GESIS - DBK - ZA3669
 

ZA3669: Flash Eurobarometer 122 (Small and Medium Enterprises and the Euro)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3669 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3669.dta (Datensatz Stata) 283 KBytes
  • ZA3669.por (Datensatz SPSS Portable) 572 KBytes
  • ZA3669.sav (Datensatz SPSS) 370 KBytes

Fragebögen

  • ZA3669_bq.pdf (Fragebogen) 145 KBytes
  • ZA3669_q_at.pdf (Fragebogen) 248 KBytes
  • ZA3669_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 293 KBytes
  • ZA3669_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 307 KBytes
  • ZA3669_q_de.pdf (Fragebogen) 391 KBytes
  • ZA3669_q_es.pdf (Fragebogen) 166 KBytes
  • ZA3669_q_fi.pdf (Fragebogen) 387 KBytes
  • ZA3669_q_fr.pdf (Fragebogen) 313 KBytes
  • ZA3669_q_gr.pdf (Fragebogen) 312 KBytes
  • ZA3669_q_ie.pdf (Fragebogen) 303 KBytes
  • ZA3669_q_it.pdf (Fragebogen) 285 KBytes
  • ZA3669_q_lu.pdf (Fragebogen) 212 KBytes
  • ZA3669_q_nl.pdf (Fragebogen) 711 KBytes
  • ZA3669_q_pt.pdf (Fragebogen) 294 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2002): Flash Eurobarometer 122 (Small and Medium Enterprises and the Euro). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3669 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3669
StudiennummerZA3669
TitelFlash Eurobarometer 122 (Small and Medium Enterprises and the Euro)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3669 (Publikationsjahr 2002)
Erhebungszeitraum06.02.2002 - 27.02.2002
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Christensen, Thomas - European Commission, Brussels DG Press and Communication Opinion Polls

Inhalt

InhaltEuro-Einführung in Unternehmen. Ablauf der Umstellung nach 1. Januar 2002. Umrechnungsproblematik. Themen: Durchgeführter bzw. beabsichtigter Zeitpunkt der Euro-Umstellung in relevanten Bereichen des Unternehmens; Vorgehen bei der Preisauszeichnung in Euro (abrunden oder aufrunden); Erhalt von Dokumenten (Preislisten, Warenrechnungen), in denen die Werte noch nicht in Euro umgerechnet waren; Schwierigkeiten bei der Euro-Umstellung in Teilbereichen des Unternehmens (Software-Probleme, Umrechnungsfehler, Probleme bei Transaktion mit Banken, Probleme bei Rechnungsstellung in Euro, negative Reaktionen von Kunden und Geschäftspartnern); Bewertung des Ablaufs der Euro-Umstellung im Unternehmen; Hilfe bei der Vorbereitung für die Euro-Einführung durch Banken, Buchhalter, Handels- und Handwerkskammer, Ortsbehörden, Regierung oder Europäische Institutionen; Einfluss der Euro-Umstellung auf das eigene Unternehmen. Demographie: Position des Befragten im Unternehmen; Angaben zum Unternehmen: Anzahl der Mitarbeiter im eigenen Land, Branche; Jahresumsatz des Unternehmens im leigenen Land. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Fragebogennummer; Region; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
GrundgesamtheitAlle Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern angesiedelt in einem der 12 Euro-Länder - Landwirte ausgeschlossen. Befragt wurden Finanzverantwortliche: General Manager, Verwaltungsleiter oder Financial Director.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Aus einer von Dun & Bradstreet hergestellten Liste von Unternehmen wurde eine geschichtete Stichprobe gezogen. Unternehmensauswahl in jedem Land: 60% sehr kleine Unternehmen (0-9 Angestellte), 25% kleine Unternehmen (10-49 Angestellte) und 15% größere Unternehmen (50-249 Unternehmen).
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
DatenerhebungDIMARSO, Brüssel; Belgium; GALLUP, Kopenhagen; Denmark; EMNID, Bielefeld; Germany; ICAP, Athen; Greece; DEMOSCOPIA, Madrid; Spain; SUOMEN GALLUP, Espoo, Finland; SOFRES, Montrouge, France; IRISH MARKETING SURVEYS, Dublin; Ireland; DOXA, Mailand; Italy; ILRES, Luxembourg; Luxembourg; NIPO, Amsterdam; Netherlands; EUROTESTE, Lissabon; Portugal; ÖSTERREICHISCHES GALLUP, Wien, Austria EOS Gallup Europe, Chaumont-Gistoux/Wavre (Belgium)
Erhebungszeitraum
  • 06.02.2002 - 27.02.2002 (gesamt)
  • 06.02.2002 - 19.02.2002 (Belgien)
  • 07.02.2002 - 27.02.2002 (Deutschland)
  • 06.02.2002 - 13.02.2002 (Griechenland)
  • 06.02.2002 - 11.02.2002 (Spanien)
  • 07.02.2002 - 15.02.2002 (Finnland)
  • 11.02.2002 - 15.02.2002 (Frankreich)
  • 06.02.2002 - 07.02.2002 (Irland)
  • 06.02.2002 - 20.02.2002 (Italien)
  • 06.02.2002 - 14.02.2002 (Luxemburg)
  • 06.02.2002 - 18.02.2002 (Niederlande)
  • 06.02.2002 - 11.02.2002 (Österreich)
  • 06.02.2002 - 18.02.2002 (Portugal)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3669 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseStichprobengröße pro Land: 300-500 Befragte.
Anzahl der Einheiten: 4407
Anzahl der Variablen: 50
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; EOS Gallup Europe: SMEs and the euro. Brussels: European Commission February 2002 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl122_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Gemeinsame Währung (EURO)