GESIS - DBK - ZA3804
 

ZA3804: EVS - European Values Study 1999 - Luxemburg

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3804 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3804_v3-0-1.dta (Datensatz Stata) 763 KBytes
  • ZA3804_v3-0-1.por (Datensatz SPSS Portable) 1 MByte
  • ZA3804_v3-0-1.sav (Datensatz SPSS) 2 MBytes

Fragebögen

  • ZA3804_q_lu.pdf (Fragebogen) 750 KBytes

Codebücher

  • ZA3804_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3804_cdb_lu-fr.pdf (Variablenreport) 7 MBytes
  • ZA3804_cdb_lu-lb.pdf (Variablenreport) 7 MBytes
  • ZA3804_cdb_lu-pt.pdf (Variablenreport) 6 MBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
EVS - European Values Study 1999 - Luxembourg
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation EVS (2012): EVS - European Values Study 1999 - Luxemburg. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3804 Datenfile Version 3.0.1, https://doi.org/10.4232/1.11545
StudiennummerZA3804
TitelEVS - European Values Study 1999 - Luxemburg
Aktuelle Version3.0.1, 28.12.2012, https://doi.org/10.4232/1.11545
Erhebungszeitraum01.07.1999 - 31.10.1999
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Estgen, Pol - SeSoPI Centre Intercommunautaire, Luxembourg
  • Legrand, Michel - SeSoPI Centre Intercommunautaire, Luxembourg

Inhalt

InhaltMoralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, ökonomische und soziale Wertvorstellungen der Europäer. Themen: Freizeit: Wichtigkeit der Lebensbereiche; Glücksgefühl; Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, Parteien, Organisationen, Bürgerinitiativen und Berufsorganisationen; Verkehrskreise in der Freizeit; Toleranz gegenüber Minderheiten, Andersgläubige und Ausländer; zwischenmenschliches Vertrauen; Selbstwirksamkeit (Skalometer); allgemeine Lebenszufriedenheit (Skalometer). Arbeitswelt: Wichtigkeit ausgewählter Merkmale beruflicher Arbeit (Skala); eigene Erwerbstätigkeit; allgemeine Arbeitszufriedenheit (Skalometer); Selbstbestimmung in der Arbeit (Skalometer); Arbeitsethos (Skala); Einstellung zu einer leistungsorientierten Bezahlung und zum kritiklosen Befolgen von Arbeitsanweisungen; Priorität von Inländern gegenüber Ausländern sowie Männern gegenüber Frauen bei Arbeitsplatzknappheit; vermuteter Vorrang individueller oder gesellschaftlicher Ursachen für die wirtschaftliche Notlage Einzelner; Entscheidungsfreiheit von Arbeitslosen zur Ablehnung eines Arbeitsangebots (Skalometer). Politik: Parteipräferenz; Einstellung zu ausländischen Arbeitnehmern im eigenen Land; Zukunftsangst; Assimilation und Integration von Immigranten; Vorstellung von einer gerechten Gesellschaft (mehr Wohlfahrtsstaat oder Liberalismus, Skala); Interesse an politischen Nachrichten in den Medien; Individualismus und Gemeinschaftsdenken; Politikinteresse; politische Partizipation; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum (Skalometer); Selbstverantwortlichkeit oder staatliche Vorsorge (Skalometer); Einstellung zur Wettbewerbsfreiheit und Unternehmerfreiheit (Skalometer); Demokratiezufriedenheit; Einstellung zum derzeitigen politischen System des Landes und Beurteilung des politischen Systems des Landes vor zehn Jahren (Skalometer); Präferenz für ein demokratisches politisches System oder für eine starke Führerschaft eines einzelnen Politikers (Skala); Einstellung zur Demokratie (Skala); Verlust nationaler Charakteristika durch die Vereinigung Europas. Religion: individueller oder genereller Maßstab für Gut und Böse; derzeitige und gegebenenfalls frühere Konfession; derzeitige Kirchgangshäufigkeit und im Alter von 12 Jahren; Wichtigkeit religiöser Feiern bei Geburt, Hochzeit und Beerdigung; Selbsteinschätzung der Religiosität; Kompetenz der Religionsgemeinschaft in moralischen Fragen, bei Problemen im Familienleben, bei geistigen Bedürfnissen und aktuellen sozialen Problemen des Landes; Glaube an Gott, an ein Leben nach dem Tod, an die Hölle, den Himmel, die Sünde, an Telepathie und an Wiedergeburt; Gottgläubigkeit oder Nihilismus (Skala); Wichtigkeit von Gott im eigenen Leben (Skalometer); Trost und Kraft durch den Glauben; Beten und Meditation; Gebetshäufigkeit; Besitz und Glauben an Glücksbringer oder Talisman (Skalometer); Lesen und Berücksichtigen von Horoskopen; Einstellung zur Trennung von Kirche (Religion) und Staat (Skala). Familie und Ehe: wichtigste Kriterien für eine erfolgreiche Ehe (Skala); Einstellung zur Ehe und zur traditionellen Familienstruktur (Skala); Einstellung zu eigenen Kindern (Skala); Einstellung zum traditionellen Rollenverständnis von Mann und Frau in Beruf und Familie (Skala); Einstellung zu einer traditionellen oder liberalen Eltern-Kind-Beziehung; Wichtigkeit von Erziehungszielen; Einstellung zur Abtreibung. Gesellschaft: Präferenz für individuelle Freiheit oder soziale Gleichheit; Postmaterialismus (Skala); präferierte gesellschaftliche Entwicklung (Skala); Einstellung zum technischen Fortschritt; Vertrauen in Institutionen; Beachtung der individuellen Menschenrechte im Lande; Einstellung zum Umweltschutz (Skala); Nähe zur Familie, zur Nachbarschaft, den Menschen in der Region, zu den Landsleuten, den Europäern und der Menschheit; Nähe zu älteren Menschen, zu Arbeitslosen, Ausländern und Behinderten sowie Bereitschaft sich für diese Gruppen einzusetzen; persönliche Gründe für Hilfeleistungen bei älteren Menschen sowie bei Ausländern; Identifikation mit dem Ort, der Region, der Nation, Europa und der Welt; Nationalstolz. Moral und Sexualität: moralische Einstellungen (Steuerhinterziehung, Diebstahl, Drogengebrauch, Lügen, Schmiergelder, Korruption, Euthanasie, Selbstmord, Umweltverschmutzung, Alkohol am Steuer; Skala); moralische Einstellungen zu Partnerschaft und Sexualität (Homosexualität, Abtreibung, Scheidung, Promiskuität; Skala); vermutete Verbreitung unmoralischer Verhaltensweisen in der Bevölkerung des Landes (Skala); Einstellung zu einer Bestrafung in Abhängigkeit von der Situation des Täters bzw. des Geschädigten (Skala). Demographie: Geschlecht; Geburtsjahr; Familienstand und Zusammenleben mit einem Partner; Kinderzahl; Schulbildung; Alter bei Beendigung der Schulausbildung; Berufstätigkeit; Vorgesetztenfunktion und Kontrollspanne; Betriebsgröße; Beruf (ISCO88) und berufliche Stellung; Dauer der Arbeitslosigkeit; Haushaltsgröße; Alter der Kinder im Haushalt; Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Haushaltseinkommen. Der Fragebogen enthält weitere länderspezifische Fragen. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit des Befragten; Kooperationsbereitschaft des Befragten. Zusätzlich kodiert: Ortsgröße; Datum des Interviews; Dauer des Interviews.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
  • Religion und Weltanschauung
Themen Themen
  • 5.5 Religion und Werte
  • 5.8 Soziales Verhalten und soziale Einstellungen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 13 Soziale Schichtung und Gruppierungen
  • 13.3 Familie und Ehe
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Luxemburg (LU)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Repräsentative mehrstufige Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungILRES Market Research, Luxembourg
Erhebungszeitraum
  • 01.07.1999 - 31.10.1999

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
3.0.1 (aktuelle Version)28.12.2012 https://doi.org/10.4232/1.11545
2.0.030.05.2006 Data release as of May 2006 https://doi.org/10.4232/1.3804
1.0.030.09.2003 Data release as of September 2003 (CD-ROM version) https://doi.org/10.4232/1.11181
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 3.0.1 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2012-10-28version, studyno, v324, v325New administrative variables are available only in Integrated Dataset EVS 1999 (v3-0-0) so far.2012-12-28New administrative variables included in dataset.
2012-10-28v191_4, v303_r, v304_r, v308_r, v309_r, v311_2, v311_3, v317_2, v317_3, v320_r, v324, v325, o5_lu, o22_01, o52_r, age, age_r, age_r2Constructed variables are available only in Integrated Dataset EVS 1999 (v3-0-0) so far.2012-12-28Variables were added to the dataset. Variable o5_lu: For Luxembourg original question is not comparable to master questionnaire due to deviation in question contents. Therefore o5_lu has been created for Luxembourg. Variable o22_01: For Luxembourg original question is not comparable to the English Master Questionnaire due to deviation in answer categories. Q.54J_LU refers to major changes in ´society´ not in ´life´ as defined in master questionnaire. Therefore o22_01 has been created for Luxembourg.
2012-10-28f69, f86, f174Flag variables are available only in Integrated Dataset EVS 1999 (v3-0-0) so far.2012-12-28Flag variables were added to the dataset for indicating inconsistencies caused by the most common non-conformed interviewer instructions and illogic answer-patterns.
2012-10-28v177, v178Differing codification and value labels of item batteries across EVS countries.2012-12-28Values/value labels of item batteries were standardized across the EVS waves: 1 ´approve´/0 ´disapprove´ (value code 2 ´disapprove´ recoded to 0 ´disapprove´).
2012-10-28v107 to v109, v111 to v121Differing codification and value labels of item batteries across EVS countries.2012-12-28Values/value labels of item batteries were standardized across the EVS waves: 1 ‘yes’/0 ‘no’ (value code 2 ‘no’ recoded to 0 ‘no’).
2012-10-28v311, v311_3, v311_2, v317, v317_3, v317_2Wild codes.2012-12-28Correction of wild codes and changing and/or adding of value labels. Wild codes which could not be identified and recoded accordingly were recoded into the next identifiable higher level ISCO-88 profession unit.
2012-10-28id_cocas, v256, v257, v320, v323Values are not coded according to ISO 3166-1 country code so far.2012-12-28For standardization across EVS waves country identifier according to ISO 3166-1 (numeric or alphanumeric country code) were added. Categories of variable v320 labelled by national currency according to ISO 4217 alphabetic code. Source: www.iso.org.
2012-10-28v311, v317Wild code. 2012-12-28Correction if wild code: wild code 100 was recoded to -2 ´no answer´ (v311: n=2; v317: n=2).
2012-10-28datasetInconsistent spelling of variable and value labels, order of variables in the dataset, and formats.2012-12-28Standardization and correction of spelling of variable and value labels, changing of variable order in the dataset and correction of formats.
2012-10-28v298Variable was coded as an open scale; values were not labeled, although collapsing answer categories were offered in country´s field questionnaire.2012-12-28Add value labels according to answer categories offered in field questionnaire: 0 ‘no child’; 1 ‘1 child’; 2 ‘2 children’; 3 ‘3 children’; 4 ‘4 children’; 5 ‘5 children’; 6 ‘6 children’; 7 ‘more than 6 children’.

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseDas Auswahlverfahren ist im oben erwähnten source book von L. Halman detailliert beschrieben. Der Datensatz ist Teil einer international vergleichenden Studie, deren Kumulation unter der ZA-Studien-Nr. 3811 archiviert ist.
Anzahl der Einheiten: 1211
Anzahl der Variablen: 389
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • The European Values Study: A Third Wave. Source book of the 1999/2000 European Values Study Surveys. Halman, Loek, Tilburg: EVS, WORC, Tilburg University 2001. See EVS webpage: here
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  European Values Study (EVS)
    Die European Values Study 1981-2017 ist eine transnationale empirische Langzeitstudie, die in Verantwortung der European Values Study Foundation durchgeführt wird. Die fünf EVS Wellen 1981, 1990, 1999, 2008 und 2017 decken ein breites Spektrum an Themen ab, die sich auf zentrale Lebensbereiche wie Arbeit und Freizeit, Familie und Sexualität, Religion, Politik und Ethik erstrecken. Der Datenbestand umfasst für die fünf Wellen die integrierten Datensätze und zusätzlich für die Wellen 1999 und 2008 die nationalen Datensätze. Das gegenwärtige EVS Longitudinal Data File 1981-2008 basiert auf den vier Wellen und kann mit dem World Values Surveys (1981-2014) zu einem Integrated Values Surveys 1981-2014 Data File integriert werden.