GESIS - DBK - ZA3811
 

ZA3811: EVS - European Values Study 1999 - Integrierter Datensatz

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA3811 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA3811_v3-0-0.dta (Datensatz Stata) 26 MBytes
  • ZA3811_v3-0-0.sav (Datensatz SPSS) 30 MBytes
  • ZA3811_v3-0-0_2014-07-21_patch_1.sps (Datensatz) 32 KBytes

Fragebögen

  • ZA3776_q_fr.pdf (Fragebogen) 426 KBytes
  • ZA3777_q_gb.pdf (Fragebogen) 289 KBytes
  • ZA3778_q_de.pdf (Fragebogen) 678 KBytes
  • ZA3779_q_at.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA3780_q_it.pdf (Fragebogen) 529 KBytes
  • ZA3781_q_es.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3782_q_pt.pdf (Fragebogen) 686 KBytes
  • ZA3783_q_nl.pdf (Fragebogen) 482 KBytes
  • ZA3784_q_be.pdf (Fragebogen) 6 MBytes
  • ZA3785_q_dk.pdf (Fragebogen) 644 KBytes
  • ZA3786_q_se.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3787_q_fi.pdf (Fragebogen) 657 KBytes
  • ZA3788_q_is.pdf (Fragebogen) 471 KBytes
  • ZA3789_q_nir.pdf (Fragebogen) 449 KBytes
  • ZA3790_q_ie.pdf (Fragebogen) 3 MBytes
  • ZA3791_q_ee.pdf (Fragebogen) 979 KBytes
  • ZA3792_q_lv.pdf (Fragebogen) 9 MBytes
  • ZA3793_q_lt.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3794_q_pl.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3795_q_cz.pdf (Fragebogen) 933 KBytes
  • ZA3796_q_sk.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3797_q_hu.pdf (Fragebogen) 527 KBytes
  • ZA3798_q_ro.pdf (Fragebogen) 789 KBytes
  • ZA3799_q_bg.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA3800_q_hr.pdf (Fragebogen) 502 KBytes
  • ZA3801_q_gr.pdf (Fragebogen) 817 KBytes
  • ZA3802_q_ru.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3803_q_mt.pdf (Fragebogen) 436 KBytes
  • ZA3804_q_lu.pdf (Fragebogen) 736 KBytes
  • ZA3805_q_si.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3806_q_ua.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA3807_q_by.pdf (Fragebogen) 801 KBytes
  • ZA3808_q_tr.pdf (Fragebogen) 674 KBytes
  • ZA3811_bq.pdf (Fragebogen) 605 KBytes

Codebücher

  • ZA3776_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3777_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3778_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3779_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3780_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3781_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3782_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3783_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3784_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3785_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3786_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3787_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3788_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3789_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3790_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3791_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3792_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3793_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3794_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3795_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3796_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3797_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3798_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3799_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3800_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3801_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3802_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3803_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3804_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3805_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3806_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3807_cdb.pdf (Variablenreport) 2 MBytes
  • ZA3808_cdb.pdf (Variablenreport) 1 MByte
  • ZA3811_cdb.pdf (Variablenreport) 5 MBytes

