GESIS - DBK - ZA2924
 

ZA2924: Central and Eastern Eurobarometer 7 (Status of the European Union)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA2924 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA2924.dta (Datensatz Stata) 5 MBytes
  • ZA2924.por (Datensatz SPSS Portable) 8 MBytes
  • ZA2924.sav (Datensatz SPSS) 5 MBytes

Fragebögen

  • ZA2924_bq_en.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2924_q_al.pdf (Fragebogen) 598 KBytes
  • ZA2924_q_am.pdf (Fragebogen) 291 KBytes
  • ZA2924_q_bg.pdf (Fragebogen) 546 KBytes
  • ZA2924_q_by.pdf (Fragebogen) 768 KBytes
  • ZA2924_q_cz.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2924_q_ee.pdf (Fragebogen) 740 KBytes
  • ZA2924_q_ge.pdf (Fragebogen) 934 KBytes
  • ZA2924_q_hr.pdf (Fragebogen) 669 KBytes
  • ZA2924_q_hu.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA2924_q_kz.pdf (Fragebogen) 737 KBytes
  • ZA2924_q_lt.pdf (Fragebogen) 549 KBytes
  • ZA2924_q_lv.pdf (Fragebogen) 747 KBytes
  • ZA2924_q_mk.pdf (Fragebogen) 528 KBytes
  • ZA2924_q_pl.pdf (Fragebogen) 741 KBytes
  • ZA2924_q_ro.pdf (Fragebogen) 751 KBytes
  • ZA2924_q_ru.pdf (Fragebogen) 750 KBytes
  • ZA2924_q_si.pdf (Fragebogen) 633 KBytes
  • ZA2924_q_sk.pdf (Fragebogen) 839 KBytes
  • ZA2924_q_ua.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA2924_q_yu.pdf (Fragebogen) 520 KBytes

Codebücher

  • ZA2924_cod.pdf (Codebuch) 124 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA2924_r.pdf (Bericht) 6 MBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
Central and Eastern Eurobarometer 7 (Status of the European Union)
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (1997): Central and Eastern Eurobarometer 7 (Status of the European Union). GFK Europe, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2924 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.2924
StudiennummerZA2924
TitelCentral and Eastern Eurobarometer 7 (Status of the European Union)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.2924 (Publikationsjahr 1997)
Erhebungszeitraum25.10.1996 - 29.11.1996
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Cunningham, George - Commission of the European Community, Brussels

Inhalt

InhaltEinstellung zur Europäischen Union. Einschätzung der politischen und wirtschaftlichen Situation des Landes. Themen: Beurteilung der allgemeinen Entwicklung des Landes; Beurteilung der Entwicklung der eigenen finanziellen Situation im letzten Jahr und Erwartungen an das nächste Jahr; Einstellung zur Marktwirtschaft; Zufriedenheit mit der Demokratieentwicklung im Lande; Einschätzung des Ausmaßes der Beachtung der Menschenrechte im eigenen Land; Einstellung zu den Zielen und Aktivitäten der EU; Bezeichnung des Landes, mit dem die Zukunft des eigenen Landes am ehesten verbunden sein wird; EU oder eigenes Land als Nutznießer aus der Beziehung zur EU; benutzte Informationsquellen über die Politik und die Einrichtungen der EU; Wohnsituation; Parteipräferenz; ethnische Herkunft; Muttersprache; Fremdsprachenkenntnisse. In den "European Agreement"-Ländern wurde zusätzlich gefragt: Befürwortung einer Mitgliedschaft des Landes in der EU und wichtigste Gründe für die eigene Haltung; Bezeichnung der Branchen, sozialen Gruppen und Institutionen, die Gewinner bzw. Verlierer bei der Beziehung zur EU sind; Einstellung zur Eröffnung eines EU-Informationszentrums in der Hauptstadt des Landes; EU-bezogene Bereiche mit höchstem Informationsbedarf.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen
  • Internationale Politik und Internationale Organisationen
  • Conflict, security and peace
  • Politisches Verhalten und politische Einstellungen
  • Regierung, politische Systeme, Parteien und Organisationen
  • Economic conditions and indicators
Alte Themen Alte Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.3 Konflikte, Sicherheit und Frieden
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 17.4 Wirtschaftliche Lage und Indikatoren

