GESIS - DBK - ZA3934
 

ZA3934: Flash Eurobarometer 141 (UK and the enlargement of the European Union)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3934 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3934.dta (Datensatz Stata) 570 KBytes
  • ZA3934.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA3934.sav (Datensatz SPSS) 659 KBytes

Fragebögen

  • ZA3934_q_gb.pdf (Fragebogen) 94 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2003): Flash Eurobarometer 141(UK and the enlargement of the European Union). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3934 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.3934
StudiennummerZA3934
TitelFlash Eurobarometer 141 (UK and the enlargement of the European Union)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.3934 (Publikationsjahr 2003)
Erhebungszeitraum15.04.2003 - 27.04.2003
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis - Europäische Kommission, DG Communication Public Opinion Analysis Sector
  • Magny, Renaud Soufflot de - Europäische Kommission, DG Communication Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltEinstellungen zur EU-Erweiterung. Themen: Kenntnis der Beitrittsgesuche neuer Mitgliedsstaaten für die EU; Nennung von drei Kandidatenstaaten; Einstellung zur Aufnahme neuer Länder in die EU; Vorteilhaftigkeit der EU-Erweiterung für das Vereinigte Königreich; präferierte Kriterien für die Aufnahme eines Landes in die EU (einfacher Beitrittswunsch, Standards von Demokratie und Menschenrechten, Umsetzung der EU-Gesetze, wirtschaftliche Stärke, Einfügen in die kulturelle und religiöse Identität der EU, keine Belastung für das EU-Budget); Einstellungen zu politischen Folgen der EU-Erweiterung: Sicherung von Frieden, Demokratie und Stabilität in Europa, moralische Verpflichtung zur Vereinigung Europas, größerer politischer Einfluss Europas in der Welt, weniger politische Stabilität durch sensible Außengrenzen (Zentralasien, Mittlerer Osten), Erweiterung als Mittel zur bloßen Machtgewinnung der EU, Vernachlässigung britischer Interessen, Verlust der Bürgernähe der EU-Institutionen, Erschwerung von politischen Entscheidungen, keine politischen Folgen durch EU-Erweiterung; Einstellungen zu wirtschaftlichen Folgen der EU-Erweiterung: größerer Einfluss der EU auf die Weltwirtschaft, Stärkung der Wirtschaft des Vereinigten Königreiches durch größeren Absatzmarkt, Erhöhung des Wohlstands in den neuen Mitgliedsstaaten, höhere Arbeitslosigkeit im Vereinigten Königreich durch Arbeitsplatzverlagerungen in den Osten bzw. durch Niedriglohn-Konkurrenz, höhere finanzielle Belastung des Vereinigten Königreiches, Nachteile für die britische Landwirtschaft, Ineffizienz der EU durch zu große wirtschaftliche Unterschiede zwischen den Ländern, keine wirtschaftlichen Folgen durch die EU-Erweiterung; erwartete Auswirkungen der EU-Erweiterung auf das Leben der Menschen: Reduzierung von Kriminalität, Verbesserung der ökologischen Situation, Erhöhung der kulturellen Vielfalt der EU, Erhöhung der Einwanderung in das Vereinigte Königreich, erschwerte Bekämpfung des organisierten Verbrechens, keine Auswirkungen auf das Leben der Menschen, Selbsteinschätzung der Informiertheit über die EU-Erweiterung. Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Vereinigtes Königreich (GB), 12 Regionen des Vereinigten Königreichs: Nord-Osten UK, Nord-Westen UK, Yorks und The Humber, östliches Mittelengland, westliches Mittelengland, Ostengland, Großraum London, Süd-Osten, Süd-Westen, Wales, Schottland, Nordirland.
GrundgesamtheitBevölkerung im Alter von 15 Jahren und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
DatenerhebungICM, London
Erhebungszeitraum
  • 15.04.2003 - 27.04.2003

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3934 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie Stichprobengröße beträgt in jeder Region ca. 500 Personen und erlaubt auf diese Weise einen regionalen Vergleich innerhalb des Vereinigten Königreichs.
Anzahl der Einheiten: 6006
Anzahl der Variablen: 69
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Zu diesem Flash Eurobarometer ist ein Report der Europäischen Kommission abrufbar unter: http://ec.europa.eu/commfrontoffice/publicopinion/index.cfm/ResultDoc/download/DocumentKy/58905
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Erweiterung der Europäischen Union