Andere Dokumente

  • ZA4804_EVS_1981-2008_Overview.xlsx (Tabelle) 137 KBytes
  • ZA4804_weights.pdf (Anmerkungen) 895 KBytes
  • ZA3811_DOI-list.pdf (sonstiges) 38 KBytes
  • ZA3811_SourceBook.pdf (Datengeber-Bericht) 2 MBytes
  • ZA3811_v3-0-0_ddi20_Codebook_20140901.xml (DDI-C Codebuch) 3 MBytes
ZACAT Online Analyse und Suche in der Dokumentation auf Variablenebene:
EVS 1999: Integrated Dataset
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation EVS (2011): EVS - European Values Study 1999 - Integrierter Datensatz. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3811 Datenfile Version 3.0.0, https://doi.org/10.4232/1.10789
StudiennummerZA3811
TitelEVS - European Values Study 1999 - Integrierter Datensatz
Aktuelle Version3.0.0, 20.11.2011, https://doi.org/10.4232/1.10789
Erhebungszeitraum1999 - 2001
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Zulehner, Paul M. - University of Vienna, Austria
  • Rotman, David - Belarus State University, Belarus
  • Titarenko, Larissa - Belarus State University, Belarus
  • Billiet, Jaak - Catholic University of Leuven, Belgium
  • Dobbelaere, Karel - Catholic University of Leuven, Belgium
  • Bawin, Bernadette - University of Liège, Belgium
  • Kerkhofs, Jan - Catholic University of Leuven, Belgium
  • Fotev, Georgy - Bulgarian Academy of Sciences, Bulgaria
  • Marinov, Mario - Bulgarian Academy of Sciences, Bulgaria
  • Baloban, Josip - University of Zagreb, Croatia
  • Rabusic, Ladislav - Masaryk University, Czech Republic
  • Gundelach, Peter - University of Copenhagen, Denmark
  • Saar, Andrus - SAAR POLL, Estonia
  • Pehkonen, Juhani - TNS Gallup Oy, Finland
  • Tchernia, Jean-François - Tchernia Etudes Conseil, France
  • Puranen, Bi - Theseus International Management Institute, France
  • Jagodzinski, Wolfgang - University of Cologne, Germany
  • Harding, Stephen - ISR Surveys, Great Britain
  • Anheier, Helmut - London School of Economics and Political Science, Great Britain
  • Gari, Aikaterini - University of Athens, Greece
  • Georgas, James - University of Athens, Greece
  • Mylonas, Kostas - University of Athens, Greece
  • Tomka, Miklós - Hungarian Religious Research Centre, Hungary
  • Jónsson, Fridrik H. - University of Iceland, Iceland
  • Olafsson, Stefan - University of Iceland, Iceland
  • Fahey, Tony - The Economic and Social Research Institute (ESRI), Ireland
  • Sinnott, Richard - Trinity College Dublin, Ireland
  • Gubert, Renzo - University of Trento, Italy
  • Zepa, Brigita - Baltic Institute of Social Sciences, Riga
  • Alishauskiene, Rasa - Institute for Social Research, Lithuania
  • Juknevicius, Stanislovas - Lithuanian Institute of Culture and Arts, Lithuania
  • Estgen, Pol - SeSoPI Centre Intercommunautaire, Luxembourg
  • Legrand, Michel - SeSoPI Centre Intercommunautaire, Luxembourg
  • Abela, Anthony M. - University of Malta, Malta
  • Arts, Wil A. - Tilburg University, The Netherlands
  • Hagenaars, Jacques A.P. - Tilburg University, The Netherlands
  • Halman, Loek - Tilburg University, The Netherlands
  • Luijkx, Ruud - Tilburg University, The Netherlands
  • Hayes, Bernadette C. - Queen´s University Belfast, Northern Ireland
  • Jasinska-Kania, Aleksandra - University of Warsaw, Poland
  • Konieczna, Joanna - University of Warsaw, Poland
  • Marody, Mira - University of Warsaw, Poland
  • Cabral, Manuel Villaverde - University of Lisbon, Portugal
  • Ramos, Alice - University of Lisbon, Portugal
  • Vala, Jorge - University of Lisbon, Portugal
  • Pop, Lucien - Romanian Academy, Romania
  • Voicu, Malina - Romanian Academy, Romania
  • Zamfir, Catalin - Romanian Academy, Romania
  • Bashkirova, Elena - Bashkirova & Partners, Russian Federation
  • Kusá, Zuzana - Slovak Academy of Sciences, Slovak Republic
  • Malnar, Brina - University of Ljubljana, Slovenia
  • Tos, Niko - University of Ljubljana, Slovenia
  • Elzo, Javier - University of Deusto, Spain
  • Orizo, Francisco Andrés - DATA S.A., Spain
  • Pettersson, Thorleif - Uppsala University, Sweden
  • Esmer, Yilmaz - Bogazici University, Turkey
  • Balakireva, Olga - Ukrainian Institute for Social Research, Ukraine

Inhalt

InhaltDie Variablenübersicht über die vier Wellen EVS 1981, 1990, 1999/2000 und 2008 ermöglicht die Identifizierung der Trendvariablen in allen vier Wellen sowie länderspezifischer Abweichungen im Fragewortlaut innerhalb und zwischen den EVS Wellen. Diese Übersicht ist abrufbar unter: Online Variable Overview. Moralische, religiöse, gesellschaftliche, politische, ökonomische und soziale Wertvorstellungen der Europäer. Themen: Das Fragenprogramm ist dreigeteilt: Neben einem gemeinsamen Fragenprogramm für alle Ländern gibt es ein freiwilliges Zusatzprogramm und weitere länderspezifische Fragen. 1. Gemeinsames Fragenprogramm: Freizeit: Wichtigkeit der Lebensbereiche; Glücksgefühl; Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, Parteien, Organisationen, Bürgerinitiativen und Berufsorganisationen; Verkehrskreise in der Freizeit; Toleranz gegenüber Minderheiten, Andersgläubige und Ausländer; zwischenmenschliches Vertrauen; Selbstwirksamkeit (Skalometer); allgemeine Lebenszufriedenheit (Skalometer). Arbeitswelt: Wichtigkeit ausgewählter Merkmale beruflicher Arbeit (Skala); eigene Erwerbstätigkeit; allgemeine Arbeitszufriedenheit (Skalometer); Selbstbestimmung in der Arbeit (Skalometer); Arbeitsethos (Skala); Einstellung zu einer leistungsorientierten Bezahlung und zum kritiklosen Befolgen von Arbeitsanweisungen; Priorität von Inländern gegenüber Ausländern sowie Männern gegenüber Frauen bei Arbeitsplatzknappheit; vermuteter Vorrang individueller oder gesellschaftlicher Ursachen für die wirtschaftliche Notlage Einzelner; Entscheidungsfreiheit von Arbeitslosen zur Ablehnung eines Arbeitsangebots (Skalometer). Politik: Parteipräferenz; Einstellung zu ausländischen Arbeitnehmern im eigenen Land; Zukunftsangst; Assimilation und Integration von Immigranten; Vorstellung von einer gerechten Gesellschaft (mehr Wohlfahrtsstaat oder Liberalismus, Skala); Interesse an politischen Nachrichten in den Medien; Individualismus und Gemeinschaftsdenken; Politikinteresse; politische Partizipation; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum (Skalometer); Selbstverantwortlichkeit oder staatliche Vorsorge (Skalometer); Einstellung zur Wettbewerbsfreiheit und Unternehmerfreiheit (Skalometer); Demokratiezufriedenheit; Einstellung zum derzeitigen politischen System des Landes und Beurteilung des politischen Systems des Landes vor zehn Jahren (Skalometer); Präferenz für ein demokratisches politisches System oder für eine starke Führerschaft eines einzelnen Politikers (Skala); Einstellung zur Demokratie (Skala); Verlust nationaler Charakteristika durch die Vereinigung Europas. Religion: individueller oder genereller Maßstab für Gut und Böse; derzeitige und gegebenenfalls frühere Konfession; derzeitige Kirchgangshäufigkeit und im Alter von 12 Jahren; Wichtigkeit religiöser Feiern bei Geburt, Hochzeit und Beerdigung; Selbsteinschätzung der Religiosität; Kompetenz der Religionsgemeinschaft in moralischen Fragen, bei Problemen im Familienleben, bei geistigen Bedürfnissen und aktuellen sozialen Problemen des Landes; Glaube an Gott, an ein Leben nach dem Tod, an die Hölle, den Himmel, die Sünde, an Telepathie und an Wiedergeburt; Gottgläubigkeit oder Nihilismus (Skala); Wichtigkeit von Gott im eigenen Leben (Skalometer); Trost und Kraft durch den Glauben; Beten und Meditation; Gebetshäufigkeit; Besitz und Glauben an Glücksbringer oder Talisman (Skalometer); Lesen und Berücksichtigen von Horoskopen; Einstellung zur Trennung von Kirche (Religion) und Staat (Skala). Familie und Ehe: wichtigste Kriterien für eine erfolgreiche Ehe (Skala); Einstellung zur Ehe und zur traditionellen Familienstruktur (Skala); Einstellung zu eigenen Kindern (Skala); Einstellung zum traditionellen Rollenverständnis von Mann und Frau in Beruf und Familie (Skala); Einstellung zu einer traditionellen oder liberalen Eltern-Kind-Beziehung; Wichtigkeit von Erziehungszielen; Einstellung zur Abtreibung. Gesellschaft: Präferenz für individuelle Freiheit oder soziale Gleichheit; Postmaterialismus (Skala); präferierte gesellschaftliche Entwicklung (Skala); Einstellung zum technischen Fortschritt; Vertrauen in Institutionen; Beachtung der individuellen Menschenrechte im Lande; Einstellung zum Umweltschutz (Skala); Nähe zur Familie, zur Nachbarschaft, den Menschen in der Region, zu den Landsleuten, den Europäern und der Menschheit; Nähe zu älteren Menschen, zu Arbeitslosen, Ausländern und Behinderten sowie Bereitschaft sich für diese Gruppen einzusetzen; persönliche Gründe für Hilfeleistungen bei älteren Menschen sowie bei Ausländern; Identifikation mit dem Ort, der Region, der Nation, Europa und der Welt; Nationalstolz. Moral und Sexualität: moralische Einstellungen (Steuerhinterziehung, Diebstahl, Drogengebrauch, Lügen, Schmiergelder, Korruption, Euthanasie, Selbstmord, Umweltverschmutzung, Alkohol