GESIS - DBK - ZA4722
 

ZA4722: Flash Eurobarometer 187 (Innobarometer 2006)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA4722 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA4722.dta (Datensatz Stata) 642 KBytes
  • ZA4722.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA4722.sav (Datensatz SPSS) 856 KBytes

Fragebögen

  • ZA4722_bq.pdf (Fragebogen) 425 KBytes
  • ZA4722_q_at.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 71 KBytes
  • ZA4722_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 42 KBytes
  • ZA4722_q_bg.pdf (Fragebogen) 143 KBytes
  • ZA4722_q_ch-de.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_ch-fr.pdf (Fragebogen) 71 KBytes
  • ZA4722_q_cy.pdf (Fragebogen) 138 KBytes
  • ZA4722_q_cz.pdf (Fragebogen) 122 KBytes
  • ZA4722_q_de.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_dk.pdf (Fragebogen) 40 KBytes
  • ZA4722_q_ee.pdf (Fragebogen) 43 KBytes
  • ZA4722_q_es-ca.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_es-es.pdf (Fragebogen) 72 KBytes
  • ZA4722_q_fi.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_fr.pdf (Fragebogen) 71 KBytes
  • ZA4722_q_gb.pdf (Fragebogen) 34 KBytes
  • ZA4722_q_gr.pdf (Fragebogen) 138 KBytes
  • ZA4722_q_hr.pdf (Fragebogen) 109 KBytes
  • ZA4722_q_hu.pdf (Fragebogen) 106 KBytes
  • ZA4722_q_ie.pdf (Fragebogen) 34 KBytes
  • ZA4722_q_is.pdf (Fragebogen) 39 KBytes
  • ZA4722_q_it.pdf (Fragebogen) 63 KBytes
  • ZA4722_q_lt.pdf (Fragebogen) 120 KBytes
  • ZA4722_q_lu-de.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 43 KBytes
  • ZA4722_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 124 KBytes
  • ZA4722_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 145 KBytes
  • ZA4722_q_mt.pdf (Fragebogen) 118 KBytes
  • ZA4722_q_nl.pdf (Fragebogen) 41 KBytes
  • ZA4722_q_no.pdf (Fragebogen) 40 KBytes
  • ZA4722_q_pl.pdf (Fragebogen) 129 KBytes
  • ZA4722_q_pt.pdf (Fragebogen) 42 KBytes
  • ZA4722_q_ro.pdf (Fragebogen) 119 KBytes
  • ZA4722_q_se.pdf (Fragebogen) 39 KBytes
  • ZA4722_q_si.pdf (Fragebogen) 108 KBytes
  • ZA4722_q_sk.pdf (Fragebogen) 120 KBytes
  • ZA4722_q_tr.pdf (Fragebogen) 118 KBytes

Andere Dokumente

  • NACE_rev1-1_eurostat_2002.pdf (sonstiges) 76 KBytes
  • sic.pdf (sonstiges) 68 KBytes
  • ZA4722_readme.pdf (Anmerkungen) 28 KBytes
  • ZA4722_screener_readme.pdf (sonstiges) 29 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2008): Flash Eurobarometer 187 (Innobarometer 2006). The GALLUP Organisation, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4722 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.4722
StudiennummerZA4722
TitelFlash Eurobarometer 187 (Innobarometer 2006)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.4722 (Publikationsjahr 2008)
Erhebungszeitraum29.05.2006 - 05.07.2006
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis - European Commission, Brussels DG Communication Public Opinion Analysis Sector
  • Soufflot de Magny, Renaud - European Commission, Brussels

