GESIS - DBK - ZA4423
 

ZA4423: Flash Eurobarometer 174 (Small and Medium-sized Enterprises Access to Finance)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Europäische Kommission (2006): Flash Eurobarometer 174 (Small and Medium-sized Enterprises Access to Finance). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4423 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.4423
StudiennummerZA4423
TitelFlash Eurobarometer 174 (Small and Medium-sized Enterprises Access to Finance)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.4423 (Publikationsjahr 2006)
Erhebungszeitraum05.09.2005 - 19.09.2005
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis - European Commision, Brussels DG Communication, Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltUnternehmensfinanzierung. Nutzung von Krediten. Schwierigkeiten bei Kreditaufnahme. Vorgehen von Kreditinstituten in Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten. Finanzierungsberatung. Themen: Finanzielle Situation des Unternehmens; 3-Jahres Plan; wichtigste Maßnahmen zur Festigung des Unternehmens: qualifizierte Mitarbeiter, der Branche angepasstere soziale und steuerliche Bestimmungen, größere Produktionskapazität, einfacher Zugang zu Finanzierungsmitteln, strengere Regulierung der Konkurrenz aus Nicht-EU-Ländern, Beratung und Unterstützung für die Unternehmensentwicklung; Inanspruchnahme finanzieller Leistungen (Dispositionskredit, Leasing/Mieten, Diskont/Factoring, Kapitalerhöhung für Wagniskapitalfonds und für Privatpersonen, (Kurz-)Darlehen, öffentliche Fördermittel); Höhe des letzten Kreditantrags; Verwendungsabsicht für den Kredit; Schwierigkeiten einen Kredit unter 250.000 Euro zu bekommen im Vergleich zu anderen Finanzierungsformen; Gründe für Kreditaufnahme (niedrigere Zinssätze, einfacherer Bewilligungsvorgang, geringere Anforderung auf Kreditsicherheit, kürzere Bearbeitungszeit für Kreditbewilligung); Einschätzung der Unternehmensfinanzierung als ausreichend für Projektrealisierung; primäre Anlaufstellen für den Erhalt von Finanzmitteln; Erschließungsmöglichkeiten für Kapital um finanzielle Bedürfnisse des Unternehmens zu erfüllen; Wege für die Kapitalerschließung des Unternehmens; Einschätzung der Schwierigkeit heutzutage einen Kredit bei Banken zu bekommen im Vergleich zu früher; Gründe, warum es heutzutage schwieriger ist einen Kredit bei einer Bank zu bekommen; Einstellung zu: Kreditabhängigkeit bei Durchführung von Projekten, nicht auf die Belange des Unternehmens zugeschnittene Angebote der Banken; geringe Risikobereitschaft von Banken bei Kreditvergabe; Verständnis für die spezifischen Belange der eigenen Branche durch den zuständigen Bankangestellten; ausreichende Unterstützung bei der Finanzierung durch die Bank; Beurteilung des firmeninternen Finanzmanagements; primäre Anlaufstelle für Finanzierungsberatung. Demographie: Angaben zum Unternehmen: Anzahl der Mitarbeiter, Entwicklung der Anzahl der Beschäftigten seit 2004, Unternehmensgröße, Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens, Gründungsjahr, Aktienanteil des Unternehmens; Jahresumsatz des Unternehmens im letzten Geschäftsjahr. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Befragten-ID; Interviewsprache; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 8 Handel, Industrie und Märkte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Frankreich (FR)
  • Griechenland (GR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Schweden (SE)
  • Spanien (ES)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Finnland (FI)
GrundgesamtheitUnternehmen mit 1 bis 249 Beschäftigten aus allen Bereichen (außer Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung) in den 15 alten Mitgliedstaaten der Europäischen Union
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Stratified
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
Telefonisches Interview
DatenerhebungDIMARSO, Brussels, Belgium; GALLUP, Copenhagen, Denmark; EMNID, Bielefeld, Germany; ICAP, Athens, Greece; DEMOSCOPIA, Madrid, Spain; SOFRES, Montrouge, France; IRISH MARKETING SURVEYS, Dublin, Ireland; DOXA, Milan, Italy; ILRES, Luxemburg, Luxemburg; NIPO, Amsterdam, Netherlands; EUROTESTE, Lisbon, Portugal; ÖSTERREICHISCHES GALLUP, Vienna, Austria; SUOMEN GALLUP, Espoo, Finland; SVENSKA GALLUP, Stockholm, Sweden; ICM, London, United Kingdom; EOS Gallup Europe/TNS Sofres, Brussels (Fieldwork co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 05.09.2005 - 19.09.2005 (gesamt)
  • 07.09.2005 - 15.09.2005 (Belgien)
  • 08.09.2005 - 19.09.2005 (Dänemark)
  • 06.09.2005 - 16.09.2005 (Deutschland)
  • 07.09.2005 - 15.09.2005 (Griechenland)
  • 06.09.2005 - 16.09.2005 (Spanien)
  • 07.09.2005 - 14.09.2005 (Frankreich)
  • 05.09.2005 - 13.09.2005 (Irland)
  • 06.09.2005 - 13.09.2005 (Italien)
  • 07.09.2005 - 15.09.2005 (Luxemburg)
  • 09.09.2005 - 19.09.2005 (Niederlande)
  • 06.09.2005 - 15.09.2005 (Österreich)
  • 07.09.2005 - 16.09.2005 (Portugal)
  • 08.09.2005 - 16.09.2005 (Finnalnd)
  • 05.09.2005 - 16.09.2005 (Schweden)
  • 05.09.2005 - 19.09.2005 (Vereinigtes Königreich)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4423 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie Samplegröße beträgt je nach Größe des Landes 100 bis 300 befragte Unternehmen. In Griechenland, Finnland, Irland, Luxemburg und Portugal wurden je ca. 100, in Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Österreich und Schweden je ca. 200 und in Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und dem Vereinigten Königreich je ca. 300 Interviews durchgeführt.
Anzahl der Einheiten: 3047
Anzahl der Variablen: 84
Daten-Typ: SPSS
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; TNS Sofres/EOS Gallup Europe: SME Access to Finance. Brussels: European Commission October 2005 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl174_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen