GESIS - DBK - ZA3651
 

ZA3651: European Communities Study 1970 - Great Britain

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Codebücher

sortierensortieren

ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
European Communities Studies 1970, Part 2: Great Britain
Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation European Commission, Brussels (2011): European Communities Study 1970 - Great Britain. Faits et Opinions, Paris. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3651 Datenfile Version 1.0.1, https://doi.org/10.4232/1.10976
StudiennummerZA3651
TitelEuropean Communities Study 1970 - Great Britain
Aktuelle Version1.0.1, 01.07.2011, https://doi.org/10.4232/1.10976
Erhebungszeitraum02.1970 - 02.1970
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Inglehart, Ronald - Department of Political Science, University of Michigan, Ann Arbor
  • Rabier, Jacques-Rene - Commission of the European Communities, Brussels DG Press and Information

Inhalt

InhaltEinstellung zur politischen Vereinigung Europas. Themen: Zufriedenheit mit der Arbeit der Regierung; Conservative Party kompetenter als Labour Party; gewünschter Premierminister für die nächsten fünf Jahre; Ministerpräsidentenpräferenz (national leader); Parteipräferenz; Sonntagsfrage; Wahrscheinlichkeit der Stimmabgabe; Issue-Relevanz und Issue-Kompetenz der Parteien in den Bereichen Lebenshaltungskosten, Immigration, gemeinsamer Markt, Gesundheit, Soziales; Meinung zu einer politischen Vereinigung; Einstellung zu einer Direktwahl des Europäischen Parlaments; Meinung zu Vereinigten Staaten von Europa; Akzeptanz eines in Fragen der Verteidigung und Wirtschaft dem britischen Parlament übergeordneten Europäischen Parlament; Bereitschaft einem Kandidaten für die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Europa seine Stimme zu geben, auch wenn er nicht aus dem eigenen Land ist; Kenntnis von Parteiprogrammen bezüglich EU-Beitritt; Wichtigkeit einer humanen Gesellschaft, sowie von Einkommenszuwachs und Mitbestimmung am Arbeitsplatz (Postmaterialismus-Index); Wahrscheinlichkeit eine andere Partei zu wählen wegen ihrer Position zur europäischen Integration; vermutete Position der Gewerkschaften in der Frage der europäischen Vereinigung; Parteipräferenz der Eltern; Kirchgangshäufigkeit; Religionszugehörigkeit; Wichtigkeit von Geldverdienen und Sparen für Haus, Auto, Urlaub, Miete und Freizeit; Einstellung zu den Studentendemonstrationen in England und Europa; Wichtigkeit von Recht und Ordnung. Demographie: Alter; Geschlecht; Schichtzugehörigkeit; Familienstand; Alter beim Schulabschluss; Anzahl der Wähler im Haushalt; Anzahl der Nichtwähler im Haushalt; Gewerkschaftsmitgliedschaft; ethnische Zugehörigkeit; Region (Counties).
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Großbritannien (GB-GBN)
GrundgesamtheitAlter: 16 Jahre und älter
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Datenerhebungkeine Information vorhanden
Erhebungszeitraum
  • 02.1970

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.1 (aktuelle Version)01.07.2011 Archive edition update https://doi.org/10.4232/1.10976
1.0.013.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.3651 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 1.0.1 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2011-7-1ISOCNTRYalphanumeric country id variable2011-7-1variable added
2011-7-1VERSIONdataset version id variable2011-7-1variable added

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDiese Studie kann als Vorläufer der Eurobarometer angesehen werden. Unter der GESIS Studien-Nr. ZA0626 (doi:10.4232/1.10851) sind die gleichzeitig in anderen Ländern durchgeführten Erhebungen gespeichert.
Anzahl der Einheiten: 1975
Anzahl der Variablen: 51
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Inglehart, Ronald: The Silent Revolution: Changing Values and Political Styles among Western Publics. Princeton: University Press 1977.
  • Inglehart, Ronald: The Silent Revolution in Europe. In: Di Palma, Guiseppe (Hrsg.): Mass Politics in Industrial Societies. Chicago: Markham Publishing Company 1972, S. 280-334.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Standard and Special Eurobarometer
    Since the early nineteen seventies the European Commission´s “Standard and Special Eurobarometer” are regularly monitoring the public opinion in the European Union member countries at times. Interviews are conducted face-to-face, in each spring and each autumn, at all times based on new samples with a size 1000 respondents per country. Separate samples are drawn for Northern Ireland and East Germany. After the EU enlargement in 2004, remaining and new Candidate Countries are also regularly included in selected surveys. The Standard Eurobarometer modules ask for attitudes towards European unification, institutions and policies, complemented by measurements for general socio-political orientations, as well as by respondent and household demographics. Intermittently special Eurobarometer modules extensively address topics, such as environment, science and technology, health or family issues, social or ethnic exclusion, quality of life etc. The “European Communities Studies” 1970-1973 can be considered forerunner studies, as well the “Attitudes towards Europe” from 1962.