GESIS - DBK - ZA5758
 

ZA5758: Zwischenerhebung 2014 des Langfrist-Panel 2009-2013-2017, 2013-2017-2021 und des Wahlkampf-Panels 2013 (GLES)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5758 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA5758_missing.do (Datensatz) 2 KBytes
  • ZA5758_open-ended_v2-0-0.xls (Datensatz) 422 KBytes
  • ZA5758_v2-0-0.dta (Datensatz Stata) 4 MBytes
  • ZA5758_v2-0-0.sav (Datensatz SPSS) 2 MBytes

Fragebögen

  • ZA5758_fb.pdf (Fragebogen) 367 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA5300-57_GLES_Doku_insgesamt.zip (Code-/Spaltenplan) 2 MBytes
  • ZA5700ff_GLES2013_Doku_insgesamt.zip (Code-/Spaltenplan) 138 KBytes
  • ZA5758_Bildschirmansichten_LFP.pdf (sonstiges) 1 MByte
  • ZA5758_Bildschirmansichten_WKP.pdf (sonstiges) 1 MByte
  • ZA5758_sb.pdf (Studienbeschreibung) 430 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation GLES (2016): Zwischenerhebung 2014 des Langfrist-Panel 2009-2013-2017, 2013-2017-2021 und des Wahlkampf-Panels 2013 (GLES). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5758 Datenfile Version 2.0.0, https://doi.org/10.4232/1.12490
StudiennummerZA5758
TitelZwischenerhebung 2014 des Langfrist-Panel 2009-2013-2017, 2013-2017-2021 und des Wahlkampf-Panels 2013 (GLES)
Aktuelle Version2.0.0, 15.03.2016, https://doi.org/10.4232/1.12490
Erhebungszeitraum09.10.2014 - 10.12.2014
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Rattinger, Hans - Universität Mannheim
  • Roßteutscher, Sigrid - Universität Frankfurt
  • Schmitt-Beck, Rüdiger - Universität Mannheim
  • Weßels, Bernhard - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
  • Wolf, Christof - GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Mitwirkende, Institution, Rolle
  • Rattinger, Hans - Universität Mannheim - Projektleiter*in
  • Blumenstiel, Jan Eric - Universität Mannheim - Projektmanager*in
  • Wiegand, Elena - Universität Mannheim - Projektmitarbeiter*in
  • Kaukal, Malte - GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften - Datenkurator*in

Inhalt

InhaltPolitische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Meinungsbildung im Wahlkampf. Themen: Politisches Interesse; Wahlbeteiligungsabsicht; Beabsichtigte Stimmabgabe (Erststimme, Zweitstimme); Issuebatterie (Staat und Wirtschaft, Volksentscheide, Energieversorgung Atomkraft, Unterstützung von EU-Mitgliedsstaaten); Sympathie-Skalometer ausgewählter Parteien (CDU, CSU, SPD, FDP, Bündnis90/Die Grünen, Die Linke, Piraten, AfD), Politiker (Angela Merkel, Jürgen Trittin, Horst Seehofer, Gregor Gysi, Sigmar Gabriel, Christian Lindner, Bernd Lucke); Internetnutzung allgemein und zur politischen Information; Dauer der Internetnutzung; Politisches Wissen (5% Hürde); Leistung Bundesregierung; Einstellungen zur Rückkehr zur D-Mark; Aktuelle Fragen (PKW Maut für Ausländer, Putins Ukraine Politik, Reaktion Merkel auf Ukraine Konflikt); Parteiidentifikation (Stärke); Nutzung von Printmedien, Tageszeitung (Bild-Zeitung, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Die tageszeitung (taz), Die Welt, andere, Online Zeitung); Nutzung von Printmedien (online) und Wochenzeitung (Spiegel, Focus, Die Zeit, Stern, andere); Teilnahme an Umfragen, Anzahl Umfragen zusätzlich vercodet wurde: Studiennummer; GESIS Archiv Version; Erhebungsjahr; Erhebungszeitraum (Wahlkampfpanel 2009, 2013; GLES-Komponente; Erhebung/Welle; Laufende Nummer (gesamt, ZA5321, ZA5322, ZA5704, ZA5702); Browserinformationen des Befragten; Befragungsmodus; Dauer des Interviews; Zeitunterschreiterindex; Debriefing (Interesse, Sorgfalt, Schwierigkeit, Kommentar); Teilnahme an Umfragen, Anzahl Umfragen; Dauer der Fragebeantwortung Demographie: Geschlecht; Geburtsmonat/-jahr
Themen Themen
  • 9.2 Massenmedien
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
GrundgesamtheitAlle Personen, die zum einen am Langfrist-Panel 2009-2013-2017 oder am Querschnitt 2013 der GLES teilnahmen und mit einer Wiederbefragung einverstanden waren. Auch wurden die verbliebenen Teilnehmer des Langfrist-Panels 2005-2009-2013 als Aufstockung für das Langfrist-Panel 2009-2013-2017 hinzugenommen. Zum anderen wurden die Befragten des Wahlkampf-Panels 2013 eingeladen, die an mindestens drei Wellen teilgenommen hatten.
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Stratified: Disproportional
  • Non-probability: Quota
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Self-administered questionnaire: Paper
  • Telephone interview: Computer-assisted (CATI)
  • Self-administered questionnaire: Web-based (CAWI)
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Longitudinal: Panel
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
  • Text
DatenerhebungFoerster & Thelen Marktforschung Feldservice GmbH, Bochum
Erhebungszeitraum
  • 09.10.2014 - 10.12.2014

