GESIS - DBK - ZA5218
 

ZA5218: Flash Eurobarometer 282 (Attitudes Towards Cross-border Sales and Consumer Protection)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5218 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA5218_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 7 MBytes
  • ZA5218_v1-0-0.por (Datensatz SPSS Portable) 11 MBytes
  • ZA5218_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 7 MBytes

Fragebögen

  • ZA5218_bq.pdf (Fragebogen) 539 KBytes
  • ZA5218_q_at.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 114 KBytes
  • ZA5218_q_bg.pdf (Fragebogen) 249 KBytes
  • ZA5218_q_cy.pdf (Fragebogen) 237 KBytes
  • ZA5218_q_cz.pdf (Fragebogen) 231 KBytes
  • ZA5218_q_de.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_dk.pdf (Fragebogen) 76 KBytes
  • ZA5218_q_ee-ee.pdf (Fragebogen) 111 KBytes
  • ZA5218_q_ee-ru.pdf (Fragebogen) 253 KBytes
  • ZA5218_q_es.pdf (Fragebogen) 113 KBytes
  • ZA5218_q_fi.pdf (Fragebogen) 112 KBytes
  • ZA5218_q_fr.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_gb.pdf (Fragebogen) 112 KBytes
  • ZA5218_q_gr.pdf (Fragebogen) 238 KBytes
  • ZA5218_q_hu.pdf (Fragebogen) 215 KBytes
  • ZA5218_q_ie.pdf (Fragebogen) 112 KBytes
  • ZA5218_q_it.pdf (Fragebogen) 139 KBytes
  • ZA5218_q_lt.pdf (Fragebogen) 226 KBytes
  • ZA5218_q_lu-de.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_lu-fr.pdf (Fragebogen) 79 KBytes
  • ZA5218_q_lu-lu.pdf (Fragebogen) 114 KBytes
  • ZA5218_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 234 KBytes
  • ZA5218_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 254 KBytes
  • ZA5218_q_mt-en.pdf (Fragebogen) 112 KBytes
  • ZA5218_q_mt-mt.pdf (Fragebogen) 201 KBytes
  • ZA5218_q_nl.pdf (Fragebogen) 114 KBytes
  • ZA5218_q_pl.pdf (Fragebogen) 237 KBytes
  • ZA5218_q_pt.pdf (Fragebogen) 143 KBytes
  • ZA5218_q_ro.pdf (Fragebogen) 239 KBytes
  • ZA5218_q_se.pdf (Fragebogen) 112 KBytes
  • ZA5218_q_si.pdf (Fragebogen) 210 KBytes
  • ZA5218_q_sk.pdf (Fragebogen) 223 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA5218_readme.pdf (sonstiges) 24 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2010): Flash Eurobarometer 282 (Attitudes Towards Cross-border Sales and Consumer Protection). The GALLUP Organisation, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5218 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.10089
StudiennummerZA5218
TitelFlash Eurobarometer 282 (Attitudes Towards Cross-border Sales and Consumer Protection)
Aktuelle Version1.0.0, 29.06.2010, https://doi.org/10.4232/1.10089
Erhebungszeitraum13.07.2009 - 23.07.2009
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis - European Commission, Brussels DG Communication Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltEinstellung zu Konsumverhalten im Internet. Verbraucherschutz. Sicherheit und Rücknahme von Produkten. Finanzdienstleistungen. Erfahrungen mit Telefonmarketing. Themen: Einschätzung des Schwierigkeitsgrades beim Angebotsvergleich der Leistungen von Banken und Stromanbietern; getätigter Bankwechsel und Stromanbieterwechsel; Veränderung der Preise des derzeitigen Stromanbieters; Bestellung von Waren oder Dienstleistungen über das Internet, Telefon oder per Post (Katalog) aus dem eigenen Land und dem Ausland; Nennung der Höhe des Betrages für bestellte Dienstleistungen; Kauf von Waren bei einer Auslandsreise in einem EU-Land; Probleme beim Kauf von Ware im eigenen Land und gegebenenfalls anschließende Beschwerde; Zufriedenheit mit dem Umgang der Beschwerde beim Verkäufer bzw. Händler; Grund für Verzicht auf eine mögliche Beschwerde; weitere Aktionen: Ratsuche bei Verbraucherschutzorganisation, Anwalt, Schlichtungsstelle oder Gericht, Beschwerde bei einer Behörde; Art der Konfliktlösung durch den Händler; Hauptgrund für die jüngste Beschwerde; Übereinstimmung zu den folgenden Aussagen: einfache Problemlösung durch Einschalten einer Schlichtungsstelle oder eines Gerichts, Verbraucherorganisation oder Behörden schützen die Verbraucherrechte, ausreichende Verbraucherschutzmaßnahmen, im Allgemeinen respektieren die Verkäufer die Verbraucherrechte, Bereitschaft sich mit anderen Verbrauchern zusammen zu schließen, Änderung des Konsumverhaltens aufgrund von Medienberichten; Betroffenheit von nicht angeforderter kommerzieller, betrügerischer oder irreführender Werbung; versehentliche Annahme von täuschender oder