GESIS - DBK - ZA5899
 

ZA5899: Flash Eurobarometer 385 (Justice in the EU)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5899 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA5899_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 10 MBytes
  • ZA5899_v1-0-0.por (Datensatz SPSS Portable) 15 MBytes
  • ZA5899_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 10 MBytes

Fragebögen

  • ZA5899_bq.pdf (Fragebogen) 471 KBytes
  • ZA5899_q_at.pdf (Fragebogen) 159 KBytes
  • ZA5899_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_bg.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5899_q_cy.pdf (Fragebogen) 162 KBytes
  • ZA5899_q_cz.pdf (Fragebogen) 161 KBytes
  • ZA5899_q_de.pdf (Fragebogen) 160 KBytes
  • ZA5899_q_dk.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_ee-ee.pdf (Fragebogen) 153 KBytes
  • ZA5899_q_ee-ru.pdf (Fragebogen) 165 KBytes
  • ZA5899_q_es.pdf (Fragebogen) 93 KBytes
  • ZA5899_q_fi-fi.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_fi-se.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_fr.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_gb.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_gr.pdf (Fragebogen) 162 KBytes
  • ZA5899_q_hr.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_hu.pdf (Fragebogen) 159 KBytes
  • ZA5899_q_ie-en.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_ie-ga.pdf (Fragebogen) 95 KBytes
  • ZA5899_q_it.pdf (Fragebogen) 155 KBytes
  • ZA5899_q_lt.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_lu-de.pdf (Fragebogen) 160 KBytes
  • ZA5899_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 157 KBytes
  • ZA5899_q_lu-lu.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 169 KBytes
  • ZA5899_q_mt-en.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_mt-mt.pdf (Fragebogen) 160 KBytes
  • ZA5899_q_nl.pdf (Fragebogen) 156 KBytes
  • ZA5899_q_pl.pdf (Fragebogen) 162 KBytes
  • ZA5899_q_pt.pdf (Fragebogen) 155 KBytes
  • ZA5899_q_ro.pdf (Fragebogen) 158 KBytes
  • ZA5899_q_se.pdf (Fragebogen) 157 KBytes
  • ZA5899_q_si.pdf (Fragebogen) 155 KBytes
  • ZA5899_q_sk.pdf (Fragebogen) 162 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA5899_readme.pdf (sonstiges) 21 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation European Commission, Brussels (2014): Flash Eurobarometer 385 (Justice in the EU). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5899 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11954
StudiennummerZA5899
TitelFlash Eurobarometer 385 (Justice in the EU)
Aktuelle Version1.0.0, 24.06.2014, https://doi.org/10.4232/1.11954
Erhebungszeitraum30.09.2013 - 02.10.2013
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltRechtssystem in der EU. Themen: Vertrauen in das nationale Rechtssystem; Selbsteinschätzung der Informiertheit über das nationale Rechtssystem zu folgenden Themen: notwendiges Vorgehen im Fall eines Gerichtsverfahrens, Kosten eines Gerichtsverfahrens, Anwaltssuche, Alternativen zu einem Gerichtsverfahren (z. B. Mediation), Recht auf kostenlose Rechtshilfe; Meinung zum nationalen Rechtssystem (der Staat handelt im Einklang mit dem Gesetz, das Gesetz wird effizient angewendet und durchgesetzt, alle Bürger können vor Gericht ihre Rechte verteidigen, Gesetze gelten für alle gleichermaßen und ohne Diskriminierung, der Staat kämpft effizient gegen Korruption, die Behörden handeln nicht willkürlich); Beurteilung des nationalen Rechtssystems im Vergleich mit anderen Rechtssystemen in der EU; Beurteilung des nationalen Rechtssystems in zivil- und handelsrechtlichen Angelegenheiten hinsichtlich: Verfahrensdauer, Unabhängigkeit der Gerichte und Richter, Angemessenheit der Urteile, Vollstreckung der Urteile, Prozesskosten, Einsatz neuer Technologien, Verständlichkeit der richterlichen Entscheidungen, unkomplizierte Rechtsverfahren; Beurteilung des Verwaltungsrechtssystems und des Strafgerichtssystems hinsichtlich der vorgenannten Aspekte; präferierte Lösung im Falle eines Rechtsstreits (Gerichtsverfahren oder Alternativen wie direkte Einigung mit der anderen Partei oder außergerichtliche Einigung mit Hilfe eines Vermittlers); persönliche Erfahrung bzw. von Verwandten oder Freunden als Prozessbeteiligter oder Zuschauer an einer Gerichtsverhandlung im eigenen Land bzw. in einem anderen EU-Land; in allen Mitgliedstaaten der EU gelten dieselben Verfahrensgarantien (z.B. das Recht auf einen Anwalt, das Recht auf einen Übersetzer und das Recht auf Auskunft); Kenntnistest: Notwendigkeit einer richterlichen Entscheidung in jedem oder nur in einem der betreffenden Mitgliedsstaaten bei Justizverfahren zwischen EU-Bürgern, die in unterschiedlichen Mitgliedsstaaten wohnen; Einschätzung der Unterschiede zwischen den Rechtssystemen der Mitgliedstaaten im Hinblick auf Qualität, Unabhängigkeit und Effizienz; Arbeitsweise nationaler Rechtssysteme als ausschließliche Angelegenheit der Mitgliedsstaaten oder EU-Zuständigkeit. Demographie: Geschlecht; Alter; Staatsangehörigkeit; Alter bei Beendigung der Schulbildung; Beruf; berufliche Position; Urbanisierungsgrad; Region; Besitz von Mobiltelefon und Festnetz-Telefon; Anzahl der Personen im Haushalt ab 15 Jahren (Haushaltsgröße). Zusätzlich verkodet wurde: Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetztelefon); Gewichtungsfaktoren.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Rechtssystem, Rechtsprechung, Gesetz
Themen Themen
  • 6 Gesetz, Kriminalität, Rechtssysteme
  • 6.3 Rechtssysteme

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Bulgarien (BG)
  • Zypern (CY)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Ungarn (HU)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Rumänien (RO)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Kroatien (HR)
GrundgesamtheitPersonen im Alter von 15 Jahren und älter. Einwohner der jeweiligen Länder, die die Staatsbürgerschaft besitzen oder Staatsbürger eines anderen EU-Mitgliedsstaates sind. Befragte mussten ausreichende Sprachkenntnisse haben, um die Fragen in einer der jeweiligen Landessprachen zu beantworten.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Mehrstufige, geschichtete Zufallsauswahl (random route). Die Auswahl der Zielperson erfolgte nach der ´last birthday rule´ (Geburtstagsverfahren).
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS ITALIA, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS Lithuania, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS Polska, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; IPSOS PULS d.o.o., Zagreb, Croatia; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 30.09.2013 - 02.10.2013

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)24.06.2014 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11954
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 26581
Anzahl der Variablen: 202
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 385. Justice in the EU. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General for Justice (DG JUST). Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, November 2013. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_385_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.