GESIS - DBK - ZA4457
 

ZA4457: Euromanifestos Project (EMP) 1979 - 2004

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA4457 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA4457_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 6 MBytes
  • ZA4457_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 3 MBytes

Codebücher

  • ZA4457_cod.pdf (Codebuch) 449 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA4457_Countries.pdf (sonstiges) 365 KBytes
  • ZA4457_Errata.pdf (sonstiges) 165 KBytes
  • ZA4457_Overview.pdf (sonstiges) 755 KBytes
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Schmitt, Hermann; Wüst, Andreas M. (2012): Euromanifestos Project (EMP) 1979 - 2004. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4457 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.4457
StudiennummerZA4457
TitelEuromanifestos Project (EMP) 1979 - 2004
Aktuelle Version1.0.0, 31.05.2012, https://doi.org/10.4232/1.4457
Erhebungszeitraum1979 - 2004
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Schmitt, Hermann - Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, (MZES), Universität Mannheim
  • Wüst, Andreas M. - Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, (MZES), Universität Mannheim

Inhalt

InhaltVor den Europawahlen von 1979 bis 2004 herausgegebene Parteiprogramme. Der Datensatz enthält eine verkodete Version der Parteiprogramme. Themen: Land, in dem die Partei sich mit dem Programm bei den Wahlen zum Europaparlament bewirbt; Aufnahmejahr des Landes in die EG/EU; Euromanifesto als nationales Programm oder als Übernahme von der Europartei; Parteifamilie und parlamentarische Gruppe, zu denen die Partei gehört; Stimmenanteil und Anzahl der Sitze im EP; Anzahl der Sitze des Landes im EP; Art des Euromanifesto; Einstufung des Euromanifesto durch die Codierer auf einer Links-Rechts-Skala, auf einer liberal-autoritären Skala, auf einer religiös-säkular Skala, auf einem Staatsinterventionismus vs. freie Marktwirtschafts-Skala, auf einem Multikulturalismus vs. Enthnozentrismus Skala und auf einer Pro-Anti-EU-Integrations-Skala. Berechnete Indizes: Prozentsätze von gesondert codierten Inhalten auf jeder politischen Ebene; zusammengefasste Prozentsätze von Pro-EU und Anti-EU-Positionen; Links-Rechts-Positionen der Partei, gecodet gemäß EMCS Version, nach der Version Klingemann/Volkens und nach Michael Laver/Ian Budge; Parteiposition in Sachen Planwirtschaft, Marktwirtschaft und Wohlfahrt; Position bei den Themen Arbeitsmigration, Gemeinsamer Markt, Währungsgemeinschaft und Arbeitsplatzbeschaffung; Unterschiede zwischen Freiheit/Menschenrechtsangelegenheiten und Demokratie, konservativ und liberal, pro/anti Sozialausgaben, pro/anti militärischen Interventionismus; spezielle Beziehung zu Russland. Variable von der EES Datei: Einstellung zur europäischen Einigung, und welche Partei gewählt wurde; Wahrnehmung der Posititon einer Partei zur europäischen Einigung durch die Wähler.
Kategorien Kategorien
  • Politische Parteien, Verbände
Themen Themen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Österreich (AT)
  • Belgien (BE)
  • Zypern (CY)
  • Dänemark (DK)
  • Estland (EE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Ungarn (HU)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Schweden (SE)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
GrundgesamtheitWahlprogramme/Manifeste von relevanten Parteien in der EU vor der Wahl ins Europäische Parlament. Als relevante Parteien in der EG/EU waren Parteien definiert, die im Europäischen Parlament wenigstens einmal vertreten waren.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Totalerhebung von Parteimanifesten in der EU. Ausgangspunkt für die Verkodung eines Euromanifestos ist die erstmalige Wahl einer Partei in das Europäische Parlament.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Inhaltsanalyse
DatenerhebungCoder: Austria: Alice Ludvig, 1996, 1999, 2004 Belgium-Flanders: Pierre Baudewins, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Monique Boijnk, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Joost de Vries, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Belgium-Wallonia: Pierre Baudewins, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Anna Marek, 1999 Sophie Jacquot, 1984, 1989, 1994 Zane Badere, 2004 Cyprus: Vasileia Andreadaki, 2004 Czech Republic: Lukas Linek, 2004 Denmark: Pernille Stehen, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Estonia: Kadri Lúhiste, 2004 Finland: Kirsi Airo, 1996, 1999, 2004 France: Anna Marek, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Sophie Jacquot, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Silviu Matei, 1989, 1999 Germany: Ivo Georgiev, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Great Britain: Ivo Georgiev, 1999 Eoin O´Malley, 2004 Rob Johns, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Greece: Vasileia Andreadaki, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Hungary: Ivo Georgiev, 2004 Ireland: Ivo Georgiev, 1984, 1989 Eoin O’Malley, 1979, 1994, 1999, 2004 Francesco Cavatorta, 1979, 1989, 1994, 1999 Italy: Laura Castiglioni, 1994, 1999, 2004 Nicolo Conti, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Hungary: Viktoria Gati, 2004 Latvia: Zane Badere, 2004 Lithuania: Ligita Sarkute, 2004 Luxembourg: Yasmin Thill, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Zane Badere, 2004 Malta: Ivo Georgiev, 2004 Rob Johns, 2004 Netherlands: Ivo Georgiev, 1994, 1999, 2004 Willem Bonekamp, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Monique Boijnk, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999 Joost de Vries, 1989, 1994, 1999, 2004 Northern Ireland: Eoin O’Malley, 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004 Poland: Anna Gwiazda, 2004 Portugal: Filipe Nunez, 1987, 1989, 1994, 1999 Miguel Cabrita, 2004 Tito Matos e Campos, 1989, 2004 Slovakia: Olga Gyarfasova, 2004 Slovenia: Simona Kustec Lipicer, 2004 Spain: Ivo Georgiev, 2004 Filipe Nunez, 1989, 1994, 1999 Raul Tormos, 1987, 1989, 1994, 1999, 2004 Miguel Cabrita, 1989, 1994 Sweden: Johan Martinsson, 1995, 1999, 2004 Europe: Ivo Georgiev, waves 1979, 1984, 1989, 1994, 1999, 2004
Erhebungszeitraum
  • 1979 - 2004

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)31.05.2012 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.4457
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Links
Weitere HinweiseUnter ZA-Studien-Nr. 5102: European Parliament Election Study 1979-2009, Manifesto Study, ist eine Studie archiviert, die kompiliert wurde aus dieser Studie und aus der unter ZA-Studien-Nr. 5057: European Parliament Election Study 2009, Manifesto Study archivierten Studie. EMP Team beim MZES: Andreas M. Wüst, verantwortlicher Projekt Manager/Researcher rund die Vercodung von 2002-2009. Daniel Lederle, Forscher im Projekt und verantwortlich für computerisierte vercoden von September 2004 bis Dezember 2005 und Tanja Binder von Januar 2002 bis März 2004. Studentische Mitarbeiter: Daniela Braun, Universität Heidelberg, Maike Salzwedel Universität Mannheim, Christian Stumpf, Universität Heidelberg, Daniela Buscarello, Universität Mannheim und Heidelberg, Susan Rottmann, Universität Heidelberg und Cornell University, Ithaca, NY, Cindy Leister, Universität Mannheim.
Anzahl der Einheiten: 588
Anzahl der Variablen: 1732
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Publication list using EMP is available at European Election Study homepage
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Gruppen
  • European Parliament Election Study, Euromanifestos Project (EMP) - Euromanifesto Study