Inhalt

InhaltManagement von Innovationen in Unternehmen und die Rolle der sog. Cluster. Themen: Schwankungen des Gesamtumsatzes in den letzten beiden Jahren; Präferenz von Zulieferern in geographischer Nähe; Problemlösung oder Diskussion von Chancenpotentialen mit anderen Unternehmen, Universitäten oder Verwaltungseinheiten; Konzentration von Unternehmen mit gleichem Wirtschaftssektor am Standort des eigenen Unternehmens; Kenntnis des Begriffs Cluster; Cluster am eigenen Standort; Wahrnehmung des Unternehmens als Teil eines Clusters oder eines Netzwerkes; Innovationsfreudigkeit des Unternehmens in den letzten Jahren: Marktforschung zur Einführung neuer Produkte oder Dienstleistungen, Einführung neuer oder verbesserter Produkte, Dienstleistungen oder Produktionstechnologien; Beantragung von Patenten, Eintragung von internationalen Markenzeichen, eigene Forschungsarbeit, Vergabe von Forschungsaufträgen; Unternehmenssektor; Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb des Clusters sowie dadurch entstehende Wettbewerbsvorteile; Charakteristika des Clusters sowie der Region: Austausch von Informationen zu Technologien sowie zum Markt, Austausch von ´best practices´, Entwicklung von Partnerschaften zu Geschäftsprojekten sowie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem europäischen Markt, Einstellung von Fachkräften, Förderung des Unternehmensgeistes, Ermöglichen des Zugangs zu Finanzierungen sowie zu Grundstücken, Erleichtern des Zugangs zur Infrastruktur, Zugang zur Forschungsinfrastruktur, Verkürzung des Zeitraums bis zur Vermarktung eines Produkts; Nachfrage nach innovativen Produkten und Dienstleistungen inner- und außerhalb des Clusters; Vorteilhaftigkeit der Aktivität im Cluster sowie der Region für verschiedene Abteilungen; Auswirkungen des Wettbewerbs im Cluster und in der Region: verbesserte Wettbewerbsfähigkeit, mehr Erfolg, Einschränkung der Entwicklungskapazität der Firmen; Erweiterung des Tätigkeitsbereichs in den letzen fünf Jahren; Cluster ausschlaggebend für Standortwahl; Rolle der öffentlichen Behörden bei der Cluster-Förderung; Kenntnis von Plänen zur Anerkennung der Kompetenz der Region in einer oder mehreren Branchen; Instrumente zur Förderung des Clusters sowie der Region seitens öffentlicher Behörden; potentielle Förderungsbereiche zur Unterstützung der Entwicklung des Clusters sowie der Region; Beziehungen zu anderen europäischen Clustern als Bedrohung oder als Chance; Informationswunsch über die Möglichkeiten, die die Europäische Kommission in Clustern tätigen Firmen bietet. Demographie: Angaben zum Unternehmen: Anzahl der Mitarbeiter, Gründungsjahr; Entwicklung des Umsatzes in den letzten zwei Jahren. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Interviewnummer; Interviewsprache; Nationengruppe; Land; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); NACE-Code; Gewichtungsfaktor.
Themen Themen
  • 8 Handel, Industrie und Märkte
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Spanien (ES)
  • Griechenland (GR)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Zypern (CY)
  • Litauen (LT)
  • Lettland (LV)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Bulgarien (BG)
  • Kroatien (HR)
  • Rumänien (RO)
  • Türkei (TR)
  • Norwegen (NO)
  • Schweiz (CH)
  • Island (IS)
GrundgesamtheitUnternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitern in den 25 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Beitrittsländern (Bulgarien und Rumänien), den Beitrittskandidatenländern (Türkei und Kroatien) sowie in der Schweiz und in Norwegen
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Stratified
Zufallsauswahl nach drei Kriterien: dem Land (25 Mitgliedsstaaten, Beitrittsländern, Beitrittskandidaten sowie anderen europäischen Ländern), der Unternehmensgröße (20 bis 49, 50 bis 249 und 250 oder mehr Beschäftigte) und nach dem Tätigkeitsbereich des Unternehmens.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
DatenerhebungTNS DIMARSO, Brüssel, Belgien; HERMELIN, Kopenhagen, Dänemark; IFAK, Taunusstein, Deutschland; METRON ANALYSIS, Athen, Griechenland; GALLUP SPAIN, Spanien; EFFICIENCE3, Reims, Frankreich; GALLUP UK, London, Vereinigtes Königreich; DEMOSKOPEA, Rom, Italien; GALLUP EUROPE, Luxemburg, Luxemburg; TELDER, Al Leusten, Niederlande; CONSULMARK, Lissabon, Portugal; HERMELIN, Norrköping, Schweden; HERMELIN, Pori, Finnland; SPECTRA, Linz, Österreich; CYMAR, Nikosia, Zypern; FOCUS AGENCY, Prag, Tschechische Republik; SAAR POLL, Tallinn, Estland; GALLUP HUNGARY, Budapest, Ungarn; LATVIAN FACTS, Lettland; BALTIC SURVEY, Litauen; MISCO, Valletta, Malta; GALLUP POLAND, Warschau, Polen; FOCUS AGENCY, Bratislawa, Slowakei; CATI d.o.o., Ljubljana, Slowenien; VITOSHA RESEARCH, Sofia, Bulgarien; GALLUP CROATIA, Zagreb, Kroatien; GALLUP ROMANIA, Bukarest, Rumänien; KONSENSUS, Istanbul, Türkei; FIELDWORK SCANDINAVIA, Oslo, Norwegen; M.I.S.TREND S.A, Gümligen, Schweiz; IGM GALLUP, Reykjavik, Island; The Gallup Organisation, Hungary (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 29.05.2006 - 05.07.2006 (gesamt)
  • 13.06.2006 - 19.06.2006 (Belgien)
  • 12.06.2006 - 28.06.2006 (Tschechische Republik)
  • 08.06.2006 - 05.07.2006 (Dänemark)
  • 02.06.2006 - 05.07.2006 (Deutschland)
  • 06.06.2006 - 16.06.2006 (Estland)
  • 06.06.2006 - 03.07.2006 (Griechenland)
  • 16.06.2006 - 05.07.2006 (Spanien)
  • 02.06.2006 - 04.07.2006 (Frankreich)
  • 06.06.2006 - 21.06.2006 (Irland)
  • 06.06.2006 - 23.06.2006 (Italien)
  • 02.06.2006 - 06.06.2006 (Zypern)
  • 07.06.2006 - 19.06.2006 (Lettland)
  • 05.06.2006 - 15.06.2006 (Litauen)
  • 08.06.2006 - 05.07.2006 (Luxemburg)
  • 29.05.2006 - 07.06.2006 (Ungarn)
  • 02.06.2006 - 30.06.2006 (Malta)
  • 09.06.2006 - 05.07.2006 (Niederlande)
  • 07.06.2006 - 04.07.2006 (Österreich)
  • 05.06.2006 - 28.06.2006 (Polen)
  • 05.06.2006 - 27.06.2006 (Portugal)
  • 02.06.2006 - 27.06.2006 (Slowenien)
  • 01.06.2006 - 30.06.2006 (Slowakei)
  • 05.06.2006 - 14.06.2006 (Finnland)
  • 07.06.2006 - 14.06.2006 (Schweden)
  • 13.06.2006 - 29.06.2006 (Vereinigtes Königreich)
  • 01.06.2006 - 08.06.2006 (Bulgarien)
  • 05.06.2006 - 21.06.2006 (Kroatien)
  • 05.06.2006 - 15.06.2006 (Rumänien)
  • 02.06.2006 - 27.06.2006 (Türkei)
  • 07.06.2006 - 27.06.2006 (Norwegen)
  • 07.06.2006 - 23.06.2006 (Schweiz)
  • 12.06.2006 - 29.06.2006 (Island)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4722 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 3528
Anzahl der Variablen: 127
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; The Gallup Organisation: 2006 Innobarometer on cluster’s role in facilitating innovation in Europe. Brussels: European Commission July 2006 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_187_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Innovation