GESIS - DBK - ZA5902
 

ZA5902: Flash Eurobarometer 387 (Les Français et l’Union européenne, wave 4)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5902 Downloads und Datenzugang.

Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren

  • ZA5902_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 169 KBytes
  • ZA5902_v1-0-0.por (Datensatz SPSS Portable) 228 KBytes
  • ZA5902_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 190 KBytes

Fragebögen

sortierensortieren

  • ZA5902_bq.pdf (Fragebogen) 137 KBytes
  • ZA5902_q_fr.pdf (Fragebogen) 148 KBytes

Andere Dokumente

sortierensortieren

  • ZA5902_readme.pdf (sonstiges) 20 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation European Commission, Brussels (2014): Flash Eurobarometer 387 (Les Français et l’Union européenne, wave 4). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5902 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11960
StudiennummerZA5902
TitelFlash Eurobarometer 387 (Les Français et l’Union européenne, wave 4)
Weitere Titel
  • The French and the European Union (Alternativer Titel)
Aktuelle Version1.0.0, 02.07.2014, https://doi.org/10.4232/1.11960
Erhebungszeitraum21.10.2013 - 23.10.2013
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Research and Speechwriting´

Inhalt

InhaltEinstellungen zur Europäischen Union. Themen: Einstellung zu ausgewählten Aussagen zur europäischen Integration (garantiert den Frieden auf dem Kontinent, macht Frankreich stärker gegenüber dem Rest der Welt, trägt zum Wohlstand Frankreichs bei); Präferenz für Maßnahmen gegen die Wirtschaftskrise auf nationaler oder auf EU-Ebene; bisherige Bekämpfung der Wirtschaftskrise als gemeinsames Handeln der europäischen Länder oder eher nationalen Interessen folgend; Globalisierung als Chance oder als Bedrohung für die europäischen Bürger; Zustimmung zur Forderung an Politiker und Medien nach mehr Informationen über die Europäische Union; Interesse an den nächsten Europawahlen; Wahrscheinlichkeit der eigenen Wahlbeteiligung an den nächsten Europawahlen; Kenntnis der zukünftigen Rolle der Wähler bei der Wahl des Präsidenten der Europäischen Kommission; Veränderung der Wahlbeteiligungsabsicht an den Europawahlen 2014 aufgrund dieses Wissens; Fernsehdebatte zwischen Kandidaten aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten für das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommission würde Wahlbeteiligungsabsicht steigern; Präferenz für Wahlkampagne mit Schwerpunkt auf nationalen oder auf europäischen Angelegenheiten; Präferenz für eine eher politische oder eher ökonomische Ausrichtung der EU in 2020; Erwartungen bezüglich der EU in 2020 (Entscheidungen auf Basis qualifizierter Mehrheiten und nicht einstimmig, europäische Wirtschaftsregierung, Angleichung von Sozialpolitik und Steuersystemen, stärkere Aktivitäten in Bildung, Weiterbildung und Forschung, Koordinierung der Flüchtlingspolitik, höhere Priorität des Kampfes gegen den Klimawandel); Links-Rechts-Selbsteinstufung. Demographie: Alter; Geschlecht; Staatsangehörigkeit; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; Region; Urbanisierungsgrad; Haushaltszusammensetzung und Haushaltsgröße. Zusätzlich verkodet wurde: Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); telefonische Erreichbarkeit.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11 Politik
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Frankreich (FR)
GrundgesamtheitFranzösische Bevölkerung sowie Bürger aller Mitgliedsstaaten der EU, wohnhaft in Frankreich, im Alter von 15 Jahren und älter, die über zum Ausfüllen des Fragebogens ausreichende Kenntnis der Landessprache verfügen
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Sofres, Montrouge, France; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 21.10.2013 - 23.10.2013

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)02.07.2014 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11960
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 1001
Anzahl der Variablen: 82
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Commission européenne: Eurobaromètre Flash 387. Les Français et l’Union européenne. Étude réalisée par TNS Political & Social à la demande de la Représentation en France de la Commission européenne Étude coordonnée par la Commission européenne, Direction générale Communication (DG COMM Unité “Research and Speechwriting”). Bruxelles, Novembre 2013. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_387_fr.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.