am Steuer; Skala); moralische Einstellungen zu Partnerschaft und Sexualität (Homosexualität, Abtreibung, Scheidung, Promiskuität; Skala); vermutete Verbreitung unmoralischer Verhaltensweisen in der Bevölkerung des Landes (Skala); Einstellung zu einer Bestrafung in Abhängigkeit von der Situation des Täters bzw. des Geschädigten (Skala). Demographie: Geschlecht; Geburtsjahr; Familienstand und Zusammenleben mit einem Partner; Kinderzahl; Schulbildung; Alter bei Beendigung der Schulausbildung; Berufstätigkeit; Vorgesetztenfunktion und Kontrollspanne; Betriebsgröße; Beruf (ISCO88) und berufliche Stellung; Dauer der Arbeitslosigkeit; Haushaltsgröße; Alter der Kinder im Haushalt; Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Haushaltseinkommen. Zusätzlich verkodet wurden: Ortsgröße; Region; Land. 2. In einigen Ländern wurde zusätzlich gefragt: Einstellung zur Privatisierung staatlicher Unternehmen (Skalometer); Bereitschaft für das eigene Land in den Krieg zu ziehen; Einstellung zu egalisierten oder leistungsorientierten Einkommen (Skalometer); Präferenz für individuelle oder staatliche Vorsorge für Renten sowie für Wohnung (Skalometer); Einstellung zu grundlegenden oder nur vorsichtigen Veränderungen des eigenen Lebens; Einstellung zur revolutionären Veränderung der Gesellschaft; Beurteilung der Lösbarkeit von Umweltproblemen, Kriminalität und Arbeitslosigkeit auf nationaler Ebene; Arbeitsplatzsicherheit; Gedanken über den Sinn des Lebens; Glaube an Engel und an übernatürliche Kräfte; Einstellung zur Ausübung religiöser Praktiken in der Schule; Einstellung zur Beschäftigung mit unterschiedlichen religiösen Traditionen; Einstellung zu einer Verbannung von religionsfeindlichen Büchern und Filmen; Einschätzung des Einflusses der Kirchen auf die Politik des Landes; moralische Vorstellungen über Schwarzfahren, politischen Mord, Embryonenforschung, Genmanipulation, Prostitution, Pädophilie (Skala); Vertrauen in die Landsleute. Interviewerrating: Schichtzugehörigkeit des Befragten; Kooperationsbereitschaft des Befragten. Zusätzlich verkodet wurden: Interviewdatum; Interviewdauer.
Kategorien Kategorien
  • Gesellschaft, Kultur
  • Religion und Weltanschauung
Themen Themen
  • 5.5 Religion und Werte
  • 5.8 Soziales Verhalten und soziale Einstellungen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 13 Soziale Schichtung und Gruppierungen
  • 13.3 Familie und Ehe
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Österreich (AT)
  • Weißrussland (BY)
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Kroatien (HR)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Estland (EE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Deutschland (DE)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Griechenland (GR)
  • Ungarn (HU)
  • Island (IS)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Nordirland (GB-NIR)
  • Polen (PL)
  • Rumänien (RO)
  • Russische Föderation (RU)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Schweden (SE)
  • Türkei (TR)
  • Ukraine (UA)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Repräsentative mehrstufige Zufallsauswahl. Es handelt sich um eine repräsentative mehrstufige Zufallsstichprobe der erwachsenen Bevölkerung der teilnehmenden Länder. Voraussetzung für die Befragung war die ausreichende Kenntnis der jeweiligen nationalen Sprache(n) um den Fragebogen beantworten zu können. In allen Ländern außer Griechenland wurde die Befragung von professionellen Befragungsorganisationen durchgeführt. Die leicht unterschiedlichen Vorgehensweisen beim Sampling werden im Sourcebook von Loek Halman beschrieben: The European Values Study: A Third Wave. Source book of the 1999/2000 European Values Study Surveys. Tilburg: EVS, WORC, Tilburg University 2001. Abgerufen von der EVS website/Surveys/Survey 1999: http://www.europeanvaluesstudy.eu/
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen. In Island wurde etwa ein Viertel der Befragten über Telefon interviewt da diese in entlegenen Teilen des Landes lebten.
DatenerhebungFessel - GfK Austria; Nationaal instituut voor dataverzameling/Dimarso, Belgium; Institute of Sociology at the Bulgarian Academy of Sciences; The Centre for Political and Sociological Researches of Belarus State University; SC&C Ltd., Statistical Consultations and Computing, Czech Republic; INFAS, Bonn, Germany; SFI, The Danish National Institute of Social Research; Saar Poll, Ltd. Tallinn, Estonia; Data SA, Madrid; Suomen Gallup Oy, Helsinki; Research International, France; Department of Psychology, School of Philosophy, The University of Athens; Market Research Agency ´Target´, Croatia; Szonda-Ipsos Média-, Vélemény - és Piackutató Intézet, Budapest; The Institute of Social Research at the University of Iceland; The Survey Unit, The Economic and