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
2.0.0 (aktuelle Version)15.03.2016 Release2-0-0 https://doi.org/10.4232/1.12490
1.1.003.12.2015 Release1-1-0 https://doi.org/10.4232/1.12413
1.0.006.02.2015 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.12175
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2015-2-6Die Variable „v4a-d“ wurde im Wahlkampf-Panel 2013 („kpX_2860a-f“) mit umgedrehter Skala erhoben. Dies sollte beim Zusammenfügen der Daten beachtet werden.
2015-2-6Bei der Variable „v20a-p“ funktionierte aufgrund eines Programmierfehlers die Pflicht zur Beantwortung nicht. Auch wenn die Befragten keine Angabe gemacht hatten, konnten sie zur nächsten Frage gelangen.
2015-2-67 Befragte haben fälschlicherweise die Frage zur Geschlecht, Geburtsjahr/-monat („v16-18“) nicht gesehen.
2015-2-6Die Variable „v25“ (Teilnahme an Umfragen) enthält Antworten von 206 Teilnehmern des Langfrist-Panels, da der Filter bis zum 15.Oktober nicht richtig funktionierte.
2015-2-6Durch die Transformation des Datensatzes in das Stata 12 Format „.dta“ werden die offenen Angaben in der Stringvariable „v26s“ (Debriefing: Kommentar, offen auf 244 Zeichen gekürzt. Die vollständigen Angaben inkl. Laufnummer sind in der Exceldatei „ZA5758_v2-0-0_open-ended.xls“ enthalten.
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 2.0.0 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2016-3-15Die Variable „survey“, die über die Herkunft der Befragten informiert, war falsch. Dieser Fehler wurde korrigiert.2016-3-15
2016-3-15Die Variable „lfdn_QS13“, die die Laufnummern der Teilnehmer aus der Querschnitt-Kumulation 2013 (ZA5702) enthält und zum Mergen der Datensätze verwendet werden kann, wurde falsch erstellt. Dies hatte zur Folge, dass nicht alle Befragte, die sowohl am Querschnitt 2013 als auch an der Zwischenerhebung teilgenommen hatten, eine Laufnummer aus dem Querschnittdatensatz zugewiesen wurde. Der Fehler wurde nun korrigiert.2016-3-15
2016-3-15Die Codierung der Variable „v4a-d“ war falsch herum codiert. Der höchste Wert 5 entsprach damit nicht einer hohen Ablehnung, wie es das Wertelabel vorsah, sondern einer hohen Zustimmung. Dies ist nun korrigiert.2016-3-15
2016-3-15Ein Fall, der sich als kein Langfrist-Panelist herausstellte, wurde aus dem Datensatz entfernt.2016-3-15
Änderungen zwischen der Version 1.1.0 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2015-12-3Die Variablen „v0a“ (Geschlecht), „v0b“ (Geburtsmonat) und „v0c“ (Geburtsjahr) enthielten fälschlicherweise noch Angaben der Teilnehmer des Wahlkampfpanels, die nicht mit ihren Angaben aus dem Wahlkampfpanel 2013 übereinstimmten. In der Befragung selbst wurden diese Angaben bereits als falsch erkannt und die Befragten aufgefordert die Eingabe zu korrigieren. Die falschen Angaben wurden nun durch die korrigierten Angaben ersetzt (13 Fälle in „v0a“, 21 Fälle in „v0b“ und 37 Fälle in „v0c“).2015-12-3

Weitere Hinweise

Links
Anzahl der Einheiten: 5490
Anzahl der Variablen: 116
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  German Longitudinal Election Study (GLES)
    Die German Longitudinal Election Study (GLES) ist ein von der DFG gefördertes Projekt, welches mit der Bundestagswahl 2009 startete. Als bislang größte deutsche nationale Wahlstudie soll sie die Wählerschaft bei vorerst drei aufeinanderfolgenden Wahlen beobachten und analysieren. Dabei wird angestrebt, auch nach der Wahl 2017 das Projekt als institutionalisierte Wahlstudie innerhalb von GESIS weiterzuführen.