GESIS - DBK - ZA5943
 

ZA5943: Flash Eurobarometer 397 (Consumer Attitudes Towards Cross-border Trade and Consumer Protection, wave 4)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    European Commission, Brussels (2015): Flash Eurobarometer 397 (Consumer Attitudes Towards Cross-border Trade and Consumer Protection, wave 4). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5943 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.12328
StudiennummerZA5943
TitelFlash Eurobarometer 397 (Consumer Attitudes Towards Cross-border Trade and Consumer Protection, wave 4)
Aktuelle Version1.0.0, 17.11.2015, https://doi.org/10.4232/1.12328
Erhebungszeitraum14.04.2014 - 16.04.2014
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltEinstellungen von Verbrauchern zu grenzüberschreitenden Einkäufen und Verbraucherschutz. Themen: Kauf von Produkten oder Dienstleistungen über das Internet in den letzten zwölf Monaten bei Anbietern oder Händlern mit Sitz: im eigenen Land, in einem anderen EU-Mitgliedsland, außerhalb der EU; Kauf von Produkten oder Dienstleistungen über andere Kanäle als das Internet bei Anbietern oder Händlern mit Sitz in anderen EU-Mitgliedsländern; Zustimmung zu den folgenden Aussagen bezüglich des Verbraucherschutzes im eigenen Land: Vertrauen in öffentliche Behörden und in nichtstaatliche Verbraucherorganisationen, Anbieter und Händler respektieren die Verbraucherrechte, Streitigkeiten mit Anbietern und Händlern sind leicht mit Hilfe von außergerichtlichen Stellen bzw. vor Gericht zu klären, die meisten Aussagen zum Umweltschutz bei Produkten und Dienstleistungen sind glaubwürdig; Einschätzung der derzeit auf dem Markt im eigenen Land erhältlichen Non-Food-Produkte als sicher; Einfluss der Umweltauswirkungen eines Produktes auf das Kaufverhalten in den letzten zwei Wochen; Kenntnis des Rechts auf Rückgabe eines per Post, per Telefon oder über das Internet bestellten und vier Tage zuvor gelieferten neuen elektronischen Produkts ohne Angabe von Gründen bei Rückerstattung des Kaufpreises; Kenntnis des Rechts auf kostenlose Reparatur oder Ersatz eines 18 Monate zuvor gekauften neuen elektronischen Produkts; Verpflichtung zur Zahlung einer Rechnung für nicht bestellte Produkte: keine Verpflichtung zur Zahlung sowie keine Verpflichtung zur Rückgabe des Produkts, keine Verpflichtung zur Zahlung unter der Voraussetzung der Rückgabe des Produkts, Verpflichtung zur Zahlung; Probleme in den letzten zwölf Monaten beim Kauf von Produkten oder Dienstleistungen sowie Reaktion auf eventuelle Probleme; Stelle, an die die Beschwerde gerichtet wurde: Anbieter oder Händler, Hersteller, öffentliche Behörde, Stelle zur außergerichtlichen Streitbeilegung, Gericht; Zufriedenheit mit dem Umgang mit der Beschwerde durch die vorgenannten Stellen; Gründe, sich nicht zu beschweren; Erfahrungen in den letzten zwölf Monaten mit den folgenden unlauteren Handelspraktiken von Händlern oder Anbietern aus dem eigenen Land bzw. aus einem anderen Land: Mitteilung über einen Lotteriegewinn ohne vorhergehende Kenntnis der Lotterie mit der Aufforderung zur Zahlung einer bestimmten Summe als Voraussetzung zur Annahme des Gewinns, hartnäckige Verkaufsanrufe oder –mitteilungen zur Erzwingung des Kaufs eines Produkts oder der Unterzeichnung eines Vertrages, Anbieten von versteckte Kosten enthaltende Produkte als kostenlos, fälschliches Anbieten von Produkten als nur für begrenzte Zeit erhältlich; Probleme bezüglich Online-Shopping bei Händlern mit Sitz im eigenen Land bzw. in einem anderen EU-Land: Lieferung beschädigter oder falscher Produkte, verspätete Lieferung, keine Lieferung; Probleme beim Online-Kauf bei Händlern aus einem anderen EU-Land: Verweigerung der Lieferung in das Land des Befragten, Ablehnung von Zahlungen aus dem Land des Befragten, Umleitung auf eine Webseite aus dem Land des Befragten mit anderen Preisen; Erfahrungen mit ausgewählten Problemen in Bezug auf das Einkaufen im allgemeinen bei Händlern mit Sitz im eigenen Land bzw. in einem anderen EU-Land: unlautere Vertragsbedingungen, Verpflichtung zur Zahlung unvorhergesehener Zusatzkosten; Vertrauen beim Kauf von Produkten oder Dienstleistungen über das Internet bei Händlern aus: dem eigenen Land, einem anderen EU-Land; in der Praxis angewendete Fremdsprachen; finanzielle Situation des eigenen Haushalts; numerische Fähigkeiten: alltagspraktischer Rechentest anhand von Preisbeispielen. Demographie: Alter; Geschlecht; Staatsangehörigkeit; Internetnutzung für private Zwecke; Alter bei Beendigung der Ausbildung; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad; Besitz eines Mobiltelefons; Festnetztelefon im Haushalt; Anzahl der Personen ab 15 Jahren im Haushalt (Haushaltsgröße). Zusätzlich verkodet wurde: Land; Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Konsumstruktur, Konsumverhalten
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 17.3 Konsum/Konsumverhalten

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Irland (IE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Island (IS)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Norwegen (NO)
GrundgesamtheitBevölkerung der jeweiligen Nationalitäten der Mitgliedsstaaten der EU, wohnhaft in den jeweiligen 28 Mitgliedsstaaten, im Alter von 15 Jahren und älter. Die Befragung wurde ebenfalls in Island und Norwegen durchgeführt und umfasst die nationale Bevölkerung in diesen Ländern sowie die Bürger aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die in den jeweiligen Ländern wohnhaft sind und über zum Ausfüllen des Fragebogens ausreichende Kenntnis der Landessprache verfügen.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS ITALIA, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS LT, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; Capacent ehf, Reykjavik, Iceland; TNS Gallup AS, Oslo, Norway; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 14.04.2014 - 16.04.2014

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)17.11.2015 Archive release https://doi.org/10.4232/1.12328
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 28091
Anzahl der Variablen: 388
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 397. Consumer attitudes towards cross-border trade and consumer protection. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General for Health and Consumers. Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, September 2015. DOI: 10.2838/750475.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Gemeinsamer Markt und Verbraucherthemen