betrügerischer Werbung; wahrgenommene Praktiken: Anpreisung eines kostenlosen Produktes, doch vor dem Erhalt muss noch ein anderes Produkt gekauft werden, irreführende Gesundheitsangaben, Umweltversprechen, Preisausschreiben, aggressiver Verkauf über das Telefon oder an der Haustür, teure Servicenummern, unaufgeforderte Zusendungen, Schneeballsysteme, irreführende Preise; aktive Suche von Sicherheitsinformationen bei Produkten (außer bei Lebensmitteln); Suche der Sicherheitsinformationen bei Webseiten bzw. Veröffentlichungen von Verbraucherschutzbehörden oder Verbraucherorganisationen, mithilfe der Medien, Nachfrage beim Hersteller, Hinweise auf den Produkten; Einschätzung der allgemeinen Sicherheit von Produkten im Lande (außer Lebensmittel); Kenntnis über die Marktrücknahme von Produkten und Nennung der informierenden Institution; persönliche Betroffenheit von der Rücknahme von Produkten; Verhalten bei Rückrufaktion; Häufigkeit der Lektüre von Datenschutzhinweisen auf Webseiten; Verständlichkeit der Datenschutzhinweise; Grund für den Verzicht auf eine Suche nach Datenschutzinformationen; Häufigkeit des Besuchs von Webseiten ohne ausreichende Sicherung des Datenschutzes; Häufigkeit der Nutzung der Webseite trotz Bedenken; Einstellung zur Vereinfachung der Kundeninformationen bei Finanzdienstleistungen (Private Renten, Sparkonten, Aktien bzw. Anleihen, andere Investmentprodukte, Hypotheken, Privatkredite, Kreditkarten, Girokonten oder EC-Karten bzw. Bankkarten). Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Urbanisierungsgrad; Internetanschluss zu Hause. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Interviewer-ID; Interviewsprache; Land; Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Interviewmodus (Mobiltelefon oder Festnetz); Anzahl der Kontaktversuche; Region; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Rechtssystem, Rechtsprechung, Gesetz
  • Konsumstruktur, Konsumverhalten
Themen Themen
  • 17.3 Konsum/Konsumverhalten
  • 8 Handel, Industrie und Märkte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Spanien (ES)
  • Griechenland (GR)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Zypern (CY)
  • Litauen (LT)
  • Lettland (LV)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Polen (PL)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Bulgarien (BG)
  • Rumänien (RO)
GrundgesamtheitBevölkerung im Alter von 15 Jahren und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
  • Telephone interview: Computer-assisted (CATI)
DatenerhebungGALLUP EUROPE, Brüssel, Belgien; VITOSHA, Sofia, Bulgarien; FOCUS AGENCY, Prag, Tschechische Republik; HERMELIN, Copenhagen, Denmark; IFAK, Taunusstein, Deutschland; SAAR POLL, Tallinn, Estland; METRON ANALYSIS, Athen, Griechenland; GALLUP SPAIN, Spanien; EFFICIENCE3, Reims, Frankreich; GALLUP UK, London, Vereinigtes Königreich; CYMAR, Nikosia, Zypern; DEMOSKOPEA, Rom, Italien; LATVIAN FACTS, Lettland; BALTIC SURVEY, Litauen; GALLUP EUROPE, Luxemburg, Luxemburg; GALLUP HUNGARY, Budapest, Ungarn; MISCO, Valletta, Malta; MSR, Naarden, Niederlande; SPECTRA, Linz, Österreich; GALLUP POLAND, Warschau, Polen; CONSULMARK, Lissabon, Portugal; GALLUP ROMANIA, Rumänien; Cati d.o.o., Ljubljana, Slowenien; FOCUS AGENCY, Bratislawa, Slowakei; HERMELIN, Norrköping, Sweden; NORSTAT FINLAND OY, Pori, Finnland The Gallup Organisation, Ungarn (internationale Koordination)
Erhebungszeitraum
  • 13.07.2009 - 23.07.2009

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)29.06.2010 https://doi.org/10.4232/1.10089
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseIn Bulgarien, in der Tschechischen Republik, in Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Polen, Rumänien und in der Slowakei wurden neben Telefoninterviews auch mündliche Befragungen durchgeführt (ca. 70 % CATI und 30 % mündlich). Je Land wurden ca. 1000 Befragungen durchgeführt (außer in Estland, Zypern, Luxemburg und Malta mit je ca. 500 Befragten).
Anzahl der Einheiten: 25117
Anzahl der Variablen: 161
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; The Gallup Organization: Flash Eurobarometer 282: Attitudes towards crossborder sales and consumer protection. Analytical report. Brussels: European Commission March 2010 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_282_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Gemeinsamer Markt und Verbraucherthemen