GESIS - DBK - ZA1224
 

ZA1224: ZUMABUS 3 (1979)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA1224 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA1224.dta (Datensatz Stata) 685 KBytes
  • ZA1224.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA1224.sav (Datensatz SPSS) 859 KBytes

Fragebögen

  • ZA1224_fb.pdf (Fragebogen) 3 MBytes

Codebücher

  • ZA1224_cdb.pdf (Codebuch) 167 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Wildenmann, Rudolf; Weill, S.; ZUMA, Mannheim (1985): ZUMABUS 3 (1979). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1224 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1224
StudiennummerZA1224
TitelZUMABUS 3 (1979)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1224 (Publikationsjahr 1985)
Erhebungszeitraum03.1979 - 03.1979
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Wildenmann, Rudolf - Lehrstuhl für politische Wissenschaft, Universität Mannheim
  • Weill, S. - Harvard University, Cambridge, Mass.
  • ZUMA, Mannheim

Inhalt

InhaltDer ZUMABUS hat die folgenden Befragungsschwerpunkte: 1. Politische Einstellungen, Wahlforschung, 2. Einstellungen zur Demokratie, 3. Berufsprestige, 4. ZUMA-Standarddemographie. Themen: Zu 1.) Politische Einstellungen: Beurteilung der eigenen wirtschaftlichen Lage sowie Einschätzung der derzeitigen wirtschaftlichen Lage der Bundesrepublik; wichtigste politische Probleme der Bundesrepublik und Einstufung der Bedeutung ausgewählter politischer Fragen auf einem Skalometer; Einschätzung der Issue-Kompetenz der Parteien; Parteipräferenz (Stimmzettelverfahren, 1. Stimme und 2. Stimme); präferierter und abgelehnter Bundeskanzler; die Bedeutung von Helmut Schmidt, Franz Josef Strauß und Helmut Kohl für die Wählbarkeit der jeweiligen Parteien. Zu 2.) Einstellungen zur Demokratie: Zufriedenheit mit der Demokratie in der Bundesrepublik; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit; Verhalten der Regierung im Sinne von Interessensgruppen; Vertrauen in die Bundesregierung; Einstellung zu einer Steuerpartei und zu einer Umweltschutzpartei; erwartetes Abschneiden solcher Parteien; Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Sympathie-Skalometer für die CDU, CSU, SPD und FDP sowie für die Politiker Schmidt, Kohl, Genscher, Brandt und Strauß; allgemeine Beurteilung der sozialliberalen Koalition sowie der Opposition in Bonn; Intensität der Parteiidentifikation; Wahlbeteiligungsabsicht bei der Europawahl; präferierte Partei bei der Europawahl; Präferenz für Persönlichkeitswahl oder Wahl nach Parteigesichtspunkten auf der Ebene der Kommunalwahl, der Bundestagswahlen und der Europawahlen; erwartete Rolle des Europaparlaments; Einstellung zu einem Einparteiensystem; Einstellung zu vermehrten Demonstrationen in Bonn; Einstellung zu einem Verbot der DKP; Einstellung zur freien Meinungsäußerung (Skala); Einschätzung der notwendigen Fähigkeiten, Bundestagsabgeordneter zu werden; Beurteilung der Geldverschwendung in Bonn; Einstellung zu einer Großen Koalition; Demokratieverständnis (Skala). Zu 3.) Berufsprestige: Einschätzung des sozialen Ansehens ausgewählter Berufe (Skalometer). Demographie: ZUMA-Standarddemographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Konfession; Kirchgangshäufigkeit; Schulbildung; Berufsausbildung; Beruf; Berufliche Position; Berufstätigkeit; Branche des Betriebes; Betriebsgröße; Einkommensquellen; Wohnstatus; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Regionale Herkunft; Gewerkschaftsmitgliedschaft. Interviewerrating: Kooperationsbereitschaft des Befragten; Wohnsituation; Anwesenheit anderer Personen beim Interview; Zuverlässigkeit des Befragten; Interviewdauer; Interviewdatum; Geschlecht des Interviewers; Alter des Interviewers.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • (), BRD einschl. West-Berlin
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungINFRATEST, München
Erhebungszeitraum
  • 03.1979

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1224 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie übrigen ZUMABUSSE sind unter folgenden Nrn. archiviert: ZUMABUS 1 - 1976 (ZA-Studien-Nr. 0861) ZUMABUS 2 - 1977 (ZA-Studien-Nr. 0814) ZUMABUS 4 - 1979 (ZA-Studien-Nr. 1017) ZUMABUS 5 - 1980 (ZA-Studien-Nr. 1225) ZUMABUS 6 - 1982 (ZA-Studien-Nr. 1226) ZUMABUS 7 - 1984 (ZA-Studien-Nr. 1336) ZUMABUS 8 - 1984 (ZA-Studien-Nr. 1337) ZUMABUS 9 - 1985 (ZA-Studien-Nr. 1338) Teile der ZUMA-Standarddemographie sind zu einer Zeitreihe zusammengefaßt worden und unter der ZA-Studien-Nr. 1233 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 2012
Anzahl der Variablen: 283
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Gruppen