GESIS - DBK - ZA4183
 

ZA4183: Flash Eurobarometer 151b (Globalisation)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Europäische Kommission (2011): Flash Eurobarometer 151b (Globalisation). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4183 Datenfile Version 1.0.1, https://doi.org/10.4232/1.10438
StudiennummerZA4183
TitelFlash Eurobarometer 151b (Globalisation)
Aktuelle Version1.0.1, 12.05.2011, https://doi.org/10.4232/1.10438
Erhebungszeitraum08.10.2003 - 16.10.2003
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Soufflot de Magny, Renaud - Europäische Kommission, Brüssel
  • Debyser, Ariane - Europäische Kommission, Brüssel

Inhalt

InhaltEinstellungen zur Globalisierung. Themen: Kenntnis des Begriffs der Globalisierung; Einstellung zur Globalisierung als Prozess der Öffnung aller Staaten für einen weltweiten Markt; Einschätzung der Angepasstheit der landeseigenen Wirtschaft an die Weltwirtschaft; Einschätzung des Protektionismus bzw. Liberalismus der EU; präferiertes Ausmaß an Regulation des Globalisierungsprozesses; Wahrnehmung der Globalisierung als Chance oder Bedrohung für Unternehmen im eigenen Land; wahrgenommene Auswirkungen der Globalisierung auf folgende Bereiche: Wirtschaftswachstum im eigenen Land, internationaler kultureller Austausch, Solidarität zwischen den Ländern, technischer Fortschritt, weltweite Demokratie, Qualität öffentlicher Dienstleistungen, Ungleichheiten zwischen dem Norden und dem Süden (Armutsgefälle), Beschäftigungssituation im eigenen Land, Umwelt, Gesundheit; erwartete Auswirkungen der Globalisierung auf das persönliche Leben; erwartete Profiteure der Globalisierung: Verbraucher, Finanzmärkte, EU, USA, China, Japan, multinationale Unternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, Entwicklungsländer, Bauern; präferierter Einfluss folgender Akteure auf den Globalisierungsprozess: Parteien, Gewerkschaften, multinationale Unternehmen, Finanzkreise, nationale Regierungen, internationale Organisationen, Verbraucherverbände, Antiglobalisierungsbewegungen, EU, das eigene Land, USA; Vertrauen in die Steuerungsfähigkeit folgender Akteure bei der Globalisierung: Parteien, Gewerkschaften, multinationale Unternehmen, Finanzkreise, nationale Regierungen, internationale Organisationen, Verbraucherverbände, Antiglobalisierungsbewegungen, EU, das eigene Land, USA; Einschätzung der Möglichkeit, Globalisierung überhaupt kontrollieren und regulieren zu können; Beurteilung der Verhandlungsposition der Europäischen Kommission als Vertreter aller EU-Mitgliedsstaaten gegenüber anderen Staaten; Einstellungen zu Antiglobalisierungsbewegungen (Lenken der Aufmerksamkeit auf bestimmte Aspekte der Globalisierung, Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger und die Verlangsamung des Globalisierungsprozesses). Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Ausbildung; Beruf; berufliche Stellung; Region; Urbanisierungsgrad. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 17.5 Wirtschaftspolitik
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitBevölkerung im Alter von 15 Jahren und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Wahrscheinlichkeitsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Telephone interview
Telefonisches Interview
DatenerhebungTNS DIMARSO, Brüssel; TNS GALLUP, Kopenhagen; TNS EMNID, Bielefeld; TNS ICAP, Athen; TNS DEMOSCOPIA, Madrid; SOFRES, Montrouge, Frankreich; IRISH MARKETING SURVEYS, Dublin; DOXA, Mailand; TNS ILRES, Luxemburg; TNS NIPO, Amsterdam; TNS EUROTESTE, Lissabon; ICM, London; TNS SVENSKA GALLUP, Stockholm; TNS SUOMEN GALLUP, Espoo, Finnland; ÖSTERREICHISCHES GALLUP, Wien
Erhebungszeitraum
  • 08.10.2003 - 16.10.2003 (gesamt)
  • 10.10.2003 - 15.10.2003 (Belgien)
  • 09.10.2003 - 13.10.2003 (Dänemark)
  • 08.10.2003 - 13.10.2003 (Deutschland)
  • 08.10.2003 - 14.10.2003 (Griechenland)
  • 09.10.2003 - 16.10.2003 (Spanien)
  • 08.10.2003 - 10.10.2003 (Frankreich)
  • 08.10.2003 - 13.10.2003 (Irland)
  • 08.10.2003 - 12.10.2003 (Italien)
  • 08.10.2003 - 14.10.2003 (Luxemburg)
  • 08.10.2003 - 13.10.2003 (Niederlande)
  • 09.10.2003 - 14.10.2003 (Österreich)
  • 08.10.2003 - 15.10.2003 (Portugal)
  • 09.10.2003 - 13.10.2003 (Finnland)
  • 09.10.2003 - 13.10.2003 (Finnland)
  • 08.10.2003 - 14.10.2003 (Schweden)
  • 08.10.2003 - 13.10.2003 (Vereinigtes Königreich)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.1 (aktuelle Version)12.05.2011 Archive Release https://doi.org/10.4232/1.10438
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4183 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseIn jedem Land wurden ca. 500 Personen befragt. Flash Eurobarometer 151 (Iraq and the peace in the world / ZA4164) und Flash Eurobarometer 151b (Globalisation / ZA4183) sind in einer gemeinsamen Telefonumfrage erhoben worden. Die Fragen zur Globalisierung stehen in den Fragebögen von Flash Eurobarometer 151 zur Verfügung.
Anzahl der Einheiten: 7515
Anzahl der Variablen: 71
Daten-Typ: SPSS
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; Taylor Nelson Sofres; EOS Gallup Europe: Globalisation. Brussels: European Commission November 2003 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/FL151bGlobalisationREPORT.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.