GESIS - DBK - ZA2136
 

ZA2136: Vor der Bundestagswahl 1990

Downloads und Datenzugang


Downloads

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin (1992): Vor der Bundestagswahl 1990. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2136 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.2136
StudiennummerZA2136
TitelVor der Bundestagswahl 1990
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.2136 (Publikationsjahr 1992)
Erhebungszeitraum28.10.1990 - 07.11.1990
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

InhaltBeurteilung von Parteien und Politikern. Politische Einstellungen. Themen: Zukunftszuversicht; wichtigste politische Probleme; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der alten Bundesrepublik und in den neuen Bundesländern sowie Einschätzung der weiteren Entwicklung in einem Jahr; Beurteilung der derzeitigen und zukünftigen eigenen finanziellen Lage; Einschätzung der Entwicklung der Arbeitslosigkeit in der alten Bundesrepublik und in den neuen Bundesländern; Beurteilung der Weiterentwicklung im vereinten Deutschland; Wahlbeteiligungsabsicht; Parteipräferenz (Rangordnungsverfahren); Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; beste Partei im Wahlkampf; vermuteter Wahlsieger; vermutete Wahlchancen der FDP, der Grünen, der PDS und der Republikaner bei der kommenden Bundestagswahl; Issue-Relevanz; Issue-Kompetenz der Parteien; erwartete Entwicklung der DM-Stabilität nach der Vereinigung; Hoffnungen und Befürchtungen im Zusammenhang mit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten; geschätzter Zeitpunkt der wirtschaftlichen Besserung in der ehemaligen DDR; Bereitschaft, Steuererhöhungen zugunsten der ehemaligen DDR in Kauf zu nehmen; kompetenteste Partei zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage und zur Lösung vereinigungsbedinger Probleme; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl bzw. Volkskammerwahl; Zufriedenheit mit der gewählten Partei; Bundeskanzlerpräferenz; Kohl oder Lafontaine als kompetentester Kanzlerkandidat. Demographie: Alter (klassiert); Geschlecht; Konfession; Schulbildung; Berufstätigkeit; Haushaltseinkommen; Haushaltsgröße; Wahlberechtigte im Haushalt; Verbundenheit mit der Kirche; Gewerkschaftsmitgliedschaft und Verbundenheit mit den Gewerkschaften. Zusätzlich verkodet wurde: Interviewdauer; Ortsgröße; Bundesland. In der DDR wurde zusätzlich gefragt: Berufsausbildung und Vorgesetztenfunktion; befürchtete Arbeitslosigkeit bzw. Kurzarbeit eines Haushaltsmitglieds; Erreichbarkeit zu Hause, nach Tagen und Uhrzeit differenziert.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE), BRD (alte und neue Bundesländer)
GrundgesamtheitWahlberechtigte, die in Privathaushalten mit Telefonanschluss leben
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
  • Probability: Stratified
Ost: Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (Random-Route) West: Mehrstufige Zufallsauswahl nach Anlage des ADM-Mastersample auf Basis von aktuellen Telefonverzeichnissen
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
  • Face-to-face interview
Westdeutschland: Telefonische Befragung Ostdeutschland: Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Longitudinal: Trend/Repeated cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungBasis-Research, Frankfurt und Dresden
Erhebungszeitraum
  • 28.10.1990 - 31.10.1990 (Welle 1)
  • 04.11.1990 - 07.11.1990 (Welle 2)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.2136 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 4092
Anzahl der Variablen: -
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Deutsche Bundestagswahlstudien
    Die Datenbasis besteht aus Einzelstudien, Panel-Studien und aus kumulierten Studien. Sie umfasst repräsentative Umfragen zu allen Bundestagswahlen seit 1949.
    Weitere Bundestagswahlstudien finden Sie in der Liste zu GLES (German Longitudinal Election Study).
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.