GESIS - DBK - ZA5782
 

ZA5782: Flash Eurobarometer 347 (Business-to-business Alternative Dispute Resolution in the EU)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    European Commisssion (2013): Flash Eurobarometer 347 (Business-to-business Alternative Dispute Resolution in the EU). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5782 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11815
StudiennummerZA5782
TitelFlash Eurobarometer 347 (Business-to-business Alternative Dispute Resolution in the EU)
Aktuelle Version1.0.0, 12.12.2013, https://doi.org/10.4232/1.11815
Erhebungszeitraum19.03.2012 - 04.04.2012
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication (COMM A1 ´Research and Speechwriting´)

Inhalt

InhaltEinstellung zu alternativen Streitbeilegungsverfahren bei Konflikten mit anderen Unternehmen und deren Nutzung. Themen: Konflikte bzw. Streitigkeiten mit einem anderen Unternehmen mit Sitz im eigenen Land, einem anderen EU-Land bzw. außerhalb der EU; Häufigkeit dieser Streitigkeiten mit Unternehmen in den letzten 3 Jahren; geschätzter Prozentanteil der beigelegten Streitigkeiten mit anderen Unternehmen im eigenen Land und außerhalb; genutzte Methoden zur Streitbeilegung (Gerichtsverfahren, ADR-Verfahren mit bindender Entscheidung (z.B. Schiedsverfahren) bzw. gütlicher Einigung (z.B. Schlichtung)); Anzahl der selbst angestrengten Gerichtsverfahren in den letzten drei Jahren zur Beilegung von Streitigkeiten mit anderen Unternehmen im eigenen Land und außerhalb; Nutzungshäufigkeit von ADR-Verfahren (mit bindender Entscheidung bzw. mit gütlicher Einigung) in den letzten drei Jahren; Zufriedenheit mit dem Gerichtsverfahren und dem ADR-Verfahren hinsichtlich Dauer, Kosten, persönlichem Aufwand und Einfachheit; Gründe gegen Gerichtsverfahren bzw. ADR-Verfahren; geschätzter Streitwert bei der letzten Streitigkeit und geschätzter Zeitraum bis zur Beilegung der Streitigkeit; Kostenhöhe der letzten Streitigkeit inklusive Verfahrenskosten, Reisekosten und Anwaltskosten; Nutzungsabsicht von Gerichtsverfahren bzw. ADR-Verfahren mit bindender Entscheidung und mit gütlicher Einigung zur Konfliktlösung; Art der Bezahlung bei ADR-Verfahren; wichtigste Kriterien für die Verwendung eines alternativen Streitbeilegungsverfahrens (leichtes Verständnis, Online abrufbar, günstig, schnelle Lösung, Erfahrung des Schiedsmanns oder Mediators, Durchführung in der Landessprache, bindende Entscheidung); präferierte Informationsquellen über ADR (andere Unternehmen, Werbeanzeigen in Medien, Internet, Handelsorganisationen, Artikel in Zeitungen oder im Internet). Demografie: Anzahl der Beschäftigten im Unternehmen; Art des grenzüberschreitenden Verkaufs; Dauer des Bestehens des Unternehmens; Umsatzveränderungen in den letzten zwei Jahren; Umsatz im letzten Jahr. Zusätzlich verkodet wurden: NACE-Code, Größe des Unternehmens, Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Wirtschaftszweige, Dienstleistungen und Verkehr
  • Rechtssystem, Rechtsprechung, Gesetz
Themen Themen
  • 6.3 Rechtssysteme
  • 8 Handel, Industrie und Märkte
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Litauen (LT)
  • Lettland (LV)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitUnternehmen, die eine oder mehrere Personen in allen Sektoren beschäftigen (NACE-Klassifizierung; ausgeschlossen wurde Abschnitt O: Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung und Abschnitt N: Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen) in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Einfache Zufallsauswahl aus der ´Statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft´ (NACE).
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
Datenerhebung TNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa, Prague, Czech Republic; TNS GALLUP, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia, Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS Infratest, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Republic of Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS Lithuania, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Brussels, Luxembourg; TNS Hoffmann, Budapest, Hungary; MISCO International, Mriehel, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Budapest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; TNS Political & Social (international coordination)
Erhebungszeitraum
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Belgien)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Bulgarien)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Tschechische Republik)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Dänemark)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Deutschland)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Estland)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Griechenland)
  • 19.03.2012 - 04.04.2012 (Spanien)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Frankreich)
  • 19.03.2012 - 04.04.2012 (Irland)
  • 19.03.2012 - 04.04.2012 (Italien)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Zypern)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Lettland)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Litauen)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Luxemburg)
  • 19.03.2012 - 29.03.2012 (Ungarn)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Malta)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Niederlande)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Österreich)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Polen)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Portugal)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Rumänien)
  • 19.03.2012 - 28.03.2012 (Slowenien)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Slowakei)
  • 19.03.2012 - 03.04.2012 (Finnland)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Schweden)
  • 19.03.2012 - 02.04.2012 (Vereinigtes Königreich)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)12.12.2013 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11815
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 10807
Anzahl der Variablen: 178
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commision, TNS Political & Social: Flash Eurobarometer 347. Business-to-business Alternative Dispute Resolution in the EU. Brussels. November 2012. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_347_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen