GESIS - DBK - ZA6585
 

ZA6585: Flash Eurobarometer 421 (Internationalisation of Small and Medium-Sized Enterprises)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA6585 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA6585_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 7 MBytes
  • ZA6585_v1-0-0.por (Datensatz SPSS Portable) 9 MBytes
  • ZA6585_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 7 MBytes

Fragebögen

  • ZA6585_bq.pdf (Fragebogen) 284 KBytes
  • ZA6585_q_al.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_at.pdf (Fragebogen) 254 KBytes
  • ZA6585_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 256 KBytes
  • ZA6585_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 247 KBytes
  • ZA6585_q_bg.pdf (Fragebogen) 260 KBytes
  • ZA6585_q_cy.pdf (Fragebogen) 259 KBytes
  • ZA6585_q_cz.pdf (Fragebogen) 257 KBytes
  • ZA6585_q_de.pdf (Fragebogen) 255 KBytes
  • ZA6585_q_dk.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_ee-ee.pdf (Fragebogen) 247 KBytes
  • ZA6585_q_ee-ru.pdf (Fragebogen) 261 KBytes
  • ZA6585_q_es.pdf (Fragebogen) 249 KBytes
  • ZA6585_q_fi-fi.pdf (Fragebogen) 249 KBytes
  • ZA6585_q_fi-se.pdf (Fragebogen) 248 KBytes
  • ZA6585_q_fr.pdf (Fragebogen) 255 KBytes
  • ZA6585_q_gb.pdf (Fragebogen) 249 KBytes
  • ZA6585_q_gr.pdf (Fragebogen) 259 KBytes
  • ZA6585_q_hr.pdf (Fragebogen) 258 KBytes
  • ZA6585_q_hu.pdf (Fragebogen) 254 KBytes
  • ZA6585_q_ie-en.pdf (Fragebogen) 246 KBytes
  • ZA6585_q_ie-ga.pdf (Fragebogen) 242 KBytes
  • ZA6585_q_is.pdf (Fragebogen) 252 KBytes
  • ZA6585_q_it.pdf (Fragebogen) 247 KBytes
  • ZA6585_q_lt.pdf (Fragebogen) 256 KBytes
  • ZA6585_q_lu-de.pdf (Fragebogen) 255 KBytes
  • ZA6585_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 256 KBytes
  • ZA6585_q_lu-lu.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 258 KBytes
  • ZA6585_q_md-ro.pdf (Fragebogen) 253 KBytes
  • ZA6585_q_md-uk.pdf (Fragebogen) 261 KBytes
  • ZA6585_q_me.pdf (Fragebogen) 254 KBytes
  • ZA6585_q_mk-mk.pdf (Fragebogen) 257 KBytes
  • ZA6585_q_mk-sq.pdf (Fragebogen) 251 KBytes
  • ZA6585_q_mt-en.pdf (Fragebogen) 248 KBytes
  • ZA6585_q_mt-mt.pdf (Fragebogen) 269 KBytes
  • ZA6585_q_nl.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_pl.pdf (Fragebogen) 259 KBytes
  • ZA6585_q_pt.pdf (Fragebogen) 250 KBytes
  • ZA6585_q_ro.pdf (Fragebogen) 256 KBytes
  • ZA6585_q_se.pdf (Fragebogen) 246 KBytes
  • ZA6585_q_si.pdf (Fragebogen) 249 KBytes
  • ZA6585_q_sk.pdf (Fragebogen) 255 KBytes
  • ZA6585_q_tr.pdf (Fragebogen) 257 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA6585_readme.pdf (sonstiges) 21 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation European Commission, Brussels (2015): Flash Eurobarometer 421 (Internationalisation of Small and Medium-Sized Enterprises). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA6585 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.12382
StudiennummerZA6585
TitelFlash Eurobarometer 421 (Internationalisation of Small and Medium-Sized Enterprises)
Aktuelle Version1.0.0, 10.11.2015, https://doi.org/10.4232/1.12382
Erhebungszeitraum10.06.2015 - 30.06.2015
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltEinstellung kleiner und mittlerer Unternehmen zu Import- und Exportaktivitäten. Themen: Kenntnis des Enterprise Europe Network; Aktivitäten des Unternehmens in den letzten drei Jahren innerhalb bzw. außerhalb der EU: Exporte in ein anderes Land, Importe aus einem anderen Land, Zusammenarbeit mit einem im Ausland ansässigen Partner zu Forschungs- und Entwicklungszwecken, Tätigkeit als Subauftragnehmer für ein im Ausland ansässiges Unternehmen, Zusammenarbeit mit einem im Ausland ansässigen Subauftragnehmer, Investitionen in ein im Ausland ansässiges Unternehmen; bisherige Export-Aktivitäten sowie Erwägungen, Produkte oder Dienstleistungen zu exportieren; Unternehmen, die bereits Produkte oder Dienstleistungen exportieren, wurden gefragt: Bedeutung der folgenden Schwierigkeiten: hohe Lieferkosten, Unkenntnis der einzuhaltenden Vorschriften, nicht ausreichende Sicherheit von Zahlungen aus anderen Ländern, komplizierte oder hohe Besteuerung im Ausland, mangelnde Sprachkenntnisse, Ausrichtung der Produkte auf den heimischen Markt, durch die Beilegung grenzüberschreitender Beschwerden und Streitfälle entstehende Kosten, Mangel an spezialisierten Fachkräften, Identifizierung möglicher Geschäftspartner im Ausland, hohe finanzielle Investitionen, Unkenntnis von Informationsquellen über den potenziellen Markt; Unternehmen, die bisher keine Produkte oder Dienstleistungen exportieren, wurden die vorgenannten Fragen gestellt plus: komplizierte Verwaltungsabläufe; Länder, in die das Unternehmen 2014 exportierte; prozentualer Anteil am Umsatz in 2014 aus: dem eigenen Land, EU-Ländern, Ländern außerhalb der EU; bisherige Import-Aktivitäten sowie Erwägungen, Produkte oder Dienstleistungen zu importieren; Bedeutung der folgenden Schwierigkeiten im Hinblick auf den Import von Produkten oder Dienstleistungen: hohe Lieferkosten, Unkenntnis der einzuhaltenden Vorschriften, mangelnde Sprachkenntnisse, Mangel an spezialisierten Fachkräften, Identifizierung möglicher Geschäftspartner im Ausland, komplizierte Verwaltungsabläufe, Unkenntnis von Informationsquellen