GESIS - DBK - ZA2900
 

ZA2900: International Social Survey Programme: Role of Government III - ISSP 1996

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA2900 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA2900.dta (Datensatz Stata) 8 MBytes
  • ZA2900.por (Datensatz SPSS Portable) 14 MBytes
  • ZA2900_2006-04-12.sav (Datensatz SPSS) 8 MBytes

Fragebögen

  • ZA2900_bq.pdf (Fragebogen) 320 KBytes
  • ZA2900_q_au.pdf (Fragebogen) 645 KBytes
  • ZA2900_q_bg.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA2900_q_ca-en.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2900_q_ca-fr.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2900_q_cy.pdf (Fragebogen) 752 KBytes
  • ZA2900_q_cz.pdf (Fragebogen) 5 MBytes
  • ZA2900_q_de.pdf (Fragebogen) 943 KBytes
  • ZA2900_q_es.pdf (Fragebogen) 729 KBytes
  • ZA2900_q_fr.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2900_q_gb.pdf (Fragebogen) 379 KBytes
  • ZA2900_q_hu.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA2900_q_ie.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2900_q_il-ar.pdf (Fragebogen) 373 KBytes
  • ZA2900_q_il-he.pdf (Fragebogen) 374 KBytes
  • ZA2900_q_it.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2900_q_jp.pdf (Fragebogen) 509 KBytes
  • ZA2900_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 434 KBytes
  • ZA2900_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 461 KBytes
  • ZA2900_q_no.pdf (Fragebogen) 775 KBytes
  • ZA2900_q_nz.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2900_q_ph.pdf (Fragebogen) 996 KBytes
  • ZA2900_q_pl.pdf (Fragebogen) 606 KBytes
  • ZA2900_q_ru.pdf (Fragebogen) 676 KBytes
  • ZA2900_q_se.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2900_q_si.pdf (Fragebogen) 4 MBytes
  • ZA2900_q_us.pdf (Fragebogen) 785 KBytes

Codebücher

  • ZA2900_cdb.pdf (Codebuch) 758 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA1490_all_Overview_Duplicated_Records.xlsx (Tabelle) 204 KBytes
  • ZA2900_mr.pdf (Methodenbericht) 181 KBytes
  • ZA2900_sd.pdf (Studienbeschreibung) 224 KBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
International Social Survey Programme 1996: Role of Government III (ISSP 1996)
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation ISSP Research Group (1999): International Social Survey Programme: Role of Government III - ISSP 1996. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2900 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.2900
StudiennummerZA2900
TitelInternational Social Survey Programme: Role of Government III - ISSP 1996
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.2900 (Publikationsjahr 1999)
Erhebungszeitraum02.1993 - 11.1998
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Kelley, Jonathan - RSSS, Canberra, Australia
  • Evans, Mariah - RSSS, Canberra, Australia
  • Dimova, Lilia - Agency for Social Analyses (ASA), Sofia, Bulgaria
  • Carleton University Survey Centre, Canada
  • Papageorgiou, Bambos - Center of Applied Research, Nicosia, Cyprus
  • Research team on Social Stratification, Institute of Sociology, Academy of Sciences of the Czech Republic, Prague, Czech Republic
  • Lemel, Yannick - France
  • Mohler, Peter Ph. - ZUMA, Mannheim, Germany
  • Harkness, Janet - ZUMA, Mannheim, Germany
  • Jowell, Roger - Great Britain
  • Brook, Lindsay - Great Britain
  • Park, Alison - Great Britain
  • Thomson, Katarina - Great Britain
  • Bryson, Caroline - Great Britain
  • TARKI, Budapest, Hungary
  • Ward, Conor - SSRC, Social Science Research, Dublin, Ireland
  • Lewin-Epstein, Noah - Tel Aviv University, Israel
  • Calvi, Gabriele - Italy
  • Onodera, Noriko - Japan
  • Tabuns, Aivars - Institute of Philosophy and Sociology, Riga, Latvia
  • Zepa, Brigita - Baltic Data House, Riga, Latvia
  • Gendall, Philip - Department of Marketing, Massey University, Palmerston North, New Zealand
  • Legreid, Per - Department of Administration and Organization Theory, University of Bergen, Norway
  • Pettersen, Per A. - Department of Sociology and Political Science, Norwegian University of Science and Technology, Trondheim, Norway
  • Skjak, Knut K. - Norwegian Social Science Data Services, Norway
  • Research Council of Norway, Norway
  • Guerrero, Linda L. - Quezon City, Philippines
  • Cichomski, Bogdan - Institute for Social Studies, Warsaw University, Poland
  • Khakhulina, Ludmila - Russia
  • Tos, Niko - Public Opinion and Mass Communication Research Centre, Ljubljana, Slovenia
  • C.I.S (Centro de Investigaciones Sociológicas), Spain
  • Svallfors, Stefan - Department of Sociology, Umea University, Umea, Sweden
  • Davis, James A. - NORC, USA
  • Smith, Tom W. - NORC, USA
  • Armingeon, Klaus - Institute of Political Science, University of Berne, Switzerland
  • Geissbuehler, Simon - Institute of Political Science, University of Berne, Switzerland
  • Diekmann, Andreas - Department of Sociology, University of Berne, Switzerland
  • Engelhardt, Henriette - Department of Sociology, University of Berne, Switzerland