Social Research Institute, Dublin; Centro Ricerche Sociali di Moncomo G. e C. SaS, Milan; Baltic Surveys Ltd., Lithuania; ILRES Market Research, Luxemburg; Latvia Social Research Centre, Latvia; MISCO International, Malta; Research and Evaluation Services, Belfast, Northern Ireland; Survey data, Tilburg, The Netherlands; CBOS - Public Opinion Research Center, Poland; Euroteste - Marketing E Opinião, Portugal; The Research Institute for the Quality of Life, Bucharest, Romania; ROMIR, Moscow, Russia; ARS - research AB, Stockholm, Sweden; Public Opinion and Mass Communication Research Center, Faculty of Social Sciences, University of Ljubljana, Slovenia; Agentúra MVK, Bratislava, Slovak Republic; Social Monitoring Centre (NGO) and Ukrainian Institute for Social Research, Ukraine; Quality Fieldwork & Research Services, Great Britain; Bogazici University, Istanbul, Turkey; Birim Arastirma, Turkey
Erhebungszeitraum
  • 1999 - 2001 (Frankreich: 23-03-1999 bis 10-04-1999 Großbritannien: 01-10-1999 bis 30-11-1999 Deutschland Westen: 01-10-1999 bis 31-12-1999 Deutschland Osten: 01-10-1999 bis 31-12-1999 Österreich: 01-08-1999 bis 31-10-1999 Italien: 01-03-1999 bis 31-05-1999 Spanien: 01-03-1999 bis 30-04-1999 Portugal: 01-10-1999 bis 31-12-1999 Niederlande: 01-03-1999 bis 31-08-1999 Belgien: 01-03-1999 bis 30-06-1999 Dänemark: 01-04-1999 bis 30-11-1999 Schweden: 15-11-1999 bis 13-02-2000 Finnland: 01-09-2000 bis 31-10-2000 Island: 01-06-1999 bis 31-12-1999 Nordirland: 01-07-1999 bis 30-11-1999 Irland: 01-10-1999 bis 28-02-2000 Estland: 01-10-1999 bis 31-10-1999 Lettland: 01-03-1999 bis 31-03-1999 Litauen: 01-11-1999 bis 31-12-1999 Polen: 01-02-1999-31 bis 03-1999 Tschechien: 01-03-1999 bis 31-05-1999 Slowakische Republik: 01-06-1999 bis 31-07-1999 Ungarn: 01-11-1999 bis 31-12-1999 Rumänien: 01-07-1999 bis 31-07-1999 Bulgarien: 01-06-1999 bis 31-07-1999 Kroatien: 01-03-1999 bis 30-04-1999 Griechenland: 01-03-1999 bis 30-06-1999 Russische Föderation: 01-04-1999 bis 30-06-1999 Malta: 01-03-1999 bis 31-05-1999 Luxemburg: 01-07-1999 bis 31-10-1999 Slowenien: 01-10-1999 bis 31-10-1999 Ukraine: 01-12-1999 bis 31-12-1999 Weißrussland: 01-03-2000 bis 30-04-2000 Türkei: 01-09-2001 bis 01-10-2001)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
3.0.0 (aktuelle Version)20.11.2011 Full data release as of November 2011 https://doi.org/10.4232/1.10789
2.0.030.05.2006 Full data release as of May 2006 https://doi.org/10.4232/1.3811
1.0.030.09.2003 Data release as of September 2003 (CD-ROM version) https://doi.org/10.4232/1.11307
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2014-7-21v320_cs, v317_3, v251_mt, v252_mt, v253_mt, datasetPlease download PATCH 1 for error correction in Integrated Dataset (v 3.0.0): ZA3811_v3-0-0_2014-07-21_patch_1.sps
V320_cs: ALL COUNTRIES: Standardization of income categories. Correction: Categories have been labeled by national currency according to ISO 4271 alphabetic code. Source: www.iso.org. BELGIUM: Income categories were labeled as income per year, although monthly income was asked. Correction: first income category has been labeled "BEF per month". ICELAND: Income categories were asked as "thousand Krona". Values in the dataset were labeled erroneously as "Krona", though income interval was not multiplied by 1000. Correction: income intervals were multiplied by 1000 and labeled as income in ISK.
V317_3: ALL COUNTRIES: Correction of wild codes and changing and/or adding of value labels. Wild codes which could not be identified and recoded accordingly were recoded into the next identifiable higher level ISCO-88 profession unit.
v251_mt, v252_mt, v253_mt: MALTA: Variables were erroneously built with the ISO 3166-1 country code for Malta. Correction: value codes containing ISO 3166-1 country identifier were recoded to simple value codes.
DATASET: Standardization and correction of spelling of variable and value labels.
Versionsänderungen
Änderungen zwischen der Version 3.0.0 und ihrer Vorversion
DatumNameBeschreibungKorrektur-Beschreibung
2011-10-31datasetNot all changes from version 2.0.0 to version 3.0.0 are included in the list below. For further changes, please see Variable Report, section "Data and Documents".--
2011-10-31o45No data included for Denmark.2011-11-20Data for Denmark is included in the current version of the Integrated Dataset.
2011-10-31o5For Luxembourg original question is not comparable to Master Questionnaire due to deviation in question contents.2011-11-20A new variable o5_lu has been created for Luxembourg.
2012-3-7o22For Luxembourg original question is not comparable to Master Questionnaire due to deviation in answer categories. Q54J_LU refers to major changes in ´society´ not in ´life´ as defined in Master Questionnaire.2011-11-20A new variable o22_01 has been created for Luxembourg.

