GESIS - DBK - ZA3684
 

ZA3684: Flash Eurobarometer 129 (Innobarometer 2002)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3684 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3684.dta (Datensatz Stata) 471 KBytes
  • ZA3684.por (Datensatz SPSS Portable) 789 KBytes
  • ZA3684.sav (Datensatz SPSS) 524 KBytes

Fragebögen

  • ZA3684_bq.pdf (Fragebogen) 269 KBytes
  • ZA3684_q_at.pdf (Fragebogen) 276 KBytes
  • ZA3684_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 337 KBytes
  • ZA3684_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 333 KBytes
  • ZA3684_q_de.pdf (Fragebogen) 369 KBytes
  • ZA3684_q_dk.pdf (Fragebogen) 270 KBytes
  • ZA3684_q_es.pdf (Fragebogen) 359 KBytes
  • ZA3684_q_fi.pdf (Fragebogen) 510 KBytes
  • ZA3684_q_fr.pdf (Fragebogen) 383 KBytes
  • ZA3684_q_gb.pdf (Fragebogen) 181 KBytes
  • ZA3684_q_gr.pdf (Fragebogen) 361 KBytes
  • ZA3684_q_ie.pdf (Fragebogen) 283 KBytes
  • ZA3684_q_it.pdf (Fragebogen) 309 KBytes
  • ZA3684_q_lu.pdf (Fragebogen) 658 KBytes
  • ZA3684_q_nl.pdf (Fragebogen) 359 KBytes
  • ZA3684_q_pt.pdf (Fragebogen) 363 KBytes
  • ZA3684_q_se.pdf (Fragebogen) 283 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2002): Flash Eurobarometer 129 (Innobarometer 2002). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3684 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3684
StudiennummerZA3684
TitelFlash Eurobarometer 129 (Innobarometer 2002)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3684 (Publikationsjahr 2002)
Erhebungszeitraum09.09.2002 - 30.09.2002
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Christensen, Thomas - European Commission, Brussels DG Press and Communication Opinion Polls
  • Mohedano-Brèthes, Ruben - European Commission, Brussels DG Press and Communication Opinion Polls

Inhalt

InhaltErfahrungen von europäischen Geschäftsführern mit Innovationsmaßnahmen. Investitionen und deren Ergebnis. Herangehensweisen zur Steigerung der Innovativität des Unternehmens. Themen: Prozent des Gesamtumsatzes durch innovative Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen und Anteil der Investitionen in diesen Bereichen in den letzten zwei Jahren; wichtigste Innovationsbereiche für das Unternehmen: Entwicklung neuer Produkte, Produktionsprozesse oder Organisationsstrukturen; wichtigste Maßnahmen für den Zugang des Unternehmens zu Spitzentechnologie; Innovationskraft des eigenen Unternehmens im Vergleich zu anderen; Stärken des Unternehmens hinsichtlich Innovationen; nicht erfüllte Innovationsziele; erforderliche Qualifikationen und Kompetenzen der Mitarbeiter um das Unternehmen innovativer zu gestalten; Präferenz für interne oder externe Mitarbeiterfortbildungen; Anzahl der Arbeitstage während des letzten Jahres für die Aus- und Weiterbildung je Mitarbeiter; Geschäftsbereiche, auf die sich in den nächsten zwei Jahren Innovationsbemühungen konzentrieren; bevorzugte Berater bei neuen Verfahren oder Ansätzen im Management; Initiator von Kooperationen mit anderen Firmen; Einschätzung des Nutzens von Kooperationen mit anderen Firmen für die Einführung neuer Produkte oder Serviceleistungen in den nächsten Jahren; Zusammenarbeit mit anderen Firmen bei der Einführung neuer Produkte, Servicedienstleistungen oder Prozesse; Teilnahme an der öffentlichen Diskussion über Innovationen; geplante Kommunikationsmaßnahmen zur Vermittlung der eigenen Innovationen; Einschätzung der Entwicklung des Marktes bezüglich der Einführung innovativer Produkte in den kommenden Jahren; Markttrends mit dem höchsten Innovationsanreiz: zunehmender Preisanstieg, höhere Qualifikationsanforderung, größere Anforderungen an Verbraucherfreundlichkeit, Zuverlässigkeit der Produkte, Reaktion auf Freizeitbedürfnisse der Verbraucher, Reaktion auf demographische und kulturelle Veränderungen; Einschätzung der positiven Auswirkungen des EU-Binnenmarktes hinsichtlich Innovationen. Demographie: Angaben zum Unternehmen: Anzahl der Mitarbeiter im eigenen Land, Gründungsjahr; Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens; Anteil des Umsatzes aus Exporten; Anteil des Umsatzes aus dem Handel mit anderen Unternehmen; Anteil des Umsatzes aus dem Handel mit Endverbrauchern. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Fragebogennummer; Region; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); SIC-Code; NACE-Code; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Spanien (ES)
  • Griechenland (GR)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitIn der EU angesiedelte Unternehmen mit mindestens 20 Mitarbeitern, Landwirtschaft ausgeschlossen
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Stratified
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
DatenerhebungTNS Dinmarso, Bruxelles, Belgium TNS Gallup, Copenhagen, Denmark TNS EMNID, Bielefeld, Germany TNS DEMOSCOPIA, Madrid, Spain TNS ICAP, Athens, Greece TNS Sofres, Montrouge, France Irish MKTG Surveys, Dublin, Ireland DOXA Milan, Italy TNS ILReS, Luxembourg, Luxemburg TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands Österreichisches Gallup, Vienna, Austria TNS Euroteste, Lisbon, Portugal TNS Suomen Gallup, Espoo, Finland TNS Svenska Gallup, Stockholm, Sweden ICM London, United Kingdom EOS Gallup Europe, Chaumont-Gistoux / Wavres (Belgium) (international co-operation)
Erhebungszeitraum
  • 09.09.2002 - 30.09.2002 (gesamt)
  • 09.09.2002 - 24.09.2002 (Belgien)
  • 09.09.2002 - 16.09.2002 (Dänemark)
  • 09.09.2002 - 20.09.2002 (Deutschland)
  • 11.09.2002 - 25.09.2002 (Griechenland)
  • 09.09.2002 - 20.09.2002 (Spanien)
  • 09.09.2002 - 18.09.2002 (Finnland)
  • 09.09.2002 - 26.09.2002 (Frankreich)
  • 10.09.2002 - 27.09.2002 (Irland)
  • 10.09.2002 - 19.09.2002 (Italien)
  • 09.09.2002 - 23.09.2002 (Luxemburg)
  • 09.09.2002 - 27.09.2002 (Niederlande)
  • 09.09.2002 - 25.09.2002 (Österreich)
  • 11.09.2002 - 24.09.2002 (Portugal)
  • 09.09.2002 - 24.09.2002 (Schweden)
  • 09.09.2002 - 30.09.2002 (Vereinigtes Königreich)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3684 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseJe Land wurden zwischen 100 und 300 Unternehmen befragt.
Anzahl der Einheiten: 3014
Anzahl der Variablen: 106
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Innobarometer 2002. Brussels: European Commission October 2002 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl129_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Innovation