Inhalt

InhaltDie Rolle des Staates. Themen: Einstellung zur Befolgung von Gesetzen; Einstellungen zu verschiedenen Protestformen gegen die Regierung; Teilnahmebereitschaft und tatsächliche Teilnahme an öffentlichen Protestveranstaltungen oder Demonstrationen gegen die Regierung; Ansichten bezüglich der Meinungsfreiheit für Extremisten; Einstellung zu einem Justizirrtum; empfundene Bedrohung der Privatsphäre durch staatliche Datensammlungen und Computer-Vernetzungen (Datenschutz); Einkommensangleichung als Staatsaufgabe und Haltung zu wirtschaftsbezogenen Maßnahmen der Regierung; Einstellung zur Erhöhung von Regierungsausgaben für Umweltschutz, Gesundheitswesen, Polizei, Bildungswesen, Verteidigung, Renten, Arbeitslosenunterstützung, Kultur; Einschätzung der Macht von Gewerkschaften, Wirtschaft und Staat; Einschätzung der staatlichen Verantwortlichkeit für sozialpolitische Aufgaben (Absicherung von alten Menschen, Studenten, Wohnungsversorgung, Arbeitsplätzen, Wirtschaftswachstum durch Hilfen an die Industrie, Preisstabilität etc.); politisches Interesse; generelle Einstellungen zur Politik und zum politischen System (subjektive Einschätzung der politischen Einflußmöglichkeiten (efficacy), politische Informiertheit, Politiker und Wahlversprechen, Demokratiezufriedenheit); Steuersenkung versus Sozialleistungsausbau; Einschätzung der Steuergerechtigkeit bei verschiedenen Einkommensgruppen; Einstellung zur Privatisierung oder Verstaatlichung ausgewählter öffentlicher Einrichtungen; Inflationssenkung versus Bekämpfung von Arbeitslosigkeit; Präferenz für vermehrte Sozialleistungen oder Schuldenabbau; Einstellung zur Höhe der Einkommenssteuer für Erst- und Zweitbeschäftigung. Demographie: Geschlecht; Alter; Zusammenleben mit einem Partner; Schulbildung; Beschäftigungsstatus des Befragten sowie des Partners; Beruf (ILO/ISCO-Code); Beschäftigung im öffentlichen Sektor; selbständige Beschäftigung; Wochenarbeitsstunden; Vorgesetztenstatus; Einkommen; Familieneinkommen; Konfession; Religiosität; Selbsteinstufung der Schichtzugehörigkeit; Gewerkschaftsmitgliedschaft; Parteipräferenz (links-rechts-Orientierung); Wahlverhalten bei der letzten Wahl; Gründe für Nichtwahl; Haushaltsgröße; Haushaltszusammensetzung; Urbanisierungsgrad; Ortsgröße; Region; ethnische oder nationale Zugehörigkeit bzw. Herkunft.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
Themen Themen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 17.5 Wirtschaftspolitik