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseIn Island wurde etwa ein Viertel der Befragten per Telefon interviewt. Dabei handelt es sich um Befragte in abgelegenen Gegenden des Landes. Die Daten aus Griechenland spiegeln - gemessen an der Verteilung der demographischen Variablen - nicht die Zusammensetzung der gesamten griechischen Bevölkerung wieder. Die je Land leicht unterschiedlichen Auswahlverfahren sind im unten erwähnten source book von L. Halman detailliert beschrieben.
Anzahl der Einheiten: 41125
Anzahl der Variablen: 513
Daten-Typ: -
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • The EVS Bibliography lists all kinds of publications using EVS data, based on national and cross-national analysis. The bibliography is an easy way to find relevant publications in the field of value studies. Moreover, some enhanced publications with information on the datasets, variables, and syntax codes of the concepts used are available. The EVS Bibliography can be found here.
  • Atlas of European Values: Trends and Traditions at the turn of the Century. Loek Halman, Inge Sieben, and Marga van Zundert, Tilburg University. Leiden, Tilburg: Brill 2012. See EVS webpage: here
  • The European Values Study: A Third Wave. Source book of the 1999/2000 European Values Study Surveys. Halman, Loek, Tilburg: EVS, WORC, Tilburg University 2001. See EVS webpage: here
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  European Values Study (EVS)
    Die European Values Study 1981-2017 ist eine transnationale empirische Langzeitstudie, die in Verantwortung der European Values Study Foundation durchgeführt wird. Die fünf EVS Wellen 1981, 1990, 1999, 2008 und 2017 decken ein breites Spektrum an Themen ab, die sich auf zentrale Lebensbereiche wie Arbeit und Freizeit, Familie und Sexualität, Religion, Politik und Ethik erstrecken. Der Datenbestand umfasst für die fünf Wellen die integrierten Datensätze und zusätzlich für die Wellen 1999 und 2008 die nationalen Datensätze. Das gegenwärtige EVS Longitudinal Data File 1981-2008 basiert auf den vier Wellen und kann mit dem World Values Surveys (1981-2014) zu einem Integrated Values Surveys 1981-2014 Data File integriert werden.