Niedersachsen.dta (Datensatz Stata) 967 KBytes
  • ZA1236_Niedersachsen.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Niedersachsen.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte
  • ZA1236_Nordrhein-Westfalen.dta (Datensatz Stata) 993 KBytes
  • ZA1236_Nordrhein-Westfalen.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Nordrhein-Westfalen.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte
  • ZA1236_Rheinland-Pfalz.dta (Datensatz Stata) 993 KBytes
  • ZA1236_Rheinland-Pfalz.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Rheinland-Pfalz.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte
  • ZA1236_Schleswig-Holstein.dta (Datensatz Stata) 992 KBytes
  • ZA1236_Schleswig-Holstein.por (Datensatz SPSS Portable) 2 MBytes
  • ZA1236_Schleswig-Holstein.sav (Datensatz SPSS) 1 MByte

Fragebögen

  • ZA1236_fb.pdf (Fragebogen) 3 MBytes

Codebücher

  • ZA1236_cod.pdf (Codebuch) 146 KBytes
  • ZA1236_cod_de-by.pdf (Codebuch) 242 KBytes
  • ZA1236_cod_de-he.pdf (Codebuch) 233 KBytes
  • ZA1236_cod_de-ni.pdf (Codebuch) 234 KBytes
  • ZA1236_cod_de-nw.pdf (Codebuch) 236 KBytes
  • ZA1236_cod_de-rp.pdf (Codebuch) 241 KBytes
  • ZA1236_cod_de-sh.pdf (Codebuch) 242 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Gabler, M.; Garding, Hartmut; Gluchowski, Peter (1982): Länderstudie Frühjahr 1974. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1236 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1236
StudiennummerZA1236
TitelLänderstudie Frühjahr 1974
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1236 (Publikationsjahr 1982)
Erhebungszeitraum04.1974 - 04.1974
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Gabler, M. - Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfter/Bonn
  • Garding, Hartmut - Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfter/Bonn
  • Gluchowski, Peter - Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, Alfter/Bonn

Inhalt

InhaltDas politische Meinungsklima vor den Landtagswahlen 1974 in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Beurteilung von Parteien, Politik und Politikern. Themen: Der Fragebogen besteht für alle untersuchten Bundesländer aus einem einheitlichen "Bundesteil" und einem spezifischen Länderteil. 1. Bundesteil: Beurteilung der aktuellen und zukünftigen wirtschaftlichen Lage der BRD; politisches Interesse und Häufigkeit politischer Gespräche; Rückerinnerung an die wichtigsten politischen Nachrichten; präferierter Bundeskanzler; Parteipräferenz (Stimmzettelverfahren); Rückerinnerung an das Wahlverhalten bei der Landtagswahl 1972; wichtigste politische Aufgaben und kompetenteste Partei zur Aufgabenerfüllung; einflußreichster Politiker in der Bundesrepublik; Parteineigung (dreifacher Split); Furcht vor Arbeitsplatzverlust; präferierte Politiker für die CDU-Spitze; Einstellung zur jungen Union und den Jusos; perzipierter Einfluß der Jusos auf die SPD allgemein und auf die lokale SPD; eigene Meinungsführerschaft; Offenlegung eigener politischer Präferenzen in Diskussionen; Sympathie-Skalometer für die SPD, CDU/CSU und die FDP; Beurteilung der Außenpolitik und der Wichtigkeit der Beziehungen zu den USA, zur Sowjetunion, zur EG und zur DDR; wahrgenommene Veränderungen innerhalb der Parteien seit 1969. 2. Länderteil: Die Länderteile sind in ihren Befragungsinhalten weitgehend identisch. Es wurden lediglich die jeweiligen Politikernamen geändert. Beurteilung der aktuellen und zukünftigen wirtschaftlichen Lage des Bundeslandes; wichtigste politische Aufgaben und kompetenteste Partei; Beurteilung des Bekanntheitsgrades ausgewählter Landespolitiker; präferierter Ministerpräsident; Eigenschaften der wichtigsten Spitzenpolitiker der Landesparteien; Rückerinnerung an das eigene Wahlverhalten bei der letzten Landtagswahl und beabsichtigte Wahlentscheidung bei der nächsten Landtagswahl; bevorzugte Koalitionsbildung; Einstellung zu einer Koalitionszusage vor der Wahl; Kenntnis von Koalitionsabsprachen; Sympathie-Skalometer für die Landesparteien. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Konfession; Kirchgangshäufigkeit; Schulbildung; Berufsausbildung; Berufstätigkeit; Anzahl Einkommensempfänger; Haushaltseinkommen; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Flüchtlingsstatus; Mitgliedschaften. Interviewerrating: Interesse des Befragten am Interview; Anzahl der Kontaktversuche; Interviewdauer; Interviewdatum.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
Grundgesamtheit
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
  • Probability: Stratified
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM-Mastersample). Disproportionale Schichtung für die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungGETAS, Bremen
Erhebungszeitraum
  • 04.1974

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1236 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie 4089 Fälle teilen sich auf die einzelnen Bundesländer wie folgt auf: Schleswig-Holstein 561, Niedersachsen 575, Nordrhein-Westfalen 586, Hessen 545, Rheinland-Pfalz 572, Bayern 590 und das zusätzliche kleine Bundessample 660 Fälle. Vgl. auch die Länderstudie Frühjahr 1975 unter der ZA-Studien-Nr. 1127 sowie die Herbststudie 1973 (ZA-Studien-Nr. 1322) und 1974 unter der ZA-Studien-Nr. 1126. Es wurde ein gegabelter Fragebogen verwendet. Zur Frage nach der Parteineigung wurden 3 verschiedene Frageformulierungen verwendet.
Anzahl der Einheiten: 4089
Anzahl der Variablen: 211
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.