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Australien (AU)
  • Bulgarien (BG)
  • Deutschland (DE)
  • Frankreich (FR)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Irland (IE)
  • Israel (IL)
  • Italien (IT)
  • Japan (JP)
  • Kanada (CA)
  • Lettland (LV)
  • Neuseeland (NZ)
  • Norwegen (NO)
  • Philippinen (PH)
  • Polen (PL)
  • Russische Föderation (RU)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Schweden (SE)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Ungarn (HU)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (US)
  • Zypern (CY)
  • Schweiz (CH)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Typ der Einheiten Typ der Einheiten
  • Individual
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
  • Probability
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
  • Interview
  • Self-administered questionnaire
Postalische, schriftliche sowie mündliche und telefonische (CATI) Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Erhebungsdesign Erhebungsdesign
  • Cross-section
Art des Datenformats Art des Datenformats
  • Numeric
DatenerhebungAgency for Social Analyses, Sofia, Bulgaria; School of Journalism and Communication, Carleton University, Ottawa, Canada; Cyprus College, Cyprus; STEM - Center for Empirical Studies, Prague, Czech Republic; Infratest Burke Sozialforschung, München, Germany; TARKI, Social Research Information Center, Hungary; ESRI - The Economic and Social Research Institute, Dublin, Ireland; Dept. of Sociology and Anthropology, Tel Aviv University, Israel; EURISKO, Milano, Italy; NHK, Tokio, Japan; Massey University, Department of Marketing, New Zealand; Social Weather Stations, Quezon City, Philippines; ISS, Warsaw, Poland; VCIOM, Moscow, Russia; Public Opinion and Mass Communication Research Centre, Ljubljana, Slovenia; Centro de Investigaciones Sociologicas, Spain; Statistics Sweden, Sweden; National Opinion Research Center, University of Chicago, NORC, USA, LINK Institute, Luzern, Switzerland
Erhebungszeitraum
  • 02.1993 - 11.1998 (Australien: Februar 1997 bis Mai 1997 Bulgarien: Februar 1997 bis Mai 1997 Kanada: 01. November 1996 bis 30. Dezember 1996 Tschechische Republik: Oktober 1996 bis Dezember 1996 Deutschland (West): 29. Februar 1996 bis 01. Juli 1996 Deutschland (Ost): 29. Februar 1996 bis 01. Juli 1996 Frankreich: 07. Oktober 1997 bis 07. Dezember 1997 Großbritannien: Mai 1996 bis Juli 1996 Ungarn: Oktober 1996 Irland: Mai 1996 bis Juni 1996 Israel (hebräisch): November 1996 Israel (arabisch): November 1996 Italien: 17. Oktober 1996 bis 29. Oktober 1996 Japan: 05. Juli 1996 bis 08. Juli 1996 Lettland: 12. September 1996 bis 16. September 1996 Neuseeland: 24. April 1997 bis 05. August 1997 Norwegen: Februar 1996 bis Mai 1996 Philippinen: 05. September 1996 bis 05. Oktober 1996 Polen: Oktober 1997 bis Dezember 1997 Rußland: 08. April 1997 bis 30. April 1997 Slowenien: November 1995 bis Dezember 1995 Spanien: 27. Januar 1996 bis 31. Januar 1996 Schweden: Februar 1996 bis Mai 1996 Schweiz: 12. Mai 1998 bis 09. November 1998 USA: 01. Februar 1996 bis 25. Mai 1996 Zypern 01. November 1996 bis 30. November 1996)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.2900 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2017-7-20V47 (People like me have no influence on government) - LV: Not comparable due to deviating translation of questionFor Latvia, the question said ´People like me don´t say anything about government´ instead of the standard question in the basic questionnaire ´People like me don´t have any say about what the government does". Since the translation does not meet the standard question, data thus obtained are not comparable to the rest of the countries. Please exclude this Latvian variable from data analyses.
2018-2-1Information on identified duplicated records in ISSP datasets:Please, check in document ‘ZA1490_All_Overview_Duplicated Records.xlsx’ in tab ‘Data & Documents’, subtab ’Other Documents’, whether the dataset at hand contains any identified duplicated records. The document also offers recommendations for treatment.
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDie Fallzahlen für die einzelnen Länder gliedern sich wie folgt auf: Australien: 151 Fälle Bulgarien: 1012 Fälle Kanada: 1182 Fälle Tschechische Republik: 1100 Fälle Deutschland (West): 2361 Fälle Deutschland (Ost): 1109 Fälle Frankreich: 1312 Fälle Großbritannien: 989 Fälle Ungarn:1500 Fälle Irland: 994 Fälle Israel (hebräisch): 1043 Fälle Israel (arabisch): 500 Fälle Italien: 1104 Fälle Japan: 1249 Fälle Lettland: 1505 Fälle Neuseeland: 1198 Fälle Norwegen: 1344 Fälle Philippinen: 1200 Fälle Polen:1183 Fälle Rußland: 1691 Fälle Slowenien: 1004 Fälle Spanien: 2494 Fälle Schweden: 1238 Fälle Schweiz: 2518 Fälle USA: 1332 Fälle Zypern: 1000 Fälle
Anzahl der Einheiten: 32795
Anzahl der Variablen: 321
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): OSIRIS, SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Wasmer, M.; Koch, A.; Harkness, J.; Gabler, S.: Konzeption und Durchführung der ´Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften´ (ALLBUS) 1996. Mannheim: ZUMA 1996. (ZUMA-Arbeitsbericht 96/08)
  • Bechert, Insa; Quandt, Markus: ISSP Data Report: Attitudes towards the Role of Government. Bonn: Gesis 2010. (GESIS-Schriftenreihe Band 6)
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  International Social Survey Programme (ISSP)
    Das International Social Survey Programme (ISSP) ist ein internationales Kooperationsprogramm, das jährlich eine Umfrage zu sozialwissenschaftlich relevanten Themen durchführt. Seit 1985 stellt das ISSP internationale Datensätze bereit, die internationale und kulturübergreifende sozialwissenschaftliche Forschung über Zeit ermöglichen.
  • ISSP - Module Topic: Role of Government
    ‘Role of Government’ is one of the eleven ISSP topic modules. Central themes are issues, such as attitudes towards government responsibilities and government spending, state intervention in the economy, civil liberties, political interest, trust and efficacy.