GESIS - DBK - ZA0990
 

ZA0990: Eurobarometer 6 (Nov 1976)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Eurobarometer 6 (Nov 1976) Twenty Years of the Common Market
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    Kommission der Europäischen Gemeinschaften (2012): Eurobarometer 6 (Nov 1976). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA0990 Datenfile Version 1.0.1, https://doi.org/10.4232/1.10859
StudiennummerZA0990
TitelEurobarometer 6 (Nov 1976)
Weitere Titel
  • Twenty Years of the Common Market (Untertitel)
Aktuelle Version1.0.1, 01.07.2012, https://doi.org/10.4232/1.10859
Alternative IDs Alternative IDs
  • doi.10.3886/ICPSR07511.v1, 1978
Erhebungszeitraum02.11.1976 - 03.12.1976
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Commission of the European Communities, Brussels

Inhalt

InhaltPolitische Einstellungen und Einstellungen zur Europäischen Integration sowie zum Gemeinsamen Markt. Themen: Zufriedenheit mit der Gesellschaftsform und dem Funktionieren der Demokratie im Lande (letzteres in Form einer Kontrollfrage zweimal gefragt; einmal auf einer 5 Punkte-Skala und einmal auf einer 11 Punkte-Skala); Einstellung zu verschiedenen Formen der Änderung der Gesellschaftsordnung; Interesse an Problemen der EG und an der Politik anderer Länder; Stereotype von Europäern, Amerikanern, Russen und Chinesen; Benennung von Ländern, die in die EG aufgenommen werden bzw. ausgeschlossen werden sollten; Beurteilung der Auswirkungen des Gemeinsamen Marktes auf Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Preise und auf den Nutzen des eigenen Landes sowie der übrigen Länder; Stimmverhalten bei einer hypothetischen Volksentscheidung über Mitgliedschaft in der EG; Solidarität zugunsten anderer EG-Mitgliedsstaaten; Einstellung zu direkten Wahl eines Europaparlaments und zu einem gemeinsamen Wahlkampf der Parteien gleicher Richtung; Beurteilung der Wichtigkeit von Umweltschutz, sozialer Gerechtigkeit, nationale Interessenvertretung gegenüber den Supermächten, Arbeitslosigkeits- und Inflationsbekämpfung, Kontrolle multinationaler Unternehmen, Modernisierung des Bildungswesens, Verstärkung der Verteidigung und des Verbraucherschutzes; Zufriedenheit mit den Anstrengungen der nationalen Regierung zur Lösung dieser Probleme und Eignung der europäischen Ebene für solche Entscheidungen; Einstellung zu einer europäischen Währung, Armee, Olympiamannschaft, Flagge, Strafgesetzgebung und einer europäischen Außenpolitik; Identifikation als Nationalbürger, Europabürger oder Weltbürger; Beurteilung der eigenen Informiertheit und des eigenen Informationsdefizits bezüglich verschiedener europäischer Fragen; Einstellung zur europäischen Agrarmarktpolitik, Friedenspolitik, Entwicklungspolitik und zur wirtschaftlichen Wachstumspolitik; allgemeine Lebenszufriedenheit; Anzahl der Auslandsreisen; Fremdsprachenkenntnisse; Lektüre von Tageszeitungen; Gewerkschaft, in der der Befragte Mitglied ist; Anzahl der Mitarbeiter im Betrieb; Links-Rechts-Orientierung; Meinungsführerschaft. Demographie: Religiosität; Parteipräferenz und Parteibindung; Alter bei Beendigung der Schulausbildung; Alter; Geschlecht; Familienstand; Nationalität; Konfession; Schulbildung; Beruf; Betriebsgröße; Haushaltseinkommen; Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Haushaltungsvorstand; Ortsgröße; Bundesland.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Deutschland (DE)
  • Dänemark (DK)
  • Frankreich (FR)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitAlter: 15 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Verschiedene Auswahlverfahren (Quotenauswahl und mehrstufige Zufallsauswahl) je nach Land.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungIFOP, Paris; DIMARSO, Brüssel; EMNID, Bielefeld; Gallup Markedsanalyse, Kopenhagen; Irish Marketing Surveys, Dublin; DOXA, Mailand; NIPO, Amsterdam; The Gallup Poll, London
Erhebungszeitraum
  • 02.11.1976 - 03.12.1976

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.1 (aktuelle Version)01.07.2012 Archive edition update https://doi.org/10.4232/1.10859
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.0990 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2011-7-1ISOCNTRYalphanumeric country id variable
2011-7-1VERSIONdataset version id variable
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 1.0.1 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2012-7-1ISOCNTRYalphanumeric country id variable2012-7-1variable added
2012-7-1VERSIONdataset version id variable2012-7-1variable added

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie 9210 Fälle des Datensatzes verteilen sich auf die einzelnen Länder wie folgt: Belgien 1078 Fälle, Bundesrepublik Deutschland 1007 Fälle, Dänemark 962 Fälle, Frankreich 1355 Fälle, Irland 980 Fälle, Italien 1052 Fälle, Luxemburg 302 Fälle, Niederlande 1123 Fälle, Vereinigtes Königreich 1351 Fälle. Datengeber: ICPSR (Studien-Nr. 7511). Die Eurobarometer 7 - 10A sind unter den ZA-Studien-Nrn. 0991 bis 0995 archiviert. Frühere Eurobarometer (2 - 5) sind unter den ZA-Studien-Nrn. 0986 - 0989 archiviert. Unter der ZA-Studien-Nr. 3521 ist ein kumulierter Datensatz der Eurobarometer (1970-2002) mit ausgewählten Trendfragen archiviert.
Anzahl der Einheiten: 9210
Anzahl der Variablen: 191
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Hrsg.): Eurobarometer 6: Die öffentliche Meinung in der Europäischen Gemeinschaft. Brüssel: Selbstverlag 1977.
  • Commission of the European Communities: Euro-Barometer 6. Brussels, 1977.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Standard and Special Eurobarometer
    Since the early nineteen seventies the European Commission´s “Standard and Special Eurobarometer” are regularly monitoring the public opinion in the European Union member countries at times. Interviews are conducted face-to-face, in each spring and each autumn, at all times based on new samples with a size 1000 respondents per country. Separate samples are drawn for Northern Ireland and East Germany. After the EU enlargement in 2004, remaining and new Candidate Countries are also regularly included in selected surveys. The Standard Eurobarometer modules ask for attitudes towards European unification, institutions and policies, complemented by measurements for general socio-political orientations, as well as by respondent and household demographics. Intermittently special Eurobarometer modules extensively address topics, such as environment, science and technology, health or family issues, social or ethnic exclusion, quality of life etc. The “European Communities Studies” 1970-1973 can be considered forerunner studies, as well the “Attitudes towards Europe” from 1962.