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Albanien (AL)
  • Armenien (AM)
  • Weißrussland (BY)
  • Bulgarien (BG)
  • Kroatien (HR)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Estland (EE)
  • Georgien (GE)
  • Ungarn (HU)
  • Kasachstan (KZ)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Nord-Mazedonien (MK)
  • Polen (PL)
  • Rumänien (RO)
  • Russische Föderation (RU)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Ukraine (UA)
  • Serbien und Montenegro (CSXX)
GrundgesamtheitAlter: 15 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungAlbanian Viewpoint, Tirana, Albania; CSED, Yerevan, Armenia; NOVAK, Minsk, Belarus; GfK Bulgaria, Sofia, Bulgaria; CEMA, Zagreb, Croatia; AISA,Praha, Czech Republic; SSaar Poll, Tallin, Estonia; Institute for Sociological, Political and Juridical Research, Skopje, Fyrom; Georgian Inst. of Public Opinion, Tbilisi, Georgia; MODUS, Budapest, Hungary; BRIF Institute, Almaty, Kazakhstan; Latvian Fakts, Riga, Latvia; Baltic Surveys, Vilnius, Lithuania; PENTOR, Warsaw, Poland; GfK Romania, Bucharest, Romania; ROMIR, Moscow, Russia; AISA Slovensko, Bratislava, Slovakia; GRAL Marketing, Ljubljana, Slovenia; SOCIS, Kiev, Ukraine; ARGUMENT, Beograd, FR Yugoslavia; GfK EUROPE Ad hoc (Internationale Koordination), Brussels
Erhebungszeitraum
  • 14.11.1996 - 23.11.1996 (Albanien)
  • 25.10.1996 - 05.11.1996 (Armenien)
  • 01.11.1996 - 20.11.1996 (Belarus)
  • 06.11.1996 - 14.11.1996 (Bulgarien)
  • 08.11.1996 - 18.11.1996 (Kroatien)
  • 08.11.1996 - 17.11.1996 (Tschechische Republik)
  • 06.11.1996 - 18.11.1996 (Estland)
  • 06.11.1996 - 17.11.1996 (Georgien)
  • 07.11.1996 - 18.11.1996 (Ungarn)
  • 05.11.1996 - 20.11.1996 (Kasachstan)
  • 10.11.1996 - 24.11.1996 (Lettland)
  • 10.11.1996 - 18.11.1996 (Litauen)
  • 05.11.1996 - 15.11.1996 (Mazedonien (ehemalige jugoslawische Republik))
  • 09.11.1996 - 12.11.1996 (Polen)
  • 18.11.1996 - 29.11.1996 (Rumänien)
  • 01.11.1996 - 22.11.1996 (Russische Föderation)
  • 08.11.1996 - 17.11.1996 (Slowakei)
  • 20.11.1996 - 26.11.1996 (Slowenien)
  • 04.11.1996 - 14.11.1996 (Ukraine)
  • 05.11.1996 - 15.11.1996 (Serbien und Montenegro)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.2924 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseJe Land wurden ca. 1000 Interviews durchgeführt. Unter der ZA-Studien-Nr. 2802 ist der Zentral- und Osteuropa Eurobarometer 6 archiviert.
Anzahl der Einheiten: 20865
Anzahl der Variablen: 174
Daten-Typ: Einfachlochung
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission (ed.): Central and Eastern Eurobarometer No. 7: Public Opinion and the European Union (20 Countries' Survey). Brussels: Selbstverlag March 1997.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Central and Eastern Eurobarometer
    The Central and Eastern Eurobarometer were conducted on the behalf of the European Commision after the fall of the ´iron curtain´, between 1990 and 1997, in order to monitor the economic and political transition as well as attitudes towards Europe and the European Union in Central and Eastern Europe. For this purpose, representative national samples have annually been drawn in up to 20 countries of the region, covering future applicant or candidate countries and selected former Soviet Republics (CIS). Respondents were interviewed face-to-face in the respective national language. The standard sample size is 1000 respondents per country.