GESIS - DBK - ZA2493
 

ZA2493: Central and Eastern Eurobarometer 1 (Public Opinion in Central and Eastern Europe)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA2493 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA2493.dta (Datensatz Stata) 2 MBytes
  • ZA2493.por (Datensatz SPSS Portable) 4 MBytes
  • ZA2493.sav (Datensatz SPSS) 2 MBytes

Fragebögen

  • ZA2493_bq_en.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2493_q_bg.pdf (Fragebogen) 451 KBytes
  • ZA2493_q_cshh-jan90.pdf (Fragebogen) 814 KBytes
  • ZA2493_q_cshh-oct90.pdf (Fragebogen) 842 KBytes
  • ZA2493_q_dd.pdf (Fragebogen) 234 KBytes
  • ZA2493_q_de-east.pdf (Fragebogen) 865 KBytes
  • ZA2493_q_hu.pdf (Fragebogen) 449 KBytes
  • ZA2493_q_pl.pdf (Fragebogen) 1002 KBytes
  • ZA2493_q_su-mow.pdf (Fragebogen) 297 KBytes
  • ZA2493_q_su.pdf (Fragebogen) 421 KBytes

Codebücher

  • ZA2493_cdb.pdf (Codebuch) 92 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA2493_r.pdf (Bericht) 5 MBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Central and Eastern Eurobarometer 1 (Public Opinion in Central and Eastern Europe)
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Kommission der Europäischen Gemeinschaften (1992): Central and Eastern Eurobarometer 1(Public Opinion in Central and Eastern Europe). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2493 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.2493
StudiennummerZA2493
TitelCentral and Eastern Eurobarometer 1 (Public Opinion in Central and Eastern Europe)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.2493 (Publikationsjahr 1992)
Erhebungszeitraum08.1989 - 05.1991
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Reif, Karlheinz - Commission of the European Community, Brussels
  • Cunningham, George - Commission of the European Community, Brussels

Inhalt

InhaltEinstellung zur EG und zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Fragen des Landes. Vertrauen in andere Völker und Bewertung der demokratischen und ökonomischen Reformen. Themen: In mindestens zwei der beteiligten Länder wurde gefragt: Beurteilung der allgemeinen politischen und der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes; erwartete Konjunkturentwicklung; Beurteilung der eigenen finanziellen Situation; Einstellung zur Marktwirtschaft; eigene Meinungsführerschaft; Häufigkeit politischer Diskussionen; Beurteilung der Wirtschaftsreformen; Demokratiezufriedenheit; Fühlen als Europäer; Einstellung zur europäischen Vereinigung; Kenntnis der EG bzw. des Gemeinsamen Marktes; Beurteilung der Ziele und Aktivitäten der EG; Kenntnis des Präsidenten der EG-Kommission; Beurteilung der westeuropäischen Wirtschaftshilfe für das Land; Einstellung zu einer engeren Kooperation mit der EG und gewünschter Zeitpunkt für einen EG-Beitritt des Landes; Einstellung zu einer EG-Zusammenarbeit des Landes in ausgewählten politischen, sozialen und kulturellen Bereichen; Einstellung zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten; wichtigste Informationsquelle über die EG; Selbsteinschätzung der Informiertheit über die EG und Häufigkeit der Nachrichtenaufnahme in Presse, Funk und Fernsehen; Ausmaß des Vertrauens in die Bewohner von Ukraine, Türkei, Schweiz, Schweden, Spanien, Slowakei, Griechenland, Rußland, Rumänien, Österreich, Portugal, Polen, Norwegen, Deutschland, Ungarn, Luxemburg, Litauen, Jugoslawien, Irland, Italien, Holland, Frankreich, Finnland, Dänemark, Tschechei, Bulgarien, Großbritannien, Weißrußland, Belgien, Amerika; Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Einstellung zu dem sogenannten ´Europäischen Haus´ und zur ´Pan- europäischen Vereinigung´; Interesse an Angelegenheiten und Problemen der EG; Lebenszufriedenheit; Politikinteresse; Nutzen der EG-Mitgliedschaft für das eigene Land; Kenntnis sowie Beurteilung der europäischen Sozialcharta und des gemeinsamen Binnenmarktes; Beurteilung der Vereinigungsgeschwindigkeit der beiden deutschen Staaten; Beurteilung der Mitgliedschaft des wiedervereinten Deutschlands in der EG; Bedauern eines Scheiterns der EG; Befürwortung einer europäischen Regierung; Zufriedenheit mit der nationalen Regierung; erwartete Preisentwicklung und Entwicklung der Arbeitslosigkeit; Beurteilung der Preisentwicklung im Vergleich zur Lohnentwicklung; erwarteter Erfolg der Wirtschaftspolitik der Regierung; Notwendigkeit von sozialen Reformen (Skala); gewünschte Stärke der Annäherung an die EG und den Binnenmarkt; Medienkonsum.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechoslowakei, Tschechoslowakische Sozialistische Republik (CSHH)
  • Ungarn (HU)
  • Polen (PL)
  • Deutsche Demokratische Republik (1949-1990) (DDDE)
  • Deutschland (DE)
  • UdSSR, Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (SUHH)
  • Moskau (RU-MOW)
GrundgesamtheitAlter: 15 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Repräsentative Auswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungSAMPLE, Mölln; IPOS, Mannheim; EMNID, Bielefeld; USUMA, Berlin; NPOC/GALLUP, National Public Opinion Centre, Sofia, Bulgaria; OBOP, Warschau, Poland; MODUS, Budapest, Hungary; Institute of Sociology, USSR Academy of Sciences, Moscow, Russia; ECOMA/GALLUP, Czechoslovakia; ECOMA, Research Institute of Commerce, Prag, Czechoslovakia
Erhebungszeitraum
  • 12.1990 (Bulgarien)
  • 01.1990 (Tschechoslowakei)
  • 08.1989 (Ungarn)
  • 10.1990 (Polen)
  • 05.1990 (Deutsche Demokratische Republik)
  • 05.1991 (Deutschland)
  • 06.1990 (UdSSR)
  • 05.1990 (Moskau)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.2493 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseJe Land wurden ca. 1000 bis 1500 Personen befragt. Der hier beschriebene Datensatz enthält ausgewählte Daten aller beteiligten Länder in kumulierter Form. In den Einzelstudien, die unter den ZA-Studien-Nrn. 2252 bis 2260 archiviert sind, sind darüber hinausgehende Fragen der jeweiligen Landeserhebungen enthalten, sofern sie sich nicht zur Kumulation eigneten, weil sie nur einmal gestellt wurden. Die Kumulation wurde mit Unterstützung des Zentrums für Europäische Umfrageanalysen und Studien (ZEUS), Mannheim erstellt.
Anzahl der Einheiten: 10450
Anzahl der Variablen: 191
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Central and Eastern Eurobarometer
    The Central and Eastern Eurobarometer were conducted on the behalf of the European Commision after the fall of the ´iron curtain´, between 1990 and 1997, in order to monitor the economic and political transition as well as attitudes towards Europe and the European Union in Central and Eastern Europe. For this purpose, representative national samples have annually been drawn in up to 20 countries of the region, covering future applicant or candidate countries and selected former Soviet Republics (CIS). Respondents were interviewed face-to-face in the respective national language. The standard sample size is 1000 respondents per country.