GESIS - DBK - ZA0314
 

ZA0314: Bundestagswahl 1965 (Nachuntersuchung, Oktober 1965, I)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Bundestagswahl 1965 (Nachuntersuchung, Oktober 1965, I);
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Federal Parliament Election 1965 (Follow-up, October 1965, I)
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    DIVO, Frankfurt (2015): Bundestagswahl 1965 (Nachuntersuchung, Oktober 1965, I). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA0314 Datenfile Version 2.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11986
StudiennummerZA0314
TitelBundestagswahl 1965 (Nachuntersuchung, Oktober 1965, I)
Aktuelle Version2.0.0, 08.09.2015, https://doi.org/10.4232/1.11986
Erhebungszeitraum10.1965 - 10.1965
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • DIVO, Frankfurt
Mitwikende, Institution, Rolle
  • Kratz, Sophia - GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften - Datenkurator*in

Inhalt

InhaltPolitisches Informationsverhalten, Parteipräferenz und Beurteilung des Wahlkampfes für die Bundestagswahl 1965. Themen: Wirtschaftliche Situation des Befragten und Einschätzung der wirtschaftlichen Lage der BRD (Katona-Fragen); politische Informiertheit und Quellen politischer Information; Nutzungshäufigkeit und Einschätzung der Vertrauenswürdigkeit politischer Informationen in den Massenmedien; Häufigkeit politischer Gespräche; Einflußmöglichkeiten des Einzelnen auf politische Entscheidungen; Einstellungen zu Wahlen und zum Parteiensystem; Zufriedenheit mit dem Wahlausgang; Einschätzung der Bedeutung von Wahlkämpfen und des Informationswerts von Wahlkampfmethoden; Effizienz der Wahlkampfwerbung; Erinnerung an Wahlprognosen und vermuteter Einfluß auf den Wahlausgang; Bedeutung des Kanzlerkandidaten für das Wahlergebnis; Parteipräferenz; Parteiidentifikation der primären Umwelt; Sympathie-Skalometer und semantische Differentiale für die CDU/CSU, die SPD und die FDP; Sympathie-Skalometer für ausgewählte Politiker; Motive für die eigene Wahlbeteiligung; Wahlverhalten bei der Bundestagswahl 1965 und 1961; Zeitpunkt und Gründe für die Wahlentscheidung; Zufriedenheit mit dem Wahlausgang; präferierte Regierungskoalition; Beurteilung des Verhaltens der FDP bei der Regierungsbildung; Beurteilung der Qualifikation von Mende und Strauß sowie des Auftretens der FDP in der letzten Zeit; Fernsehgerätebesitz und Empfangsmöglichkeiten für beide Fernsehprogramme; Mitgliedschaften und politische Orientierung der Vereine; Mediennutzung. Demographie: Alter (klassiert); Geschlecht; Familienstand; Konfession; Religiosität; Schulbildung; Berufsausbildung; Beruf; berufliche Position; Berufstätigkeit; Haushaltungsvorstand; Bundesland; Flüchtlingsstatus; Besitz langlebiger Wirtschaftsgüter. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit des Befragten; Ortsgröße. Zusätzlich verkodet wurde ein Parteipräferenz-Index.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), BRD ohne West-Berlin
GrundgesamtheitAlter: 21 Jahre und älter
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
Mehrstufige Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungDIVO, Frankfurt
Erhebungszeitraum
  • 10.1965

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
2.0.0 (aktuelle Version)08.09.2015 Englische Übersetzung des Datensatzes hinzugefügt, administrative Variablen hinzugefügt, formale und inhaltliche Korrektur von Fehlern in Value labels https://doi.org/10.4232/1.11986
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.0314 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 1305
Anzahl der Variablen: 273
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • DIVO (Hrsg.): Der Wähler nach der Bundestagswahl 1965. Frankfurt: Selbstverlag 1965
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Deutsche Bundestagswahlstudien
    Die Datenbasis besteht aus Einzelstudien, Panel-Studien und aus kumulierten Studien. Sie umfasst repräsentative Umfragen zu allen Bundestagswahlen seit 1949.
    Weitere Bundestagswahlstudien finden Sie in der Liste zu GLES (German Longitudinal Election Study).