über potenzielle Lieferanten, Qualitätskontrolle der Bestellungen; Länder, aus denen das Unternehmen 2014 importierte; Vorhandensein der folgenden Angebote: Webseite mit Produkten oder Dienstleistungen, Online-Bestellung, Online-Bezahlung; präferierte Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmensaktivitäten im Ausland. Demographie: Angaben zum Unternehmen: Anzahl der Mitarbeiter, Gründungsjahr, unabhängig oder Teil eines nationalen oder internationalen Konzerns, Art der verkauften Produkte oder Dienstleistungen und Zielgruppe; Anzahl der Mitarbeiter im Januar 2008; Anzahl der Mitarbeiter am Ende des ersten Geschäftsjahres; Veränderung der Anzahl der Mitarbeiter seit 2008; Veränderung der Anzahl der Mitarbeiter seit dem ersten Geschäftsjahr; Gesamtveränderung der Anzahl der Mitarbeiter; Veränderung des Umsatzes seit Januar 2008 (in Prozent); Veränderung des Umsatzes seit Ende des ersten Geschäftsjahres (in Prozent); Gesamtumsatz in 2014. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; NACE-Code; Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Wirtschaftszweige, Dienstleistungen und Verkehr
Themen Themen
  • 8 Handel, Industrie und Märkte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Irland (IE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Kroatien (HR)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Albanien (AL)
  • Island (IS)
  • Nord-Mazedonien (MK)
  • Montenegro (ME)
  • Türkei (TR)
  • Moldau, Republik (MD)
GrundgesamtheitUnternehmen mit 1 bis 249 Beschäftigten in den Bereichen Herstellung, Dienstleistungen (Groß- und Einzelhandel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen und Krafträdern, Transport und Logistik, Gastgewerbe und Gastronomie, Information und Kommunikation, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, Grundstücks- und Wohnungswesen, freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen, Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen, Kunst, Unterhaltung und Erholung) und Industrie (Elektrizitäts-, Gas-, Wärme- und Kälteversorgung, Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Abfallmanagement und Rückgewinnung, Baugewerbe). Der Befragte bei infrage kommenden Unternehmen musste Vorstandsvorsitzender, Geschäftsführer, Finanzchef oder leitender Angestellter mit Entscheidungsbefugnissen sein.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest Deutschland, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS Italia srl, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS LT, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; HENDAL, Zagreb, Croatia; IDRA, Tirana, Albania; Capacent ehf, Reykjavik, Iceland; TNS Brima, Skopje, Macedonia; TNS Medium Gallup, Belgrade, Montenegro; TNS PIAR, Istanbul, Turkey; Institutul de Marketing si Sondaje IMAS-INC, Chişinău, Moldova; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (gesamt)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Belgien)
  • 10.06.2015 - 25.06.2015 (Bulgarien)
  • 10.06.2015 - 25.06.2015 (Tschechische Republik)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Dänemark)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Deutschland)
  • 10.06.2015 - 18.06.2015 (Estland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Irland)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Griechenland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Spanien)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Frankreich)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Kroatien)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Italien)
  • 10.06.2015 - 25.06.2015 (Zypern)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Lettland)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Litauen)
  • 10.06.2015 - 26.06.2015 (Luxemburg)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Ungarn)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Malta)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Niederlande)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Österreich)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Polen)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Portugal)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Rumänien)
  • 10.06.2015 - 23.06.2015 (Slowenien)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Finnland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Schweden)
  • 10.06.2015 - 22.06.2015 (Vereinigtes Königreich)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Albanien)
  • 10.06.2015 - 24.06.2015 (Island)
  • 10.06.2015 - 25.06.2015 (Mazedonien)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Montenegro)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Türkei)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Moldawien)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)10.11.2015 Archive release https://doi.org/10.4232/1.12382
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 14513
Anzahl der Variablen: 220
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 421. Internationalisation of Small and Medium-sized Enterprises. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs (DG GROW). Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, October 2015. DOI: 10.2873/98032.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen