GESIS - DBK - ZA4877
 

ZA4877: Flash Eurobarometer 215 (Innobarometer 2007)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Europäische Kommission (2012): Flash Eurobarometer 215 (Innobarometer 2007). The GALLUP Organisation, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4877 Datenfile Version 2.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11158
StudiennummerZA4877
TitelFlash Eurobarometer 215 (Innobarometer 2007)
Aktuelle Version2.0.0, 27.02.2012, https://doi.org/10.4232/1.11158
Erhebungszeitraum15.10.2007 - 23.10.2007
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis (Head of Eurobarometer unit) - European Commission, Brussels Directorate-General Communication, Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltMethoden der Innovation in Unternehmen. Themen: jüngste Innovationsaktivitäten und Investitionsumfang; Prozentanteil der Innovations-Gesamtausgaben für Forschung und Entwicklung; Innovationen (Produktinnovation, Prozessinnovation oder organisatorische Innovationen) im Unternehmen ohne Forschung und Entwicklung; Schwerpunkt auf Produktinnovation oder Prozessinnovation; Weiterbildung der Beschäftigten zur Förderung von Produktinnovationen, Prozessinnovationen oder organisatorische Innovationen; Ideenquelle im Unternehmen für Innovationen (Produktionsingenieure, Marketingabteilung, Mitarbeiter im Bereich Design, Management oder Forschungsabteilung); Verkauf neuer bzw. verbesserter Produkte unter Nutzung ausgewählter innovativer Methoden; Hilfe für die Modifikation von Fremdprodukten: Der Entwickler des Fremdprodukts, Wettbewerber, Kunden oder externe Berater; Prozessinnovationen (Verbesserung von Produktionsanalysen, Logistik und Wartungssystemen) induziert durch: Adaption oder Modifikation von Fremdprozessen, unabhängige oder kollaborative Entwicklung neuartiger Prozesse; Art der erhaltenen Unterstützung; Prozentanteil der Arbeitszeit für: Modifizierung von Fremdprodukten, unternehmensinterne Entwicklung von Produkten sowie die Entwicklung von Verfahren in Zusammenarbeit mit anderen Firmen bzw. Beratern; Änderungen der Managementstruktur, Arbeitsorganisation und Interaktionsmethoden mit anderen Firmen und Methodenart; beantragte oder erhaltene Subventionen aus öffentlichen Fonds zur Innovationsförderung sowie Unterstützungsart; Abhängigkeit der Innovationsprojekte von der Förderung aus dem öffentlichen Fond. Demographie: Angaben zum Unternehmen (beschränkt auf Unternehmensaktivitäten im eigenen Land): Anzahl der Mitarbeiter, Unternehmensgröße, Gründungsjahr; Position des Befragten im Unternehmen; Produktion im Ausland; Branche; Entwicklung des Umsatzes in den letzten zwei Jahren; wichtigste Märkte. Zusätzlich verkodet wurde: Interviewnummer; Befragten-ID; Interviewsprache; Land; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); NACE-Code; Region; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Arbeit und Betrieb
Themen Themen
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation
  • 17.5 Wirtschaftspolitik

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Spanien (ES)
  • Griechenland (GR)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Zypern (CY)
  • Litauen (LT)
  • Lettland (LV)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Rumänien (RO)
  • Norwegen (NO)
  • Schweiz (CH)
GrundgesamtheitUnternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitern in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, der Schweiz und Norwegen
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Auswahl aus einer Datenbank europäischer Unternehmen von Dun & Bradstreet; Schichtung: Unternehmensgröße (20 - 49, 50 - 249 versus mehr als 250 Mitarbeiter), Unternehmenssektor (Informationstechnologie, Medizinische Geräte, Produktions- Kommunikationstechnologie, Biopharmazeutik, Automobilindustrie, Baumaschinen, Elektroausrüstung, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Baugewerbe, Unterhaltung, Transport, Möbel, Handel und Dienstleistungen, chemische Produkte; Schwerindustrie, Energie, Gastgewerbe, Tourismus, Druck- und Verlagsgewerbe, Textil, Finanzdienstleistungen, Öl- und Gasprodukte, Fischereiwesen, Wertmetalle, Sport, Spielzeug, Verarbeitende Industrie).
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
DatenerhebungGALLUP EUROPE, Brussels, Belgium; FOCUS AGENCY, Prague, Czech Republic; HERMELIN, Copenhagen, Denmark; IFAK, Taunusstein, Germany; SAAR POLL, Tallinn, Estonia; METRON ANALYSIS, Athens, Greece; GALLUP SPAIN, Spain; EFFICIENCE3, Reims, France; GALLUP UK, London, United Kingdom; CYMAR, Nikosia, Cyprus; DEMOSKOPEA, Rome, Italy; LATVIAN FACTS, Latvia; BALTIC SURVEY, Vilnius, Lithuania; GALLUP EUROPE, Luxembourg, Luxembourg; GALLUP HUNGARY, Budapest, Hungary; MISCO, Valletta, Malta; TELDER, Al Leusten, Netherlands; SPECTRA, Linz, Austria; GALLUP POLAND, Warsaw, Poland; CONSULMARK, Lisbon, Portugal; VALICON (Cati d.o.o.), Ljubljana, Slovenia; FOCUS AGENCY, Bratislava, Slovakia; HERMELIN, Norrköping, Sweden; HERMELIN, Pori, Finland; GALLUP UK, London, United Kingdom; VITOSHA, Sofia, Bulgaria; GALLUP ROMANIA, Bucharest, Romania; FIELDWORK SCANDINAVIA, Oslo, Norway; M.I.S. Trend S.A, Lausanne, Switzerland; The GALLUP Organization Hungary, Budapest (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (gesamt)
  • 18.10.2007 - 22.10.2007 (Belgien)
  • 17.10.2007 - 22.10.2007 (Tschechische Republik)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Dänemark)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Deutschland)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Estland)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Griechenland)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Spanien)
  • 15.10.2007 - 19.10.2007 (Frankreich)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Irland)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Italien)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Zypern)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Lettland)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Litauen)
  • 19.10.2007 - 23.10.2007 (Luxemburg)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Ungarn)
  • 16.10.2007 - 18.10.2007 (Malta)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Niederlande)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Österreich)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Polen)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Portugal)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Slowenien)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Slowakei)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Finnland)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Schweden)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Vereinigtes Königreich)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Bulgarien)
  • 15.10.2007 - 23.10.2007 (Rumänien)
  • 16.10.2007 - 23.10.2007 (Norwegen)
  • 17.10.2007 - 23.10.2007 (Schweiz)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
2.0.0 (aktuelle Version)27.02.2012 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11158
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4877 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 2.0.0 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2012-2-27SIC variableaccess restriction 2012-2-27variable dropped; unducumented variables dropped

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseJe Land wurden ca. 200 Interviews durchgeführt, außer in Malta, Luxemburg und Zypern mit je ca. 70 Interviews. Neben den 27 Mitgliedsländern der EU wurden in Norwegen und der Schweiz je ca. 100 Interviews durchgeführt.
Anzahl der Einheiten: 5238
Anzahl der Variablen: 126
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; The Gallup Organization: Innobarometer 2007. Analytical Report. Brussels: European Commission January 2008 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_215_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Innovation