GESIS - DBK - ZA1700
 

ZA1700: International Social Survey Programme: Family and Changing Gender Roles I - ISSP 1988

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA1700 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA1700.dta (Datensatz Stata) 2 MBytes
  • ZA1700.por (Datensatz SPSS Portable) 4 MBytes
  • ZA1700_2005-11-24.sav (Datensatz SPSS) 2 MBytes

Fragebögen

  • ZA1700_bq.pdf (Fragebogen) 116 KBytes
  • ZA1700_q_at.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA1700_q_au.pdf (Fragebogen) 385 KBytes
  • ZA1700_q_de.pdf (Fragebogen) 502 KBytes
  • ZA1700_q_gb.pdf (Fragebogen) 664 KBytes
  • ZA1700_q_hu.pdf (Fragebogen) 241 KBytes
  • ZA1700_q_ie.pdf (Fragebogen) 206 KBytes
  • ZA1700_q_it.pdf (Fragebogen) 468 KBytes
  • ZA1700_q_nl.pdf (Fragebogen) 376 KBytes
  • ZA1700_q_us.pdf (Fragebogen) 196 KBytes

Codebücher

  • ZA1700_cdb.pdf (Codebuch) 2 MBytes

Andere Dokumente

  • ZA1490_all_Overview_Duplicated_Records.xlsx (Tabelle) 204 KBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
International Social Survey Programme 1988: Family and Changing Gender Roles I (ISSP 1988)
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation ISSP Research Group (1990): International Social Survey Programme: Family and Changing Gender Roles I - ISSP 1988. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1700 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1700
StudiennummerZA1700
TitelInternational Social Survey Programme: Family and Changing Gender Roles I - ISSP 1988
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1700 (Publikationsjahr 1990)
Erhebungszeitraum02.1988 - 05.1989
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Davis, James A. - NORC, National Opinion Research Center, University of Chicago
  • Eurisko, Milano
  • Institut für Soziologie, Universität Graz
  • SCP, Sociaal en Cultureel Planbureau, Rijkswijk
  • SCPR, Social and Community Planning Research, London
  • Smith, Tom W. - NORC, National Opinion Research Center, University of Chicago
  • SSRC, Social Science Research Centre, University College, Dublin
  • TARKI, Tarsadalomkutatasi Informatikai Egyesüles, Budapest
  • ZUMA, Zentrum für Umfragen, Methoden, und Analysen, Mannheim

Inhalt

InhaltDie Bedeutung der Familie und sich ändernde Geschlechtsrollen. Themen: Einstellung zur Berufstätigkeit von Frauen (Skala); Wichtigkeit einer eigenen Berufstätigkeit; präferierter Umfang der Berufstätigkeit von Frauen während verschiedener Phasen der Kindererziehung; präferierte Betreuungsmaßnahmen für Kleinkinder bei berufstätigen Eltern; Einstellung zur Partnerschaft, Ehe und Heirat; Einstellung zu alleinerziehenden Vätern und Müttern; Einstellung zu einem Recht auf Heirat für homosexuelle Paare; ideale Kinderzahl und Beurteilung ausgewählter Familiengrößen; Einstellung zu Kindern (Skala); Beurteilung des Scheidungsrechts; Präferenz für Scheidung oder Zusammenbleiben in einer gestörten Ehe; Berufstätigkeit der Mutter während der Kindheit des Befragten; eigene Scheidungen; frühere Scheidung des jetzigen Partners; gleichzeitige Berufstätigkeit der (Ehe-)Partner; Wochenarbeitszeit; Berufsstatus und Leitungsfunktionen; Arbeitslosigkeitszeiten; Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit; Wohnstatus; ethnische Zugehörigkeit; Familienherkunftsland; Gewerkschaftsmitgliedschaft; eigene Arbeitslosigkeit; Parteipräferenz (Sonntagsfrage) und Wahlverhalten bei der letzten Wahl; Religiosität; Beruf und Ausbildung der Eltern. Verheiratete wurden zusätzlich gefragt: Zusammenleben mit Partner vor der Heirat und Beginn des Zusammenlebens; Umfang der Berufstätigkeit während verschiedener Phasen der Kindererziehung; Verdienst beider Ehepartner.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
Themen Themen
  • 13.3 Familie und Ehe
  • 13.4 Geschlecht und Geschlechterrollen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Österreich (AT)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (US)
  • Ungarn (HU)
  • Niederlande (NL)
  • Italien (IT)
  • Irland (IE)
  • Australien (AU)
Grundgesamtheitin Deutschland, Großbritannien und Irland: Alter: 18 Jahre und älter In Österreich: Alter: 16 Jahre und älter
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Interview
  • Self-administered questionnaire
Postalische, schriftliche sowie mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungEURISKO, Milano; IFES-Institut, Wien; NORC, National Opinion Research Center, University of Chicago; NIPO, Nederlands Institut voor de Publieke Opinie en het Marktonderzoek, Amsterdam; SCPR, Social and Community Planning Research, London; ESRI, The Economic and Social Research Institute, Dublin; TARKI, Tarsadalomkutatasi Informatikai Egyesüles, Budapest; GETAS, Hamburg
Erhebungszeitraum
  • 02.1988 - 05.1989 (Österreich Juni bis Juli 1988 Ungarn Juni bis Juli 1988 Niederlande November 1988 bis Januar 1989 Irland November 1988 bis Februar 1989 USA Februar bis April 1988 BRD April bis Juli 1988 Großbritannien März bis Mai 1989 )

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1700 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
1996-3-3V2 (Respondent ID Number) - Ireland: Identical ID NumbersIrish respondents with identical ID Numbers: #9110139 (two cases, equal responses); #9241741 (two cases, different responses). Some of these cases have different responses and thus are probably really different respondents. We leave it to your decision whether these cases with equal and/or different responses should be excluded from secondary analyses.
2018-2-1Information on identified duplicated records in ISSP datasets:Please, check in document ‘ZA1490_All_Overview_Duplicated Records.xlsx’ in tab ‘Data & Documents’, subtab ’Other Documents’, whether the dataset at hand contains any identified duplicated records. The document also offers recommendations for treatment.
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie Fallzahlen für die einzelnen Länder waren: Österreich 972 Mündliche Befragung zusammen mit dem ISSP 1987 Ungarn 1737 Mündliche Befragung Niederlande 1737 Selbstausfüller-Fragebogen als Anhang zu einer Hauptbefragung Italien 1028 Mündliche Befragung Irland 1005 Selbstausfüller-Fragebogen als Teil eines persönlichen Interviews USA 1414 Schriftliche Befragung als Teil eines mündlichen Interviews BRD 2994 Schriftliche Befragung als drop-off im Anschluß an eine mündliche Befragung Großbritannien 1307 Schriftliche Befragung zusammen mit ISSP 1989 als drop-off im Anschluß an eine mündliche Befragung
Anzahl der Einheiten: 12194
Anzahl der Variablen: 148
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  International Social Survey Programme (ISSP)
    Das International Social Survey Programme (ISSP) ist ein internationales Kooperationsprogramm, das jährlich eine Umfrage zu sozialwissenschaftlich relevanten Themen durchführt. Seit 1985 stellt das ISSP internationale Datensätze bereit, die internationale und kulturübergreifende sozialwissenschaftliche Forschung über Zeit ermöglichen.
  • ISSP - Module Topic: Family and Changing Gender Roles
    ‘Family and Changing Gender Roles’ is one of the eleven ISSP topic modules. Central themes are gender related issues, such as attitudes towards women’s employment, marriage, children and financial support, household management and partnership.