GESIS - DBK - ZA4566
 

ZA4566: European Election Study 2004 (2nd edition)

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA4566 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA4566.dta (Datensatz Stata) 11 MBytes
  • ZA4566.por (Datensatz SPSS Portable) 24 MBytes
  • ZA4566.sav (Datensatz SPSS) 14 MBytes

Fragebögen

  • ZA4566_bq.pdf (Fragebogen) 77 KBytes
  • ZA4566_q_at.pdf (Fragebogen) 252 KBytes
  • ZA4566_q_be-fr.pdf (Fragebogen) 163 KBytes
  • ZA4566_q_be-nl.pdf (Fragebogen) 294 KBytes
  • ZA4566_q_cy.pdf (Fragebogen) 310 KBytes
  • ZA4566_q_cz.pdf (Fragebogen) 623 KBytes
  • ZA4566_q_de.pdf (Fragebogen) 181 KBytes
  • ZA4566_q_dk.pdf (Fragebogen) 147 KBytes
  • ZA4566_q_ee-en.pdf (Fragebogen) 245 KBytes
  • ZA4566_q_es.pdf (Fragebogen) 482 KBytes
  • ZA4566_q_fi.pdf (Fragebogen) 101 KBytes
  • ZA4566_q_gb.pdf (Fragebogen) 85 KBytes
  • ZA4566_q_gr-en.pdf (Fragebogen) 61 KBytes
  • ZA4566_q_gr-gr.pdf (Fragebogen) 379 KBytes
  • ZA4566_q_hu-en.pdf (Fragebogen) 128 KBytes
  • ZA4566_q_hu-hu.pdf (Fragebogen) 432 KBytes
  • ZA4566_q_ie.pdf (Fragebogen) 83 KBytes
  • ZA4566_q_it-en.pdf (Fragebogen) 292 KBytes
  • ZA4566_q_it-it.pdf (Fragebogen) 207 KBytes
  • ZA4566_q_lt-en.pdf (Fragebogen) 109 KBytes
  • ZA4566_q_lu.pdf (Fragebogen) 148 KBytes
  • ZA4566_q_lv-lv.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4566_q_lv-ru.pdf (Fragebogen) 2 MBytes
  • ZA4566_q_nl.pdf (Fragebogen) 91 KBytes
  • ZA4566_q_pl.pdf (Fragebogen) 615 KBytes
  • ZA4566_q_pt.pdf (Fragebogen) 114 KBytes
  • ZA4566_q_se.pdf (Fragebogen) 1 MByte
  • ZA4566_q_sk.pdf (Fragebogen) 2 MBytes

Codebücher

  • ZA4566_cod.pdf (Codebuch) 862 KBytes
  • ZA4566_cod_supplement.pdf (Codebuch) 1 MByte
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Schmitt, Hermann; Bartolini, Stefano; Brug, Wouter van der; Eijk, Cees van der; Franklin, Mark; Fuchs, Dieter; Toka, Gabor; Marsh, Michael; Thomassen, Jacques (2009): European Election Study 2004 (2nd edition). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4566 Datenfile Version 2.0.0, https://doi.org/10.4232/1.10086
StudiennummerZA4566
TitelEuropean Election Study 2004 (2nd edition)
Aktuelle Version2.0.0, 31.05.2009, https://doi.org/10.4232/1.10086
Erhebungszeitraum06.2004 - 01.2005
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Schmitt, Hermann - Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES), Mannheim
  • Bartolini, Stefano - EUI, Florenz, Italien
  • Brug, Wouter van der - Amsterdam
  • Eijk, Cees van der - University of Nottingham
  • Franklin, Mark - European University Institute, SPS, Florence
  • Fuchs, Dieter - Universität Stuttgart
  • Toka, Gabor - Central European University, Budapest
  • Marsh, Michael - Trinity College Dublin
  • Thomassen, Jacques - University of Twente

