GESIS - DBK - ZA4548
 

ZA4548: Flash Eurobarometer 208 (General public survey after the introduction of the euro in Slovenia)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Europäische Kommission (2007): Flash Eurobarometer 208 (General public survey after the introduction of the euro in Slovenia). The GALLUP Organisation, Brussels. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4548 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.4548
StudiennummerZA4548
TitelFlash Eurobarometer 208 (General public survey after the introduction of the euro in Slovenia)
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.4548 (Publikationsjahr 2007)
Erhebungszeitraum23.04.2007 - 27.04.2007
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Papacostas, Antonis - Europäische Kommission, Brüssel DG Communication Public Opinion Analysis Sector

Inhalt

InhaltEinstellung der Bürger Sloweniens zur Einführung des Euro im eigenen Land. Themen: Schwierigkeiten mit der Handhabung der Münzen und Banknoten; Zufriedenheit mit der Euro-Einführung; verwendete Währung bei Kalkulationen oder Zählen von Geldbeträgen; Schwierigkeiten mit der Umrechnung von der alten (Tolar) in die neue Währung; Schwierigkeiten mit der Einschätzung des Wertes des Euro; Nutzen der dualen Preisauszeichnung; Gründe für den Nutzen der dualen Preisauszeichnung; Wunsch nach Fortführung der dualen Preisauszeichnung; Wahrnehmung inkorrekter Preisauszeichnung; Besitz von nationaler Währung, die noch in Euro umgetauscht werden soll; Kenntnis von Sicherheitsmerkmalen auf Euro-Banknoten; Anpassungsschwierigkeiten an die neue Währung und Ursache dieser Schwierigkeiten; Vorteile der Euro-Einführung: niedrigere Zinssätze und Schuldzinsen, ausgeglichenere öffentliche Finanzen, Stärkung der Rolle Sloweniens im internationalen Umfeld, Wachstums- und Beschäftigungssteigerung, Preisstabilität; Schwierigkeiten durch die Euro-Einführung: verursachte Unannehmlichkeiten, ungerechtfertigte Preiserhöhungen während der Einführung, Kontrollverlust des eigenen Landes über die Wirtschaftspolitik, Identitätsverlust des Landes, Verstärkung der Identifikation mit Europa, Preisanhebungen, Inflationsanstieg; Informationsquelle über den Euro: nationale oder kommunale Regierung, öffentliche Behörden, Nationale Zentralbank, europäische Institutionen, Kreditinstitute, Medien, Gewerkschaften oder professionelle Institutionen; effizienteste Informationsquelle in den Medien: Fernsehen, Printmedien, Publikationen, Radio, Internet, ´europhone´ Hotline, öffentliche Präsentationen; persönliches Umfeld als Quelle von Informationen; Informiertheit über den Euro; wichtigstes Thema, über das informiert werden sollte: Sicherheitseigenschaften, faire Auspreisung, Vermeidung von Betrug bei der Währungsumrechnung in Euro, praktische Auswirkungen des Euro auf das eigene Gehalt sowie das eigene Bankkonto, soziale, wirtschaftliche sowie politische Auswirkung des Euro, das Design und die Stückelung der Euro-Münzen und Banknoten; Institutionen von denen in Zukunft Informationen über den Euro erwartet werden: nationale oder regionale Regierungsbehörden, Behörden, nationale Zentralbank, europäische Institutionen, Kreditinstitute, Medien, Gewerkschaften, Verbraucherverbände. Demographie: Alter; Urbanisierungsgrad; Beruf; berufliche Stellung; Geschlecht. Zusätzlich verkodet wurde: Interviewdatum; Interviewdauer (Interviewbeginn und Interviewende); Region; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 17.6 Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Slowenien (SI)
GrundgesamtheitPersonen im Alter von 15 Jahren und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen
DatenerhebungValicon Slovenia, Slovenia; The Gallup Organisation, Brussels / The Gallup Organisation Hungary (fieldwork coordination)
Erhebungszeitraum
  • 23.04.2007 - 27.04.2007

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.4548 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 1016
Anzahl der Variablen: 82
Daten-Typ: SPSS
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission; The Gallup Organisation: General public survey after the introduction of the euro in Slovenia Brussels: European Commission May 2007 http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_208_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Gemeinsame Währung (EURO)