GESIS - DBK - ZA5896
 

ZA5896: Flash Eurobarometer 388 (Attitudes of Europeans Towards Waste Management and Resource Efficiency)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    European Commission, Brussels (2014): Flash Eurobarometer 388 (Attitudes of Europeans Towards Waste Management and Resource Efficiency). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5896 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11994
StudiennummerZA5896
TitelFlash Eurobarometer 388 (Attitudes of Europeans Towards Waste Management and Resource Efficiency)
Aktuelle Version1.0.0, 10.07.2014, https://doi.org/10.4232/1.11994
Erhebungszeitraum03.12.2013 - 07.12.2013
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltMeinung zu Abfallwirtschaft und Ressourceneffizienz. Themen: Wichtigkeit von Ressourceneffizienz in Europa; Bewertung des Einflusses einer effizienteren Nutzung von Ressourcen auf die Bereiche Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Lebensqualität im Land; geeignetste Maßnahmen für eine effiziente Nutzung von Ressourcen; Meinung betreffend Abfallmenge und Abfallreduzierung (eigenes Land erzeugt zu viel Abfall, eigener Haushalt erzeugt zu viel Abfall, eigene Bemühungen zur Reduzierung von Haushaltsabfällen); realisierte eigene Maßnahmen zur Reduzierung von Haushaltsabfällen bzw. Gründe für fehlendes Bemühen; Abfallsortierung ausgewählter Arten von Müll; Bedingungen für die Bereitschaft zu umfassenderer Mülltrennung; präferierte Art der Finanzierung der Abfallwirtschaft für Hausmüll (Pauschalgebühr, Beitragszahlung in Abhängigkeit von der erzeugten Müllmenge oder mehr Herstellerverantwortung durch Einrechnen der Kosten für die Abfallwirtschaft in die Produktpreise); geschätzter Prozentanteil weggeworfener Lebensmittel im Haushalt; geeignete Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung; wichtigste Aspekte beim Kauf langlebiger Wirtschaftsgüter; Bereitschaft zum Kauf ausgewählter gebrauchter Produkte; Gründe gegen den Kauf gebrauchter Produkte; genutzte Alternative zum Kauf neuer Produkte (Kauf wiederaufbereiteter Produkte, Leasing oder Miete, Nutzung von Sharing-Angeboten); Gründe gegen die Nutzung der vorgenannten Alternativen; Meinung zur Problematik von Plastikmüll; Umfang und Art von Müll in der Wohngegend; effektivste Maßnahmen zur Verringerung der Umweltverschmutzung; Befürwortung eines EU-weiten Ziels zur Verringerung des Mülls in den Ozeanen. Demographie: Alter; Geschlecht; Staatsangehörigkeit; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad; Besitz eines Mobiltelefons; Festnetztelefon im Haushalt; Haushaltszusammensetzung und Haushaltsgröße. Zusätzlich verkodet wurde: Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Land; Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Umwelt, Natur
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 16 Umwelt und Natur
  • 16.2 Natürliche Rohstoffquellen und Energie

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Bulgarien (BG)
  • Zypern (CY)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Ungarn (HU)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Rumänien (RO)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Kroatien (HR)
GrundgesamtheitBevölkerung der jeweiligen Nationalitäten der Mitgliedsstaaten der EU, wohnhaft in den jeweiligen Mitgliedsstaaten im Alter von 15 Jahren und älter, sowie die Bevölkerung aller Mitgliedsstaaten der EU, die ihren Wohnsitz in diesen Ländern haben und über ausreichende Sprachkenntnisse der jeweiligen Landessprache verfügen, um den Fragebogen zu beantworten.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS ITALIA, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS Lithuania, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS POLSKA, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; HENDAL, Zagreb, Croatia; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 03.12.2013 - 07.12.2013 (gesamt)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Belgien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Bulgarien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Tschechische Republik)
  • 03.12.2013 - 07.12.2013 (Dänemark)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Deutschland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Estland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Irland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Griechenland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Spanien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Frankreich)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Kroatien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Italien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Zypern)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Lettland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Litauen)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Luxemburg)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Ungarn)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Malta)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Niederlande)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Österreich)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Polen)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Portugal)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Rumänien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Slowenien)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Slowakei)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Finnland)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Schweden)
  • 03.12.2013 - 05.12.2013 (Vereinigtes Königreich)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)10.07.2014 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11994
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 26595
Anzahl der Variablen: 277
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 388. Attitudes of Europeans towards Waste Management and Resource Efficiency. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General for the Environment. Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, June 2014. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_388_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Umweltthemen (Ressourcen, Biodiversität, etc.)