GESIS - DBK - ZA6810
 

ZA6810: TV-Duell-Analyse, Befragung (GLES 2017)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Roßteutscher, Sigrid; Schmitt-Beck, Rüdiger; Schoen, Harald; Weßels, Bernhard; Wolf, Christof; Faas, Thorsten; Maier, Jürgen; Maier, Michaela (2019): TV-Duell-Analyse, Befragung (GLES 2017). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA6810 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.13256
StudiennummerZA6810
TitelTV-Duell-Analyse, Befragung (GLES 2017)
Aktuelle Version1.0.0, 08.04.2019, https://doi.org/10.4232/1.13256
Erhebungszeitraum03.09.2017 - 30.10.2017
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Roßteutscher, Sigrid - Universität Frankfurt
  • Schmitt-Beck, Rüdiger - Universität Mannheim
  • Schoen, Harald - Universität Mannheim
  • Weßels, Bernhard - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Wolf, Christof - GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
  • Faas, Thorsten - Freie Universität Berlin
  • Maier, Jürgen - Universität Koblenz-Landau
  • Maier, Michaela - Universität Koblenz-Landau

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
GrundgesamtheitZum Zeitpunkt der Erhebung zur Wahl des Deutschen Bundestags wahlberechtigte Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Non-probability: Availability
  • Non-probability: Quota
Die Auswahl der selbstrekrutierten Probanden erfolgte auf der Basis eines vorab erstellten Quotenplans.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Self-administered questionnaire: Paper
Schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (vorletzte und letzte Welle als postalische Befragung)
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Longitudinal: Panel
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
  • Text
DatenerhebungDie Organisation und Durchführung der Datenerhebung erfolgte durch Prof. Dr. Thorsten Faas (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Prof. Dr. Jürgen Maier (Universität Koblenz-Landau) und Prof. Dr. Michaela Maier (Universität Koblenz-Landau) an den Standorten Mainz und Landau.
Erhebungszeitraum
  • 03.09.2017 - 30.10.2017

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)08.04.2019 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.13256
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2019-4-8Ausfüllung des Fragebogens am/nach dem WahltagDrei Befragte gaben an, die Fragebögen der Welle 3 erst am oder nach dem Wahltag ausgefüllt zu haben. Die Daten wurden in den Datensatz aufgenommen und sind mittels der Variable report_datum identifizierbar.
2019-4-8Fehlerhaftes AusfülldatumInsgesamt neun Befragte gaben bei mindestens einem Fragenbogen der Wellen 3 und 4 kein oder ein zu weit in der Vergangenheit oder in der Zukunft liegendes Ausfülldatum an. Für diese Befragten konnte ersatzweise das Datum des postalischen Eingangs der Fragebögen eingesetzt werden. Diese Befragten sind mittels der Variable report_datum identifizierbar.
2019-4-8Filterfehler a21s (Name der Gruppe):2 befragte Personen haben hier Angaben gemacht, obwohl sie zuvor keine Angaben zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (a21) gemacht hatten. Die Angaben wurden beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler a23 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: retrospektiv):2 befragte Personen haben hier Angaben gemacht, obwohl sie zuvor keine Angaben zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (a21) gemacht hatten. Die Angaben wurden beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler a24 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: aktuell):2 befragte Personen haben hier Angaben gemacht, obwohl sie zuvor keine Angaben zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (a21) gemacht hatten. Die Angaben wurden beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler a25 (Verantwortung Bundesregierung: Entwicklung wirtschaftliche Lage Schicht):2 befragte Personen haben hier Angaben gemacht, obwohl sie zuvor keine Angaben zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (a21) gemacht hatten. Die Angaben wurden beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler a26 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: prospektiv):2 befragte Personen haben hier Angaben gemacht, obwohl sie zuvor keine Angaben zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (a21) gemacht hatten. Die Angaben wurden beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler b21s (Name der Gruppe):1 befragte Person hat hier eine Angabe gemacht, obwohl sie zuvor keine Angabe zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (b21) gemacht hatte. Die Angabe wurde beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler b23 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: retrospektiv):1 befragte Person hat hier eine Angabe gemacht, obwohl sie zuvor keine Angabe zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (b21) gemacht hatte. Die Angabe wurde beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler b24 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: aktuell):1 befragte Person hat hier eine Angabe gemacht, obwohl sie zuvor keine Angabe zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (b21) gemacht hatte. Die Angabe wurde beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler b25 (Verantwortung Bundesregierung: Entwicklung wirtschaftliche Lage Schicht):1 befragte Person hat hier eine Angabe gemacht, obwohl sie zuvor keine Angabe zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (b21) gemacht hatte. Die Angabe wurde beibehalten und nicht umcodiert.
2019-4-8Filterfehler b26 (Wirtschaftliche Lage eigene Schicht: prospektiv):1 befragte Person hat hier eine Angabe gemacht, obwohl sie zuvor keine Angabe zu ihrer Gruppenzugehörigkeit (b21) gemacht hatte. Die Angabe wurde beibehalten und nicht umcodiert.
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 216
Anzahl der Variablen: 1171
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  German Longitudinal Election Study (GLES)
    Die German Longitudinal Election Study (GLES) ist ein von der DFG gefördertes Projekt, welches mit der Bundestagswahl 2009 startete. Als bislang größte deutsche nationale Wahlstudie soll sie die Wählerschaft bei vorerst drei aufeinanderfolgenden Wahlen beobachten und analysieren. Dabei wird angestrebt, auch nach der Wahl 2017 das Projekt als institutionalisierte Wahlstudie innerhalb von GESIS weiterzuführen.