Inhalt

InhaltPolitische Einstellungen. Fragen zur Europawahl. Themen: Wichtigstes Problem im Land; kompetenteste Partei zur Lösung dieses Problems; derzeitige Behandlung des Problems auf regionaler, nationaler oder europäischer Ebene und präferierte Ebene zur Problembehebung; Rezeption von Wahlberichterstattung im Fernsehen; Partizipation an der Europawahl durch Lesen von Tageszeitungen, Gesprächen mit Freunden, Besuch von Wahlveranstaltungen und den Besuch von Websites zur Wahl; Interesse am Wahlkampf zur Europa-Wahl; Wahlbeteiligung des Befragten an der Europa-Wahl und Wahlverhalten; Wahlverhalten bei der letzten nationalen Wahl; Wahlbeteiligungsabsicht und Parteipräferenz bei einer zukünftigen nationalen Wahl (Sonntagsfrage); Einschätzung der Wahrscheinlichkeit der Wahl ausgewählter Parteien durch den Befragten auf einer Skala von 10 Punkten; Einstellung zur Mitgliedschaft des Landes in der EU; eigene Einstellung zum Ausmaß der europäischen Vereinigung und vermutete Position der Parteien in dieser Frage auf 10-Punkte-Skalen; Identifikation als Europabürger oder Landesbürger; Nationalstolz als Europabürger; Vertrauen in das Parlament des eigenen Landes, das Europäische Parlament, die Landesregierung, die Europäische Kommission und den Ministerrat; TV-Konsum und präferierte Sender; Zeitungskonsum; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Einschätzung ausgewählter Landesparteien auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Einschätzung der derzeitigen Wirtschaftslage des eigenen Landes sowie erwartete Konjunkturentwicklung; Einstellung zu einer Bevorzugung von Bürgern des eigenen Landes vor Bürgern aus anderen EU-Mitgliedsstaaten bei der Arbeitsplatzvergabe; Einstellung zum Kommunalwahlrecht und zur Teilhabe an den Sozialleistungen für Bürger anderer EU-Mitgliedsstaaten, die im Befragungsland leben; Politikinteresse; eigene Entscheidung bei einer Volksabstimmung zur Osterweiterung der Europäischen Union; Vertrauen in Belgier, Briten, Bulgaren, Dänen, Deutsche, Esten, Finnen, Franzosen, Griechen, Iren, Italiener, Letten, Litauer, Luxemburger, Malteser, Niederländer, Österreicher, Polen, Portugiesen, Rumänen, Schweden, Slowaken, Slowenen, Spanier, Tschechen, Türken, Ungarn und Zyprioten (Image); Demokratiezufriedenheit im eigenen Land und in der Europäischen Union; Zufriedenheit mit den Leistungen der eigenen Landesregierung; Parteineigung und Parteiidentifikation; Vertrauen, dass die Entscheidungen der Europäischen Union im Interesse des eigenen Landes sowie des Befragten sind. Demographie: Gewerkschaftsmitgliedschaft; Alter bei Beendigung der Schulausbildung; Geschlecht; Alter (Geburtsjahr); Herkunftsland; Jahr des Zuzugs; Anzahl Personen im Haushalt ab 18 Jahren; Erwerbstätigkeit; Erwerbsbereich; Selbsteinschätzung der Schichtzughörigkeit; Urbanisierungsgrad; Konfession; Kirchgangshäufigkeit; Haushaltsnettoeinkommen. In einigen Ländern wurde zusätzlich gefragt: Einstellung zum Wahlkampf vor der Europawahl (Oberflächlichkeit der Debatten, politische Strategie versus aktuelle Probleme). Zusätzlich verkodet wurde: Interviewdatum; Zeitpunkt des Interviewbeginns; Interviewdauer; Region; Gewichtungsfaktor; Interviewsprache.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
Themen Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Österreich (AT)
  • Belgien (BE)
  • Zypern (CY)
  • Dänemark (DK)
  • Estland (EE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Ungarn (HU)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Litauen (LT)
  • Lettland (LV)
  • Luxemburg (LU)
  • Niederlande (NL)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Schweden (SE)
  • Schweden (SE)
  • Großbritannien (GB-GBN)
  • Nordirland (GB-NIR)
GrundgesamtheitAlter: 18 Jahre und älter
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Je nach Erhebungsverfahren wurde nach dem random route Verfahren oder einem Quotenverfahren (mündliche Befragung) bzw. aus den Wählerverzeichnissen der Länder ausgewählt (schriftliche Befragung). Bei telefonischen Befragungen wurde nach dem random digit dialing ausgewählt.
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonische Befragung (Österreich, Großbritannien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Griechenland, Luxemburg, Portugal, Slowenien); postalische Befragung (Belgien, Irland, Italien); E-Mail-Survey (Niederlande); face-to-face-Interview (Zypern, Tschechische Republik, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Nordirland, Polen, Slowakische Republik, Spanien und Schweden).
DatenerhebungDänemark: nicht bekannt; Deutschland: Universität Mannheim; Estland: Turu-uuringute AS, Tallin; Spanien: ASEP, Madrid; Finnland: TNS Gallup; Großbritannien: nicht bekannt; Griechenland: nicht bekannt; Ungarn: Department of Political Science, Central European University, Budapest; Irland: Department of Political Science, Trinity College Dublin, Dublin; Italien: nicht bekannt; Litauen: nicht bekannt; Luxemburg: TNS ILReS, Luxemburg; Lettland: FSI, Riga; Niederlande: CentERdata, Tilburg; Polen: CBOS, Warschau; Portugal: nicht bekannt; Schweden: Universität Göteborg; Slowakische Republik: FOCUS Tschechische Republik: CVVM, Prag; Zypern: nicht bekannt;
Erhebungszeitraum
  • 06.2004 - 01.2005

