GESIS - DBK - ZA6586
 

ZA6586: Flash Eurobarometer 422 (Cross-Border Cooperation in the EU)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    European Commission, Brussels (2015): Flash Eurobarometer 422 (Cross-Border Cooperation in the EU). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA6586 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.12370
StudiennummerZA6586
TitelFlash Eurobarometer 422 (Cross-Border Cooperation in the EU)
Aktuelle Version1.0.0, 03.11.2015, https://doi.org/10.4232/1.12370
Erhebungszeitraum10.06.2015 - 30.06.2015
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltEinstellung zur grenzüberschreitenden Kooperation in der EU. Persönliche grenzüberschreitende Aktivitäten. Themen: Kenntnis EU-finanzierter grenzüberschreitender Kooperationsaktivitäten in der eigenen Region; Häufigkeit von Aufenthalten in einem ausgewählten Land aus den folgenden Gründen: Familienbesuch, Besuch von Freunden, Nutzung öffentlicher Dienstleistungen, Einkaufen, Arbeit bzw. geschäftliche Gründe, Freizeitaktivitäten; Unbehagen, einen Bürger eines bestimmten Landes als Vorgesetzten, Arbeitskollegen, Nachbarn, Familienmitglied zu haben; allgemeines Personenvertrauen; Einstellung zum Leben an der Grenze zu einem ausgewählten Land; Bedeutung der folgenden Probleme bezüglich der Kooperation zwischen dem eigenen und einem ausgewählten Land: rechtliche oder verwaltungstechnische Unterschiede, Erreichbarkeit, Sprachunterschiede, soziale und wirtschaftliche Unterschiede, kulturelle Unterschiede. Demographie: Alter; Geschlecht; Staatsangehörigkeit; Häufigkeit von Auslandsaufenthalten; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Besitz eines Mobiltelefons; Festnetztelefon im Haushalt; Haushaltszusammensetzung und Haushaltsgröße. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Irland (IE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Kroatien (HR)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Schweiz (CH)
  • Norwegen (NO)
GrundgesamtheitBevölkerung in den Grenzregionen im Rahmen des "Interreg cross-border cooperation" Programms der 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union, Norwegens und der Schweiz; Alter: 15 Jahre und älter; Bürger des Landes oder eines EU Mitgliedslandes; wohnhaft im jeweiligen Land und mit ausreichender Kenntnis der Landessprache.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Mehrstufige Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS ITALIA, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS LT, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; HENDAL, Zagreb, Croatia; TNS Gallup AS, Oslo, Norway; DemoSCOPE, Adeligenswil (Luzern), Switzerland; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (gesamt)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Belgien)
  • 10.06.2015 - 25.06.2015 (Bulgarien)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Tschechische Republik)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Dänemark)
  • 10.06.2015 - 27.06.2015 (Deutschland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Estland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Irland)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Griechenland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Spanien)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Frankreich)
  • 10.06.2015 - 27.06.2015 (Kroatien)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Italien)
  • 10.06.2015 - 12.06.2015 (Zypern)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Lettland)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Litauen)
  • 10.06.2015 - 19.06.2015 (Luxemburg)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Ungarn)
  • 10.06.2015 - 18.06.2015 (Malta)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Niederlande)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Österreich)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Polen)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Portugal)
  • 10.06.2015 - 22.06.2015 (Rumänien)
  • 10.06.2015 - 18.06.2015 (Slowenien)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Slowakei)
  • 10.06.2015 - 27.06.2015 (Finnland)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Schweden)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Vereinigtes Königreich)
  • 10.06.2015 - 29.06.2015 (Norwegen)
  • 10.06.2015 - 30.06.2015 (Schweiz)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)03.11.2015 Archive release https://doi.org/10.4232/1.12370
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2015-11-3caseid / uniqidNo unique case identification numbers (variables ‘caseid’ and ‘uniqid’) have been provided for Switzerland. A serial case ID (variable ‘serialid’) has been produced by the data archive for the complete dataset, identifying the original case order.
2015-11-3Duplicate casesTwo doublets (duplicate cases) with regard to substantial answers have been identified, with case id numbers ‘90960’ and ‘133124’ for Austria and with case id numbers ‘13412’ and ‘315321’ for France. The cases for France only differ in regional assignment to Interreg Programmes (variables ‘axeprg’, ‘axepp’ and ‘axeppp’).
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 40619
Anzahl der Variablen: 170
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 422. Cross-border cooperation in the EU. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General Regional and Urban Policy. Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, September 2015. DOI: 10.2776/959925.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Regionen und Regionalpolitik