GESIS - DBK - ZA1807
 

ZA1807: Frühjahrsstudie 1984

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin (1990): Frühjahrsstudie 1984. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA1807 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.1807
StudiennummerZA1807
TitelFrühjahrsstudie 1984
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.1807 (Publikationsjahr 1990)
Erhebungszeitraum02.03.1984 - 02.04.1984
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung, St. Augustin

Inhalt

InhaltBeurteilung von Parteien und Politikern. Politische Einstellungen. Themen: Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der Bundesrepublik und Einschätzung der weiteren Entwicklung im nächsten Jahr; Politikinteresse; Parteineigung; Parteiverbundenheit und Gründe für die Identifikation mit einer Partei (Skala); präferierte staatliche Maßnahmen zur Behebung der derzeitigen wirtschaftlichen Schwierigkeiten (Skala); Parteipräferenz (Stimmzettelverfahren); Sympathie-Skalometer für die Bundesparteien; Issue-Relevanz; Issue-Kompetenz der Parteien; eigene Wechselwählerschaft; Wahlverhalten bei der Bundestagswahl 1983; Bedrohung des Friedens durch die Großmächte USA und Sowjetunion; präferierte Gesellschaftsform; Bedeutung von Kommunal-, Landtags-, Bundestags- sowie Europawahlen; Interesse für Nachrichten und Ereignisse aus europäischen Nachbarländern; Identifikation als Europäer; wichtigste Ziele eines vereinten Europas; Einstellung zu einer Auflösung der Europäischen Gemeinschaft; Beurteilung der Entwicklung des Einvernehmens unter den Staaten der EG in den letzten 12 Monaten; Einfluß der EG auf die Friedenssicherheit in Europa; Einstellung zu einer Ausweitung des Einflusses der EG in der Weltpolitik; Rolle der Europäer in der Welt und politisches Verhältnis zu den USA; Kenntnis und Beurteilung der Arbeit des Europaparlaments; präferierte Entscheidungsbefugnis des Europaparlaments; Beurteilung der Entwicklung des europäischen Einigungsprozesses seit der ersten Europawahl vor fünf Jahren; Interesse für sowie Selbsteinschätzung der Informiertheit über das europäische Parlament und die bevorstehende Europawahl; Wahlverhalten bei der Europawahl 1971; Wahlbeteiligungsabsicht an der bevorstehenden Europawahl; Parteipräferenz auf Europaebene (Stimmzettelverfahren); Vergleich der Entscheidungskriterien für die Parteiwahl bei Bundestagswahl und Europawahl; Beurteilung der Wichtigkeit der Europawahl und Bedeutung der eigenen Stimmabgabe (Skala); wichtigste politische Aufgaben in Europa; Parteien und europäische Staaten, die sich am meisten für die europäischen Interessen einsetzen; Länder mit dem stärksten Eigeninteresse in der EG; Einfluß von wirtschaftlichen Schwierigkeiten in den westeuropäischen Ländern auf das Verhältnis zwischen den europäischen Partnern; Inkaufnahme von wirtschaftlichen Nachteilen in der Bundesrepublik zur Unterstützung ärmerer Länder in der EG; Beurteilung der Mitgliedschaft der Bundesrepublik in der EG; Erleichterung der Wiedervereinigung Deutschlands durch die westeuropäische Einigung; empfundene Vor- und Nachteile der europäischen Einigung; Zufriedenheit mit der Demokratie im Lande; Beurteilung der Freiheit und der Entfaltungsmöglichkeiten in der Bundesrepublik; Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Bedeutung von ausgewählten Wertvorstellungen in der Bundesrepublik; Einstellungen zu ausgewählten politischen Fragen; Einstellung zur Kernenergie; Einstellung zum Einzug der Grünen in den Bundestag und in verschiedene Landesparlamente sowie vermutete Gründe für die Wahl der Grünen; Vertrauen in ausgewählte Institutionen in der Bundesrepublik (Skalometer); allgemeine Zukunftszuversicht. Religiosität; Gewerkschaftsmitgliedschaft und Gewerkschaftsverbundenheit; Angst vor Arbeitslosigkeit; Selbsteinschätzung der Schichtzugehörigkeit; Telefonbesitz. Demographie: Geburtsjahr; Geschlecht; Familienstand; Kirchenverbundenheit; Kirchgangshäufigkeit; Schulbildung; Berufsgruppe; Berufstätigkeit; Haushaltseinkommen; Einkommensquellen; Haushaltszusammensetzung; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Wohnort. Interviewerrating: Anwesenheit Dritter beim Interview und deren Verwandtschaftsgrad zum Befragten; Eingriffe Dritter in das Interview; Kooperationsbereitschaft des Befragten; Einschätzung der Zuverlässigkeit der Antworten; Interviewdauer und Interviewdatum.
Kategorien Kategorien
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutschland (DE)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability: Multistage
  • Probability: Stratified
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM-Mastersample)
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Face-to-face interview
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungGETAS, Bremen
Erhebungszeitraum
  • 02.03.1984 - 02.04.1984

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.1807 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseWeitere Frühjahrsstudien sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1450, 1453 1455, 1501 bis 1504, 1506, 1507, 1810, 1953 und 1955 archiviert. Die Herbststudien sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1452, 1454, 1456, 1505, 1508, 1808, 1809, 1811, 1954 und 1956 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 3082
Anzahl der Variablen: -
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): -

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Veen, Hans-Joachim; Noelle-Neumann, Elisabeth (Hrsg.): Wählerverhalten im Wandel: Bestimmungsgründe und politisch-kulturelle Trends am Beispiel der Bundestagswahl 1987. Zürich: Ferdinand Schöningh, 1991. (Studien zur Politik, Band 16)
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • Studien der Konrad-Adenauer-Stiftung
    Schwerpunkte der Forschung sind der gesellschaftliche Wandel, politische Einstellungen, Extremismus- und Partizipationsforschung, die Erklärung des Wahlverhaltens sowie Parteienforschung. Im Datenbestand finden sich sowohl spezifische Wahlstudien (z. B. Nachwahlstudien) als auch Studien, mit Schwerpunktthemen sowie Mehrthemenbefragungen.