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
2.0.0 (aktuelle Version)31.05.2009 Second edition of the codebook and dataset provided by the data producer https://doi.org/10.4232/1.10086
Errata in aktueller Version
DatumNameBeschreibung
2013-8-22MIP data for the Netherlands (V015 to V028, V275 to V319)The MIP (Most Important Problems) data for the Netherlands are not available in the integrated EES 2004 dataset (V015 to V027 and V275 to V319) or the data are not documented for the Netherlands (V028).
2014-1-20Employment Status (V222)The response categories of the variable "Employment Status" could not be harmonized for all countries. Country specific categories apply for Great Britain, Italy, Lithuania, the Netherlands, Poland as documented in APPENDIX 9 of the codebook (ZA4566_cod.pdf). The frequency distribution for Belgium suggests that the common categories are applied, even though country specific categories are specified in APPENDIX 9. For Latvia, Luxembourg, and Spain additional categories were added to common categories. In the case of France, Germany and Belgium the "self-employed" (category ‘1’) and "employed" responses are merged into category ‘2’ (in APPENDIX 9 only documented for France). The derived categories for Sweden are not documented.
2014-3-12Political Parties for Great Britain (V029, V112, V113, V114)Party codes for Great Britain are shifted. Contrary to the codebook documentation (APPENDIX 2: POLITICAL PARTIES,COUNTRY SPECIFIC CODES, BRITAIN) Party 4 should read "Scottish National Party" (only in Scotland), Party 5 should read "Plaid Cymru" (only in Wales) and party 6 should read "UK Independence Party". For adapting British data to the codebook documentation recode as follows: if (country eq 3 and v029 eq 6)v029=4. if (country eq 3 and v029 eq 4)v029=5. if (country eq 3 and v029 eq 5)v029=6. if (country eq 3 and v112 eq 6)v112=4. if (country eq 3 and v112 eq 4)v112=5. if (country eq 3 and v112 eq 5)v112=6. if (country eq 3 and v113 eq 6)v113=4. if (country eq 3 and v113 eq 4)v113=5. if (country eq 3 and v113 eq 5)v113=6. if (country eq 3 and v114 eq 6)v114=4. if (country eq 3 and v114 eq 4)v114=5. if (country eq 3 and v114 eq 5)v114=6.
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Links
Weitere HinweiseDie Gesamtzahl der Befragten verteilt sich auf die einzelnen Länder wie folgt: Austria 1010 Belgium 889 Cyprus (ohne türkischen Landesteil) 500 The Czech Republic 889 Denmark 1317 Estonia 1606 Finland 900 France 1406 Germany 596 Greece 500 Hungary 1200 Ireland 1154 Italy 1553 Latvia 1000 Lithuania 1005 Luxembourg 1335 The Netherlands 1586 Poland 960 Portugal 1000 Slovakia 1063 Slovenia 1002 Spain 1208 Sweden 2100 United Kingdom Britain 1500 Northern Ireland 1582 In Irland nahmen die Befragten als Incentive an einer Lotterie teil.
Anzahl der Einheiten: 28861
Anzahl der Variablen: 326
Daten-Typ: SPSS
Analyse-System(e): SPSS

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Blumer, J. G.: The European Voters: Popular Responses to the First European Community Elections. London: Policy Studies Institute 1982
  • Blumer, J. G.: Communicating to Voters: Television in the First European Parliament Elections. London: Sage 1983
  • Brug, W. v. d.; Eijk, C. v. d.; Franklin, M.: The Economy and the Vote. Economic Conditions and Elections in Fifteen Countries. Cambridge (Mass): Cambridge University Press 2007
  • Oppenhuis, E.: Voting Behavior in Europe: A comparative analysis of electoral participation and party choice. Amsterdam: Het Spinhuis 1995
  • Schmitt, H.: Neue Politik in alten Parteien. Opladen: Westdeutscher Verlag 1987
  • Schmitt, H.: Politische Repräsentation in Europa. Frankfurt: 2001
  • Wessels, B.: European Parliament and European Integration. Oxford: Oxford University Press 1999
  • Weitere Literatur unter http://www.europeanelectionstudies.net/
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • European Election Studies
    Neben diesen internationalen Studien gibt es auch noch die Gruppe Europawahl (Deutschland), in der die rein deutschen Umfragen zu den Wahlen zum Europäischen Parlament aufgelistet sind.